Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe

LFP - Large-Format-Printing

Neue Chancen im Large Format

v.l.: Mike Horsten, Sales Manager Large Format Production EMEA, HP, und Thomas Valjak, Head of Large-Format-Printing, Graphics Solutions Business EMEA, HP

Mittwoch 10. Mai 2017 - HP präsentiert auf der Fespa 2017 in Hamburg innovative Lösungen für HP Large Format Druckdienstleister, mit denen sich ein Geschäftswachstum in den Bereichen Signage, Dekoration und Display mit spannenden neuen Produktionen und Anwendungsmöglichkeiten eröffnen. Im Mittelpunkt steht dabei die neueste Generation der Latex-Drucker-Familie. Zu den weiteren Highlights zählen die HP PageWide XL Advanced Suite, flexible Signage Printing Optionen für die HP Scitex 17000 Press und HP PrintOS für Latex und Scitex HDR Druckmaschinen.

Anzeigen:

HP stellt den Messebesuchern in Hamburg sein neuestes Portfolio an Lösungen für Druckdienstleister vor, die ihr Geschäft mit Hilfe vielfältiger Applikationen neu erfinden möchten. Die Large Format-Technologien von HP ermöglichen es Druckdienstleistern, sich zu differenzieren, ihre Kunden zu begeistern und so neue Wachstumsmöglichkeiten zu generieren. Am Stand von HP werden die HP Scitex 17000 mit flexiblen Optionen, HP Latex 365, HP Latex 570, HP Latex 315 Print and Cut Lösung, HP Latex 335 Print and Cut Lösung, HP Latex 1500, HP Scitex FB750, HP PageWide XL 8000, HP PageWide XL 5000, HP DesignJet Z5600 und HP DesignJet Z6800 präsentiert. Auf seinen 5,50 m hohen Standwänden demonstriert das Unternehmen eindrucksvoll innovative Wege zur Nutzung von HP Large Format Printing und sorgt so für einen umfassenden Überblick über die Anwendungsbreite seiner Lösungen. Neben der Demonstration der neuen HP Latex Print & Cut Lösungen, zeigte HP auch, wie sich neue Supermarkt- und Einkaufserlebnisse dank HP bedruckter Wanddekoration umsetzen lassen. Ebenfalls live demonstriert wird die Produktion von T-Shirts, Leinwänden, Stickern, etc. im Bereich Innovationen und Trends. Besonders informativ und anschaulich sind auch die live Tinten-Präsentationen, die das Potenzial der HP Thermal Inkjet-Technologien aufzeigen und die Unterschiede zwischen Latex- und Lösungsmittel-Tinte detailiert herausstellen.

Produktiver Zuwachs in der Latex-Familie
Aus der 2009 eingeführten wasserbasierten HP Latex Technologie ist heute eine eigene Kategorie am Markt geworden, die eine installierten Basis von weltweit mehr als 40.000 Druckern vorweisen kann. Zu den neusten technologischen Highlights im Latex-Segment zählen die auf der ISA Sign Expo 2017 vorgestellten HP Latex 300 Series Print and Cut Lösungen und die nun im Rahmen zu Fespa eingeführten HP Latex 3200 und 3600 Drucker.Die neuen HP Latex 3600 und HP Latex 3200 Drucker mit einer Druckbreite von 3,20 m wurden für den Druck hoher Auflagen optimiert und unterstützen ein noch höheres monatliches Produktionsvolumen als bislang. Der HP Latex 3200 Drucker eignet sich besonders für Druckdienstleister mit einem breiten Anwendungsspektrum, die Wert auf hohe Produktivität sowie Qualität für eine Vielzahl von Applikationen legen. Dazu gehören Anwendungen für Einzelhandels- und Außenwerbung, Events und Messen, Fahrzeugbeschriftungen und Innendekoration. Der HP Latex 3600 ist für höchste Produktionsanforderungen von bis zu 35.000 qm/Monat geeignet und ermöglicht ein höheres Volumen ohne Rollenwechsel mit durchgehendem Druck ohne Unterbrechung. Beide Drucker eignen sich insbesondere für spezielle Anwendungen wie Banner, Backlits, Wandtapeten sowie Verkaufs- und Event-Signage.
Die neuen HP Latex 3600 und HP Latex 3200 Drucker bieten einen speziellen Tiling Modus mit verbesserter Farbkonsistenz für anspruchsvolle Aufträge, einen geringeren Ausschuss durch die Einsparung von bis zu einem Laufmeter pro Rolle dank HP Latex Media Saver sowie einen reduzierten Personalaufwand, da ein Operator bis zu vier Drucker gleichzeitig bedienen kann. Darüber hinaus punkten sie mit einer automatischen Wartung der Druckköpfe, wodurch sich Zeit und Geld sparen lässt, und verhelfen zu Kostensenkungen, da größere Rollen seltener ausgewechselt werden müssen und der zehn Liter HP Tintenvorrat beim HP Latex 3600 das Drucken über Nacht ermöglicht.
Bei der neuen HP Latex 300 Print and Cut Serie handelt es sich um eine Zwei-Geräte-Lösung, bei der Druck- und Schneidevorgang gleichzeitig erledigt werden können. Hierdurch lassen sich 50 % Zeitersparnis in der Produktion von Anwendungen wie hochwertigen Boden- und Fenster-Grafiken, Stickern sowie personalisierter Kleidung erzielen.
Darüber hinaus ist nun auch die HP Durable Backlit Fabric kommerziell verfügbar. Sie bietet eine ausgezeichnete Bildqualität, ist robust und anwenderfreundlich und schützt zudem vor Schäden während der Nachverarbeitung oder Lichtbox-Installation. HP Durable Backlit Fabric wird in unterschiedlichen Breiten verfügbar sein. Ab Oktober ist sie bis zu 2,95 m erhältlich und soll zudem bis zum Ende des Jahres voraussichtlich in einer Breite von bis zu 3,20 m verfügbar sein.

HP PageWide XL
Die leistungsstarken HP PageWide XL Drucker sind sowohl im monochromen als auch im farbigen Großformat-Druck außerordentlich schnell und um bis zu 50 % kostengünstiger. Sie bieten Anwendungen für Reprografen, Druckdienstleister, technische Arbeitsteams, aber auch für Supermärkte, unter anderem für die Produktion von POS-Plakaten. Nach der Markteinführung der HP PageWide XL Drucker vor rund 18 Monaten sind sie mit bereits 3.000 verkauften Exemplaren Marktführer in ihrem Segment.
Mit der PageWide XL Advanced Suite werden nun weitere Optionen und eine höhere Produktivität ermöglicht. Zur HP PageWide XL Advanced Suite gehören innovative Software und Werkzeuge für die HP PageWide XL 8000, 5000 und 4000/4500 Drucker. Sie verbessert dadurch die Produktivität und Flexibilität bei neuen wie auch bei bereits bestehenden Kunden.
Die HP PageWide XL Advanced Suite wartet mit einer ganzen Reihe smarter Tools und Funktionen auf. Der HP SmartTracker erlaubt es Kunden, die Kontrolle über die Druckkosten zu behalten und sie akkurat und effizient zuzuordnen. HP SmartStream 5.0 verfügt über die neueste Adobe PDF Print Engine 4 und unterstützt unterschiedliche Datenformate wie .ZIP und .DWF. Ein neues Konfigurationswerkzeug erlaubt die einfache Verwendung auf mehreren Computern. Bei dem HP F60 Falter handelt es sich um eine Falterlösung, die mit den HP PageWide XL 4000/4500 und HP PageWide XL 5000 Druckerserien kompatibel ist. Zu guter letzt sorgt HP Click für PageWide XL 4000/4500 dafür, dass Kunden mit nur einem Klick die meistgenutzten Formate wie PDF, JPEG, TIFF und HP-GL/2 Dateien drucken, den Medieneinsatz und die Kosten optimieren – und gleichzeitig eine Vielzahl verschiedener Produkte produzieren können.

Signage-Anwendungen für flexible Papierbögen mit der HP Scitex 17000
Die qualitativ hochwertige papierbasierte Produktion für Indoor- und Outdoor-Anwendungen mit flexiblen Medien wird von nun an mithilfe eines flexiblen Media-Handlingtischs für die HP Scitex 17000 Corrugated Press unterstützt. Durch die HDR-Technologie von HP läuft die Druckmaschine auf Hochgeschwindigkeit und liefert beste Druckqualität mit einheitlichen Farben und Farbübergängen, scharfen Schriftzügen sowie Detailgenauigkeit. Die Maschine erreicht eine Druckauslastung von bis zu zwei Mio. qm/Jahr.
Die HP Scitex 17000 für flexible Medien unterstützt sowohl Außenanwendungen für City-Light-Poster, Bushaltestellen und Reklametafeln und Innenanwendungen wie Metro-Signage, Plakate für den Einzelhandel und Display-Aufsteller.

HP PrintOS für HP Scitex Flachbett-Druckmaschinen und Latex Drucker
Das mit intuitiven Web- und Mobile-Anwendungen ausgestattete PrintOS ermöglicht es Druckereien und verarbeitenden Wellpappenunternehmen, die Produktion kurzfristiger Aufträge für Verpackungen, Signage, Display und Dekorationen zu vereinfachen und zu automatisieren. Die Apps laufen auf der HP PrintOS Plattform und nutzen die Vorteile der Cloud: einfache Einrichtung, geringe Anlaufkosten, unlimitierte Kapazität, einfache Instandhaltung und modernste HP Sicherheitsfunktionen.
Verfügbare PrintOS Anwendungen für HP Scitex und Latex Kunden enthalten Print Beat, um sich einen Einblick in die Leistung der Druckmaschinen und Drucker zur kontinuierlichen Verbesserung der Produktionsabläufe zu verschaffen, sowie Media Locator, einem schnellen und zuverlässigen Werkzeug, um Druckmedien zu finden, die von HP zertifiziert sind. Ebenfalls enthalten ist das Datenaustausch-Programm Box, das den Empfang von Druckdateien, die Validierung des Inhalts und den Produktionsablauf vereinfacht, sowie die Application Suite, die einen problemlosen Zugriff auf Anwendungen wie die HP Signage Suite für einfaches webbasiertes Design und das Erteilen von Signage- und Dekorationsaufträgen ermöglicht. Ein weiterer Bestandteil ist Site Flow. Die Software erlaubt ein effizientes Management einer beliebigen Anzahl von Aufträgen pro Tag – vom Eingang der Online-Bestellung bis hin zur Auslieferung. Die Lösung kombiniert automatisch den Bestellvorgang, den Vordruck und das Produktionsstätten-Management für B2C und B2B2C.

www.hp.com/de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe