Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe

Verbrauchsmaterialien

Polypropylenfolie – Belastbar. Elastisch. Recyclebar.

Freitag 28. Juli 2017 - Papyrus erweitert sein Sortiment um ViPrint Polypropylenfolien

Printprodukte, die stark beansprucht werden, brauchen mehr als reine Ästhetik. Was gut aussieht, muss auch haltbar, gut zu verarbeiten und umweltfreundlich sein. Die Kunst, all diese Anforderungen zu erfüllen, beherrscht ein Stoff souverän: Polypropylenfolie. Von Anwendungen in der Werbetechnik über Verpackungen bis hin zum grafischen Bereich bietet sie zahlreiche Möglichkeiten kreativer Gestaltung: Ob als Cover für Druckobjekte wie z. B. Firmenpräsentationen, Ringbücher, Kataloge oder Bücher, als Anwendung im Bürobedarf (Schnellhefter, Ordner, Präsentations- und Mustermappen, Tischsets), in der Werbung (Displays, Thekenaufsteller, Topper), oder am „Point Of Sale“ (Kundenstopper, Warenauszeichnung, Etiketten), Polypropylenfolien bieten hier zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Hinzu kommen die funktionalen Vorteile des Materials, denn Polypropylenfolien sind gleichermaßen elastisch wie stabil. Mit ViPrint bietet Papyrus ab sofort auch Druckereien, Kunststoffverarbeitern sowie Herstellern von Verpackungen und Bürobedarfsmitteln ein Sortiment an Polypropylenfolien.

Gut zu bedrucken, leicht zu verarbeiten und recyclebar
ViPrint Polypropylenfolien lassen sich nicht nur gut bedrucken und weiterverarbeiten, sondern können auch recycelt werden. Sie erfüllen sowohl die Normen für Spielzeug, als auch die Vorschriften für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln. In der Bedruckung und Weiterverarbeitung zeigen sich die flexiblen Dauerläufer dank beidseitiger Coronavorbehandlung stets von ihrer besten Seite. Zuverlässig und auf hohem Niveau gelingen Sieb-, UV-Offset- und digitaler UV-Flachbettdruck, Folienkaschierung, Rillen, Nuten, Stanzen, Nähen, Klammern und Verkleben sowie thermisches und Ultraschall-Verschweißen.

www.papyrus.com/de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe