Anzeigen:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe

Inkjet & Digitaldruck

Erfolgreiche PSD-Re-Zertifizierung

(im Bild, von links:Dr. Eduard Neufeld, Fogra;Davide Duca, Bejnjamin Aljic, beide Staudigl-Druck; Philipp Tröster, Fogra;Hans Schneider, Staudigl-Druck) 

Donnerstag 16. Februar 2017 - Bereits zum 2. Mal absolvierte die Staudigl-Druck GmbH & Co. KG aus Donauwörth erfolgreich die Re-Zertifizierung für die Produktionsbeherrschung gemäß ProzessStandard Digitaldruck.

Anzeigen:

Mit der Zertifizierung wird die Druckerei nicht nur dem Wunsch ihrer Großkunden nach hoher, gleichbleibender Qualität gerecht, die von unabhängiger Seite, also der Fogra, bestätigt wird. Man beobachtete auch erfreut, dass die Mitarbeiter bereits im Rahmen der 1. Zertifizierung e verstärkt Arbeitsabläufe hinterfragten und begannen, ihre eigene Arbeit zu evaluieren! Dies sollte sich durch das Prozedere der 2. Zertifizierung sogar noch verstärken.
Dazu erläutert Hans Schneider, Leitung DataPrintService von Staudigl-Druck: „Ein großer  Vorteil der PSD-Zertifizierung der Fogra ist, dass sich die Mitarbeiter intensiv mit dem Arbeitsablauf in digitalen Produktionsprozessen auseinandersetzen.  Generell haben wir mit der Fogra eine sehr gute Zusammenarbeit. Für unsere Druckerei spielt speziell die Verwendung der Charakterisierungsdaten FOGRA51 und FOGRA52 im Offset-,  aber auch im Digitaldruck eine wichtige Rolle.“
Bei der gerade abgeschlossenen Re-Zertifizierung wurden zwei Digitaldruck-Kombination gegen FOGRA51 verglichen und dabei die „Side-by-side-Qualität A“ erzielt. Dies zeigt, dass die Entwicklung von F51 und F52, also der Aufstellung von Charakterisierungsdaten für optisch aufgehellte Papiere, äußerst wichtig und erfolgversprechend ist. Bei der Vorarbeit hat Staudigl auch tatkräftig mitgeholfen.

www.fogra.org
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe