Anzeigen:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe

CTP - Computer to Plate

Kodak wählt acht SONORA Plate Green Leaf Award-Gewinner aus der ganzen Welt

Montag 06. Februar 2017 - Acht Druckereien aus aller Welt wurden von Kodak als Gewinner der von dem Unternehmen vergebenen SONORA Plate Green Leaf Awards ausgewählt. Das im Jahr 2014 aus der Taufe gehobene Programm würdigt Kunden, die besondere Anstrengungen unternommen haben, um die von ihren Betrieben ausgehenden Umweltbelastungen durch vielfältige Initiativen und optimale Verfahrensweisen zu reduzieren.

Anzeigen:

Die Gewinner des SONORA Plate Green Leaf Award 2016 sind: Reynolds and Reynolds (US), Informco (Kanada), Groupe Estimprim (Frankreich), Royalpack (Polen), UVO Communication (Südafrika), Ohshaika Printing (Japan), Kava Printing (China) und NPE Print Communications (Singapur).

Alle diese Druckereien sind Anwender von prozessfreien KODAK SONORA Platten und in ihren jeweiligen Märkten führend in der Integration umweltfreundlicher Verfahren in ihren Betrieben. Zu diesen Methoden zählen die Überwachung des Energie- und Wasserverbrauchs, die Teilnahme an kommunalen Nachhaltigkeitsprogrammen und die Verwendung umweltfreundlicher Materialien sowie Hilfs- und Betriebsstoffe.

„Es ist eine Ehre, acht unserer Kunden als Empfänger dieser prestigeträchtigen Auszeichnung auszuwählen. Rund um den Globus erkennen immer mehr Druckereien den Vorteil, dass nachhaltige Produktionsweisen zur Verbesserung ihrer Ertragslage beitragen“, sagt Richard Rindo, Kodak General Manager, WW Offset Print, und Vice President, Print Systems Division. „Vom Umstieg auf SONORA Platten über die Verschlankung von Produktionsabläufen bis zur Verwendung umweltfreundlicherer Materialien demonstrieren Druckereien, dass Nachhaltigkeit gut für das Geschäft und die Zukunft der Industrie ist.“

Die Auszeichnung ist nach der prozessfreien KODAK SONORA Druckplatte benannt, die Anwendern Umwelt- und Kostenvorteile bietet, ohne dafür Einbußen bei der Qualität und Druckleistung in Kauf nehmen zu müssen. Die SONORA Platten macht die Plattenverarbeitungsanlage, die Verarbeitungschemie, Wasser und Energie benötigt und zu entsorgende Restflüssigkeiten erzeugt, überflüssig. Das SONORA Plattenvolumen nahm im Jahr 2016 ebenso zu wie der Bedarf der Branche an nachhaltigeren Drucklösungen, um neue Anwendungen und Geschäftschancen ins Visier zu nehmen und gleichzeitig die Rentabilität zu steigern. Da wirtschaftliche und umweltrelevante Nachhaltigkeit bei den strategischen Investitionen von immer mehr Druckereien eine bedeutende Rolle spielen, geht Kodak davon aus, dass sich dieser Trend fortsetzen wird. Kodak erwartet, dass bis zum Jahr 2019 etwa 30 % der eigenen Druckplatten-Produktionsmenge prozessfrei sein werden.“

Die Gewinner des SONORA Plate Green Leaf Award

• USA – Reynolds and Reynolds: Reynolds and Reynolds wurde 1866 als Druckerei für Geschäftsformulare gegründet und bietet heute Software, Formulare und Zubehör sowie professionelle Dienstleistungen für alle Bereiche des Automobilhandels (Automobilhersteller und Autohändler). Das Unternehmen wurde im Jahr 2014 der 1.000ste SONORA Plattenkunde. Im Zuge ihrer umfassenden Umweltstrategie legt die Firma Reynolds and Reynolds ein großes Augenmerk auf die Wiederverwertung von Abfällen. Das Unternehmen recycelt Papier, Karton, Kunststoff, Metall, Glas, Holzpaletten, Elektronikkomponenten, Chemikalien, Folien, Druckfarben und Tonerkartuschen, wodurch in einem durchschnittlichen Jahr rund 4.360 Kubikmeter Raum auf Mülldeponien eingespart werden.

• Kanada – Informco: Informco unterstützt seit mehr als 65 Jahren Kunden aus unterschiedlichsten Branchen mit integrierten Kommunikationslösungen. Das Unternehmen bietet Gestaltungs-, Druck- und Vertriebsdienstleistungen für praktisch jede Art von Kommunikationsmaßnahmen, die ein Unternehmen benötigt. Seit mehr als 18 Jahren integriert Informco umweltschonende Verfahren in seine alltäglichen Betriebsabläufe. Das seit 1999 ISO-zertifizierte Unternehmen hat über strenge Überwachungsprogramme eine beträchtliche Senkungen seines Energie- und Wasserverbrauchs sowie seiner VOC-Emissionen erzielt. Informco wurde im Jahr 2002 als erste Druckerei in Kanada vom kanadischen Umweltministerrat mit dem Preis für die Vermeidung von Umweltverschmutzung (CCME Pollution Prevention Award) ausgezeichnet.

• Frankreich – Groupe Estimprim: Die Umweltverantwortung der Groupe Estimprim steht unter der Anleitung einer unternehmensweiten Nachhaltigkeitsstrategie mit klaren Zielen, die regelmäßig gemessen und durch Mitarbeiterschulungen unterstützt werden. Als Mitglied des französischen Global Compact-Netzwerks (Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung) überwacht die Groupe Estimprim ihren Energieverbrauch und nutzt energiesparende Funktionen bei seiner Produktionstechnik. Außerdem verwendet das Unternehmen umweltfreundliche Materialien, wie mineralölfreie Druckfarben auf Pflanzenölbasis, alkoholfreies Feuchtmittel, Recyclingpapiere und Papiere aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern.

• Polen – Royalpack: Royalpack wurde 2009 gegründet und ist heute eine der führenden Druckereien Polens für Verpackungen aus Wellpappe. Royalpack verwendet SONORA Platten, um die nasschemische Plattenverarbeitung zu eliminieren. Außerdem hat das Unternehmen verschiedene Initiativen umgesetzt, um die von ihm ausgehenden Umweltbelastungen zu verringern. So nutzt Royalpack Sonnenenergie zur Wassererwärmung und investiert in moderne Maschinen, um die im Fertigungsprozess anfallende Abfallmenge zu reduzieren.

• Japan – Ohshaika Printing: Ohshaika Printing besteht seit über 100 Jahren und legt heute den Schwerpunkt auf den Verpackungsdruck. In allen seinen fünf Werken verfolgt Ohshaika Printing eine Umweltstrategie mit klaren, messbaren Zielvorgaben, die auf die Reduzierung des Energie- und Wasserverbrauchs sowie chemischer Abfälle ausgerichtet ist. Im Rahmen ihres Gesamtkonzepts zur Verringerung des Energieverbrauchs stützt sich die Firma Ohshaika auf erneuerbare Energiequellen. Außerdem ist sie ISO-14000-zertifiziert und hat durch den Einsatz von SONORA Platten den Druckfarbenverbrauch gesenkt und chemische Abfälle bei der Druckplattenherstellung auf null zurückgeführt.

• China – Kava Printing: Die Fullservice-Akzidenzdruckerei Kava Printing wurde 1995 gegründet und bedient unterschiedliche Branchen in China. Das Unternehmen stellt Drucksachen und Verpackungen für hochwertige Kosmetikprodukte und Bedienungsanleitungen für die Produkte bedeutender Industrieunternehmen her. Die Umstellung auf die Technologie der prozessfreien SONORA Platten ist Teil des Plans von Kava Printing zur Stärkung des eigenen Nachhaltigkeitsprofils.

• Singapur – NPE Print Communications: NPE ist eine preisgekrönte Akzidenzdruckerei, die ihren Kunden das ganze Spektrum an Leistungen bietet, von der Projektberatung über die Druckvorstufe bis hin zum Offset- und Digitaldruck sowie zur Druckweiterverarbeitung bietet. Die Firma NPE hat sich schon seit Langem der Verbesserung ihres Umweltprofils verschrieben. Das Unternehmen investiert laufend in den Ersatz älterer Maschinen durch energieeffizientere Technik und überwacht genau den Einsatz von Energie und Verbrauchsmaterialien, der jährlichen Reduktionszielen unterworfen ist.

• Südafrika – UVO Communications: UVO Communications ist seit mehr als 25 Jahren geschäftlich aktiv und ein Level 1 BBBEE-Druckdienstleister (BBBEE steht für Broad Based Black Economic Empowerment), der seinen Kunden integrierte Dienstleistungen in den Bereichen Offset- und Digitaldruck bietet. Bei UVO ist ein spezieller Umweltbeauftragter für die Koordinierung und Messung der Energie- und Wassereinsparungsprogramme sowie unternehmensweiter Recyclingmaßnahmen verantwortlich.

www.graphics.kodak.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe