Anzeigen:
Anzeige:
Die Branche am Montag!

Inkjet & Digitaldruck

Top Kopie erweitert Xerox Nuvera 288 EA

Donnerstag 17. Januar 2013 - Der Xerox Premier Partner Top Kopie hat im Oktober 2012 die Xerox Nuvera 288 EA zu einer 15 Meter langen Digitaldruckstraße erweitert, die automatisch Schulungsunterlagen und Marketing-Broschüren erstellt.

Dabei handelt es sich um die in Deutschland erste Installation mit dem neuen Dual Sheet Feeder BSF-x von C.P. Bourg, der sowohl im Inline- als auch im Offline-Verfahren genutzt werden kann. Ebenfalls neu ist die kameragestützte Überwachung des Druckprozesses und die Dokumentation von der ersten bis zur letzten Seite im Closed-Loop-Verfahren.
 
Die Druckstraße setzt sich aus der Xerox Nuvera 288 EA und drei Bogenzufuhr-Modulen für insgesamt 9600 DIN A3 Überformatbögen zusammen. An das Drucksystem schließt sich ein Xerox Document Stacker DS 3500 und der Dual Sheet Feeder BSF-x von C.P. Bourg an. Darauf folgend sorgt das BCME-x Modul (Bleed Crease Module) von C.P. Bourg für den Kopf- und Fußbeschnitt. Der Frontbeschnitt erfolgt über den auf der drupa gelaunchten C.P. Bourg BME-x Booklet Maker mit Squarefold-Modul SQE. Hierüber kann der Xerox Premier Partner Top Kopie rückstichgeheftete Broschüren in Buchoptik fertigen.
 
Durch den Einsatz des Dual Sheet Feeder BSF-x verarbeitet der BME-x Booklet Maker nicht nur die Druckerzeugnisse aus der vorgeschalteten Xerox Nuvera 288 EA inline, sondern auch offline die Druckerzeugnisse anderer Maschinen.
 
Frank Rückriegel, Geschäftsführer Top Kopie GmbH: „Der Vorteil besteht darin, dass wir nur einmal in den Booklet Maker investieren mussten. Obwohl er fest in die Nuvera-Druckstraße eingebunden ist, können wir das Endverarbeitungsmodul nun auch für die Druckerzeugnisse verwenden, die auf allen anderen Maschinen erstellt wurden. Damit steht uns erstmals eine Inline-Lösung gleichzeitig als Offline-Lösung zur Verfügung, was hohe Flexibilität bei niedrigerer Investition bedeutet.“
 
Wird der C.P. Bourg Booklet Maker zur Verarbeitung von Druckerzeugnissen aus anderen Maschinen verwendet, kann die Nuvera 288 EA unabhängig davon weitere Druckaufträge produzieren. Möglich wird dies über den zwischen Druckwerk und Dual Sheet Feeder BSF-x geschalteten Xerox Document Stacker DS 3500, der die Ausgabe der Druckerzeugnisse sicherstellt. Somit ist eine maximale Produktivät gegeben.

Um sicher zu stellen, dass der komplette Produktionsprozess trotz augenscheinlicher Komplexität reibungslos und fehlerfrei läuft, hat Top Kopie sich entschieden, die Druckstraße über ein Closed-Loop-Verfahren zu überwachen. Den Auftrag hierfür erhielt die topSenso GmbH aus Friedrichsdorf, ein Entwickler und Hersteller von intelligenten Matrix-Kameras sowie von zeilensensorbasierten Komplettsystemen. Eine Top-Cam prüft nun unmittelbar nach dem Druck und vor der Weiterverarbeitung die mit 2D Matrix Code gekennzeichneten Seiten auf Vollständigkeit. Damit wird sichergestellt, dass jede Seite der Broschüre vorhanden und in der richtigen Reihenfolge ist und das Deckblatt zu den Inhalten passt. Die Codierung wird mit einer Seitenlänge von 6 mm auf die Verschnittkante der A3 Überformat Halbbögen gedruckt und nach der Fertigung wieder entfernt. Sollten Untermischung oder Missmatch stattfinden – zum Beispiel weil ein englischsprachiger Umschlag mit deutschsprachigen Innenseiten zusammengeführt wird – wird die Maschine automatisch gestoppt.
 
Die erfassten Codes werden lückenlos mit Inhalt, Datums- und Zeitstempel sowie Druckqualitätsparameter in Anlehnung an die ISO 16023 dokumentiert und via Ethernet-Schnittstelle direkt von der Kamera im Netzwerk-Server gespeichert. So wird die Rückverfolgbarkeit eines jeden Produkts gewährleistet (Closed Loop). Dies schafft schlussendlich den maximalen Nutzen hinsichtlich Prozesskostensenkung in der Auftragsabwicklung und ermöglicht zugleich einen vollkommen transparenten Prozess.

www.xerox.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!