Anzeigen:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe

Verpackung

Labelexpo: Umfangreiche Drucklösungen für Etiketten und Verpackungen

Qualitätsprüfung einer Flexodruckform, die mit einem hochmodernen Faserlaser graviert wurde.

Dienstag 12. September 2017 - ContiTech bietet mit seinen drei bewährten Marken Conti Laserline, Conti-Air und Phoenix Xtra Blankets ein leistungsstarkes Portfolio für die Label- und Verpackungsindustrie. Egal, ob Flexodruckplatten, Sleeves oder Drucktücher: Für nahezu jede Art des Etikettendrucks hat das Technologieunternehmen die passende Lösung im Produktprogramm. Auf der internationalen Fachmesse LabelExpo in Brüssel (25. bis 28. September 2017) präsentiert ContiTech aktuelle Highlights seiner drei Marken (Halle 11, Stand B51).

„Dabei stehen Innovationen ganz oben auf unserer Prioritätenliste“, sagt der neue Leiter des Produktbereichs Flexoprinting Jens Löschner. Seit April 2017 ist er für die Marke Conti Laserline verantwortlich und präsentiert jetzt erstmals als Verantwortlicher die Produktlinie auf einer Messe. „Als ehemaliger Entwickler sehe ich im Flexodruck ein großes Potenzial für neue Produkte“, so Löschner. „Vor allem der Bereich ‚Printed Electronics’ ist in Zukunft ein großes Thema für unser Produktportfolio.“

Produkte für jeden Anwendungsfall
Die Flexodruckformen von ContiTech: Die Marke Laserline bedient die Verpackungsindustrie umfassend. Alle Druckplatten sind dank der Quellbeständigkeit und des geringen Abriebs wesentlich robuster als viele vergleichbare Produkte und weisen dadurch sehr hohe Standzeiten auf. In den unterschiedlichen Anwendungsgebieten erzielen die Druckformen eine erstklassige Druckqualität. Selbst feinste Linien, hohe Rasterweiten und Gravurauflösungen bis 5080 dpi sind auf jeglichem Material möglich.
„Der Flexodruck ist ein Schlüsselmarkt für uns. Daher wollen wir mit unserer umfangreichen Produktpalette unsere Expertise demonstrieren“, so Löschner. ContiTech präsentiert daher auf der Messe die Druckformen Conti Laserline CSX und CSC mit integrierter kompressibler Schicht, da sich diese hervorragend für flexible Verpackungen und Etiketten eignen. Wenn es um Lackanwendung geht, sind Conti Laserline CSL sowie CAL ideal. Auch der Wellpappendirektdruck ist möglich: Conti Laserline CCX kann für alle gängigen Wellenarten genutzt werden. Speziell für den Tuben-, Becher- und Metalldruck wurde Conti Laserline CML entwickelt.

Drucktücher für die Verpackungsindustrie
Auch Conti-Air stellt seine neuesten technischen Entwicklungen für den hochwertigen Etiketten- und Verpackungsdruck vor. Hier sind sowohl die klassischen und markterprobten Lösungen als auch die Weiterentwicklungen der Deckplatten für die Branche interessant. Neben den chemischen Eigenschaften wie Quellbeständigkeit und der einwandfreien Farbübertragung auch auf anspruchsvollen Substraten, zeichnen sich die Drucktücher insbesondere durch hohe Standzeiten sowie eine sehr gute Abriebbeständigkeit aus. „Um aktuelle sowie zukünftige Markttrends optimal bedienen zu können, führen wir regelmäßig Gespräche mit Maschinenherstellern“, so Rodolfo Stephanus, Vertriebsmanager Conti-Air. „Diese engen Kontakte und unser langjähriges Know-how aus der Produktionstechnik konnten wir bei der Entwicklung der selbstklebenden Drucktücher einfließen lassen.“
Unter der Marke Phoenix Xtra Blankets präsentiert das Unternehmen neben vielen anderen Drucktüchern auch eine selbstklebende Variante des Produkts Ruby. Das Vorzeigeprodukt des UV-Offsetdrucks besticht durch hochwertige Druckergebnisse für Verpackungen, Blech, aber auch Tuben. „Wir überzeugen unsere Kunden bereits seit mehr als 20 Jahren mit diesem Produkt“, erzählt Tony Tilocca, technischer Vertrieb Phoenix Xtra Blankets. „Und das nicht nur in der Verpackungsindustrie.“

www.contitech.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe