Anzeigen:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe

Zeitung & Versandraum

Die Rheinisch-Bergische Druckerei investiert in weiteres Lackwerk für die KBA Cortina

RBD-Geschäftsführer Matthias Tietz nutzt die Vorteile seiner Cortina mit Inline-Lackierung für das wachsende Geschäft mit externen Auftraggebern

Montag 13. März 2017 - Wasserloser Coldset-Offsetdruck bietet viele Vorteile, wenn es um Druckqualität, Anlauf- und Fortdruckmakulatur, Ökonomie und Ökologie geht. Das bestätigen die weltweit 20 Betreiber der KBA Cortina mit ihren 90 produzierenden Drucktürmen Tag für Tag.

Die Inline-Veredelung der Druckprodukte mit einem integrierten Lackierwerk für Wasserlack und einem IR-Trockner ist im Coldset-Druck ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der ohne Feuchtwerke produzierenden KBA Cortina.

Im Jahr 2013 hatte die Rheinisch-Bergische Druckerei GmbH (RBD) in Düsseldorf ihr erstes Lackwerk mit IR-Trockner bei KBA bestellt und im Februar 2014 in Betrieb genommen. Die Inline-Lackveredelung ist seither im täglichen Einsatz und verleiht in Verbindung mit Naturpapieren einem breiten Spektrum von Special-Interest-Publikationen, Spezial-Werbeformaten wie MultiView oder dem Zeitungsmagazin CORTISSIMO eine einzigartige Haptik sowie eine sehr hochwertige, nachhaltige Erscheinung. Zusammen mit der im Coldset von Nassoffsetmaschinen nicht erreichten Druckqualität der wasserlosen Cortina werden im hoch qualitativen Werbemarkt neue Standards gesetzt.

Die positiven Erfahrungen veranlassten RBD-Geschäftsführer Matthias Tietz, kürzlich in ein weiteres Lackwerk für seine Cortina-Anlage zu investieren, um die Veredlungskapazität ab August 2017 zu verdoppeln. Mit der Erweiterungsinvestition bestätigt die RBD die Erfolgsgeschichte der Inline-Veredelung mit der Cortina. Neben den fünf bereits bei mehreren Cortina-Anwendern installierten Lackwerken sind weitere in der Bestellphase.

Matthias Tietz: „Die Produktion von A4-Magazinprodukten hat sich dank der Formatvariabilität der Cortina zu einem für unser Haus wirtschaftlich interessanten Produktzweig entwickelt. Die Lackierung von Druckprodukten erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Die derzeitige Begrenzung auf 32 Seiten Umfang hindert uns heute, die zahlreichen Anfragen zu Magazinen bis 64 Seiten positiv zu beantworten. Wir gehen davon aus, dass dieses Angebot gerne vom Markt angenommen wird.“

Wie ein kürzlich eingegangener Großauftrag aus Belgien zeigt, schätzen ambitionierte Medienhäuser weiterhin die Vorteile der wasserlosen Kompaktrotation KBA Cortina. Sie bietet ihren Anwendern wie keine andere Coldset-Maschine alle Möglichkeiten, in einem hart umkämpften Druckmarkt mit innovativen Produkten neue Zielgruppen zu erreichen, den Auftraggebern einen Mehrwert zu liefern und das eigene Unternehmen im Medienkonzert des 21. Jahrhunderts erfolgreich zu positionieren.

www.kba.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe