Anzeigen:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe

Weiterverarbeitung

BuLu schafft langfristige Bindungen

Das BuLu-Klebebinder-Team gemeinsam mit der Geschäftsführerin Christine Schwarz-Fuchs (rechts).

Samstag 12. August 2017 - Die Buchdruckerei Lustenau (BuLu) hat sich mit einem Klebebinder Alegro von Müller Martini eine einzigartige Kombination von Vorteilen ins Haus geholt. Den Unterschied machen ein umweltfreundlicher PUR-Leim, die stabilisierende PUR-Seitenbeleimung und die automatische Leimauftragskontrolle aus. Zusammen sorgen sie für erstklassige Klebebindungen von 1 mm bis zu 6,5 cm Rückenbreite.

Die österreichische Buchdruckerei Lustenau (BuLu) steht für Tradition und Stabilität sowie für unternehmerische Verantwortung gegenüber seinen Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern und der Umwelt. Konsequente Investitionen, permanentes Benchmarking und externe Zertifizierungen treiben das Unternehmen zu qualitativen Höchstleistungen an. So entstehen haptische und visuelle Erlebniswelten, mit denen die BuLu Kunden im deutschsprachigen Raum an sich binden kann. «Kunden erwarten sich heute ein umfassendes Angebot sowie eine rasche Lieferfähigkeit und hier machen wir mit dem Alegro-Klebebinder einen entschiedenen Schritt nach vorne», versichert die BuLu-Geschäftsführerin Christine Schwarz-Fuchs.

Der Klebebinder wurde so konfiguriert, dass er ein möglichst breites Aufgabenspektrum bewältigt. «Wir haben nach einem Klebebinder gesucht, mit dem wir uns ganz klar vom Markt abheben.» Was auch gelungen sei, versichert die Geschäftsführerin und fährt fort: «Wir können kleine und grosse sowie dünne und dicke Broschüren, Magazine und Bücher produzieren. Mit diesen Möglichkeiten hat unser Verkauf zusätzliche Argumente an der Hand, die vom Markt sehr positiv aufgenommen werden und uns helfen neue Kunden zu gewinnen.» Die Rückenstärke reicht von gerade 1 mm bis zu 65 mm, das Format erstreckt sich in der Breite von 70 bis 310 mm und in der Höhe von 82 bis 424 mm.

Prüfe, wer sich ewig bindet
Mit dem Alegro-Klebebinder konnte die BuLu aber auch qualitativ noch einmal einen draufsetzen. Die Kunden sind von der Genauigkeit und auch Haltbarkeit der Produkte begeistert. Durch die gleichzeitig Rücken- und Seitenbeleimung mit PUR-Leim sind Umschlag und Kern fest miteinander verbunden – und das sogar bei gestrichenen und lackierten Papieren. Die automatische Leimauftragskontrolle sorgt dafür, dass immer exakt die benötigte Menge an Leim aufgebracht wird, um eine optimale Haltbarkeit zu garantieren. Zusätzlich überlässt ein Kamerasystem nichts dem Zufall und stellt sicher, dass die einzelnen Signaturen in der richtigen Reihenfolge verarbeitet und keine Sprachen verwechselt werden. «Wir können jetzt auch bei klebegebundenen Produkten die Qualitätssicherung von der Datenübernahme bis zur Auslieferung selbst im Haus erledigen, was die Prozesse vereinfacht und beschleunigt», ist sich Christine Schwarz-Fuchs sicher und betont auch, dass man dadurch an Flexibilität und Schlagfähigkeit gewonnen habe, wovon die Kunden in Form kürzerer Lieferzeiten profitieren.

Ein Unikat punkto Nachhaltigkeit
Bei der BuLu wird schon seit Jahren im Einklang mit der Umwelt produziert, und dieses Bestreben versucht man in allen Bereichen gleichermassen umzusetzen. Insofern stand die Umweltverträglichkeit des Klebebinders ganz oben auf der Prioritätenliste, um mit bestehenden Umweltzertifikaten – wie dem Österreichischen Umweltzeichen oder dem EU Ecolabel – konform zu gehen. «Durch den Einsatz eines umweltfreundlichen Lacks auf dem Alegro-Klebebinder bieten wir klebegebundene Produkte an, die das Thema Nachhaltigkeit voll und ganz verinnerlicht haben. Damit bieten wir österreichweit ein Unikat an», betont die BuLu-Geschäftsführerin.

www.mullermartini.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe