Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe

Workflow

Viscom 2016: Branchensoftware APL-System mit Cloud-Zugriff und erweiterter Eingabemaske für Großformatdruck, Plot sowie Werbetechnik

Als Alternative zur Vor-Ort-Installation bietet die Koch APL-Systems GmbH ihre Branchensoftware APL-System auch als Cloud-Lösung an.

Mittwoch 17. August 2016 - Die Branchensoftware APL-System steht Nutzern nun auch cloud-basiert zur Verfügung. Dadurch kann die Lösung über eine sichere Internetverbindung an beliebigen Standorten genutzt werden. Zudem sind die Hardwareanforderungen des Cloud-APL-Systems minimal, das Betriebssystem des verwendeten Endgerätes spielt keine Rolle. Das Hosting erfolgt in einem deutschen Rechenzentrum und nach deutschen Datenschutzvorgaben. Auf der Viscom vom 2. bis 4. November in Frankfurt am Main zeigt die Koch APL-Systems GmbH an Stand F41 in Halle 8 darüber hinaus zahlreiche Detailoptimierungen im Bereich Großformatdruck, Plot und Werbetechnik: So können Anwender in einer Auftragsposition nun bis zu zwölf Drucke/Arbeitsgänge abbilden. Ebenfalls auf der Messe zu sehen sind die im Frühsommer neu vorgestellte Eingabemaske für Textilveredelung sowie die verschiedenen APL-Webshop-Lösungen.

Anzeigen:

Als Alternative zur Vor-Ort-Installation bietet die Koch APL-Systems GmbH ihre Branchensoftware APL-System auch als Cloud-Lösung an. Die Software wird dabei auf einem Server in einem deutschen Rechenzentrum bereitgestellt, die Nutzer greifen über eine nach Industriestandard verschlüsselte Internetverbindung auf das Programm zu. Dadurch können Mitarbeiter im Homeoffice oder an Außenstandorten APL-System ohne aufwändige VPN-Verbindungen wie gewohnt nutzen. Zudem kann die Branchensoftware auf nahezu jedem Endgerät unabhängig vom verwendeten Betriebssystem genutzt werden – unter Windows genauso wie unter Mac OS, Linux, Android oder iOS.

Datensicherung und Datenschutz in der Cloud
Jede APL-Cloud-Installation läuft in einem eigenen, gekapselten Server, der von Koch APL-Systems täglich gesichert wird. Zudem erhalten APL-Cloud-Kunden einen Downloadlink, über den sie die gesicherten Dateien zusätzlich auf ihren Rechner in ihrem Unternehmen herunterladen können, was das Risiko eines Datenverlustes weiter minimiert. Auch die Wartung der Software gestaltet sich unkompliziert: Da der Softwarehersteller direkt auf den Server zugreifen kann, muss der Kunde für das Einspielen von Programmupdates und Bugfixes keine Fernwartung öffnen.
„Mit der Cloud-Lösung entsprechen wir dem Wunsch vieler Kunden, APL-System flexibler zu nutzen sowie den Betrieb und die Wartung des APL-Servers auszulagern“, erklärt Roland Koch, Vertriebsleiter bei Koch APL-Systems. „Mit unserer Lösung bringen Unternehmen ihr APL-System unkompliziert in die Cloud und können überall, wo es Internet gibt, mit der Software arbeiten – die Daten bleiben aber gleichzeitig im Geltungsbereich der deutschen Datenschutzvorschriften.“

Browserbasiert mit APL-System arbeiten
Soll nicht das gesamte APL-System in die Cloud gebracht werden, bietet Koch APL-Systems mit APL aktiv web eine praxiserprobte Alternative: Diese Lösung ermöglicht es, über den Webbrowser auf grundlegende APL-Funktionen zuzugreifen, zum Beispiel Angebotskalkulation, Auftragsplanung und Versandschnittstellen. APL aktiv web eignet sich damit insbesondere für Außendienstler und Mitarbeiter mit fest definierten Aufgaben, die über eine übersichtliche und einfach zu bedienende HTML-Oberfläche zu den für ihre Arbeit nötigen Bereichen gelangen. Es bietet aber nicht den vollen Leistungsumfang des Cloud-APL-Systems.

Überarbeitete Eingabemaske für Großformatdruck, Plot und Werbetechnik
Runderneuert präsentiert sich auf der Viscom die Eingabemaske für den großformatigen Druck, Plot und die Werbetechnik: Konnten bisher nur fünf Drucke/Arbeitsgänge in einer Kalkulationsposition dargestellt werden, stehen in der aktuellen Version nun zwölf zur Verfügung. Damit lassen sich auch komplexe Produkte zusammenfassen und transparent darstellen. Zudem ist es nun möglich, innerhalb einer einzigen Auftragsposition groß- und kleinformatigen Druck zu kombinieren. Dies ist z.B. sinnvoll, wenn eine Konferenzausstattung mit Banner, Flyern und Unterlagen in einer Position dargestellt werden soll.
Für Textilveredelung und Sticken sowie den Werbemitteldruck verfügt APL-System ebenfalls über eine komplett neue Eingabemaske, die im Frühsommer erstmals vorgestellt wurde und auf der Viscom ebenfalls zu sehen sein wird.

Webshop-Lösungen für Gelegenheits-Kunden und Großabnehmer
Auf der Messe zeigt Koch APL-Systems zudem zwei Webshop-Lösungen gezeigt, die nahtlos in APL-System integriert werden können. Der APL-Endkundenshop ermöglicht es, Produkte im Internet frei bestellbar zu machen, während der APL b2b-Shop einen passwortgeschützten Online-Kundenbereich für große Kunden schafft. Beide Online-Shops greifen auf Daten aus APL-System zu und legen Aufträge direkt in der Datenbank von APL-System an. Auf diese Weise vermeiden Anwender Mehrfacheingaben und arbeiten effizient.
Auf der Viscom ist die Koch APL-Systems GmbH an Stand F41 in Halle 8 vertreten.

www.koch-aplsystems.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe