Anzeigen:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe

LFP - Large-Format-Printing

Siebdruckerei Bachmann GmbH profitiert von Investition in die Inca Onset X3 auf der drupa 2016

Pascal Bachmann, CEO, Bachmann GmbH

Freitag 28. Oktober 2016 - Nach dem Erwerb der ersten in Deutschland eingesetzten Inca Onset X3 am Fujifilm-Stand auf der drupa 2016 verzeichnet man bei der Bachmann GmbH bereits jetzt - rund drei Monate nach der Installation - einen Qualitäts- und Produktivitätsanstieg.

Anzeigen:

„In der ersten Jahreshälfte haben wir die X3 am Hauptsitz von Inca in Großbritannien im Betrieb erlebt“, erläutert Geschäftsführer Pascal Bachmann. „Wir verwenden schon seit 2012 eine Inca Onset S40i; von der Kombination aus Inca-Hardware einerseits und Fujifilm-Tinten sowie -Druckkopftechnologie andererseits waren wir daher absolut überzeugt. Diese Kombination macht die Onset-Reihe so effektiv. Bei der Inca Onset X3 stellten wir aber fest, dass die Partner Fujifilm und Inca sowohl die Produktivität als auch die Qualität auf ein ganz neues Niveau angehoben haben – die Investitionsentscheidung fiel uns deshalb vergleichsweise leicht. Bei allen Neuanschaffungen geht es uns letztlich darum, die Flexibilität und Produktivität zu steigern, ohne dass es zu Einbußen bei der Qualität kommt. Mit der Onset X3 haben wir eine Maschine gefunden, die bei allen drei Kriterien punktet.“

„Auf der drupa 2016 nutzten wir die Gelegenheit, noch einmal einen Blick auf das Gerät zu werfen“, so Pascal Bachmann weiter. „Die Laufeigenschaften waren für uns immer noch sehr beeindruckend, und so erteilten wir gleich vor Ort den Auftrag. Tatsächlich haben wir genau das am Stand ausgestellte System erworben. Fujifilm hat die Onset X3 direkt nach der Messe an uns geliefert und Mitte Juli war sie schon komplett betriebsfähig. Die bei Fujifilm für Vertrieb und Installation zuständigen Teams haben innerhalb von kurzer Zeit hervorragende Arbeit geleistet.“

Die Bachmann GmbH produziert großformatige Außenwerbung für Kunden aus unterschiedlichen Branchen. Bekannte Markenartikler im Textil-, Einzelhandels- und Automobilbereich sind ebenso darunter wie beliebte Kino- und Tankstellenketten. Bedruckt werden vielfältigste strapazierfähige Substrate, von Hartplatten über selbstklebende und magnetische Vinylfolien bis hin zu Produkten für das 3D-Thermoforming.

„Ich glaube ehrlich gesagt, dass die Onset X3 als Großformatmaschine, die sowohl flexible als auch starre Substrate verarbeiten kann, unübertroffen ist“, sagt Pascal Bachmann. „Wahrscheinlich gibt es Flachbettmaschinen, die bei starren Substraten an die Qualität und Produktivität heranreichen. Andere Maschinen sind vielleicht beim Drucken auf flexiblen Materialien ein gutes Äquivalent. Aktuell ist meines Erachtens aber kein System auf dem Markt, das es in puncto Qualität und Produktivität bei so vielen unterschiedlichen Substrattypen mit der X3 aufnehmen kann.“

Durch die Möglichkeit, damit mit zu fünf Zentimeter starke flexible und starre Substrate in dem außergewöhnlichen Tempo von 900 Quadratmetern pro Stunde zu bedrucken, steigert die Onset X3 auch die allgemeine Produktivität bei der Bachmann GmbH. Zusätzlich trägt dazu die Hostert-Vollautomatisierung bei, die zur Investition der Bachmann GmbH gehört. Das Hostert-System lädt Medien automatisch in die Maschine – dadurch wird das Produktionspotenzial maximiert und das Personal gewinnt Zeit für andere Aufgaben.

„Unsere Kunden waren schon sehr zufrieden mit der Qualität der Erzeugnisse, die wir mit der Onset S40i für sie produziert haben“, konstatiert Pascal Bachmann. „Die X3 hat den Standard nochmals erhöht. Wir arbeiten jetzt mit Fujifilm zusammen daran, unsere S40i so anzupassen, dass wir auch damit die Tinten der X-Serie verwenden und von den Qualitätsvorteilen profitieren können. Der größte Unterschied, den wir – und unsere Kunden – bemerkt haben, ist aber die schnelle Auftragsbearbeitung mit der X3. Die außergewöhnliche Qualität und Haltbarkeit, die unsere Kunden gewohnt sind, bleibt dabei uneingeschränkt erhalten.“

„Um zu überleben, müssen moderne Druckdienstleister auf Umwälzungen setzen“, lautet das Fazit von Pascal Bachmann. „Man darf sich niemals auf dem Erreichten ausruhen. Keiner weiß genau, was die Zukunft bringt. Fest steht aber, dass sich die diejenigen durchsetzen werden, die am flexibelsten, anpassungsfähigsten und kreativsten sind. Mit der Onset X3 und unserer intensiver werdenden Partnerschaft mit Fujifilm und Inca Digital haben wir unserer Meinung nach die bestmögliche Ausgangsbasis für diese wesentlichen Kriterien.“

Kersten Caspar, Sales Manager für High-End-Digitaldrucksysteme bei Fujifilm Graphic Systems in Deutschland, sagt dazu: „Wir freuen uns sehr, einen ersten deutschen Kunden für diese außergewöhnliche Hochleistungsmaschine gefunden zu haben. Auch die schon jetzt feststellbaren positiven Auswirkungen auf das Geschäft des Kunden sind äußerst erfreulich für uns. Sehr gern werden wir auch weiterhin mit der Bachmann GmbH zusammenarbeiten und den Ausbau des Digitaldruckgeschäfts unterstützen. Der Druckdienstleister wird das Potenzial der jetzt getätigten Investition maximieren und Kunden wie Mitbewerbern zeigen, was das Gerät alles zu bieten hat.“

www.fujifilm.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe