Anzeigen:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe

Aus den Unternehmen

DLL und Fortuna veranstalten unvergessliches Plätzchenbacken für Kinder

Vorweihnachtsfreude in der Düsseldorfer Arche

Donnerstag 07. Dezember 2017 - Weihnachten steht vor der Tür und für viele Erwachsene, vor allem aber für Kinder, bedeutet das: Zeit zum Plätzchenbacken. Fünf Mitarbeiter des Finanzierungsspezialisten DLL besuchten daher am Montag das Kinder- und Jugendwerk Arche in Düsseldorf, um dieses kurzerhand zur Weihnachtsbäckerei umzufunktionieren. Dabei wurden sie von zwei ganz besonderen Gästen überrascht: Die Spieler Taylan Duman und Havard Nielsen des Fußballvereins Fortuna Düsseldorf statteten den Kindern einen Besuch ab, um gemeinsam mit ihnen Weihnachtsplätzchen zu kneten, zu formen und zu verzieren. 

Anzeigen:

Bereits seit dem Jahr 2011 kooperiert DLL mit der Arche. Seitdem werden zwei bis drei gemeinsame Aktionen pro Jahr durchgeführt, wovon die Weihnachtsbäckerei mittlerweile ein fester Bestandteil ist. „2017 waren wir bereits beim Bowling, beim Klettern und haben das Sommerfest unterstützt“, so Stephanie Kehrmann, Account Manager bei DLL. Bei der Weihnachtsbäckerei versuchten sich rund 40 Kinder im Teigausrollen sowie Plätzchenausstechen. Gebacken wurden unter anderem Spritzgebäck, Vanillekipferl und Schwarz-Weiß-Gebäck. Für jedes Kind gab es zudem eine Nikolaustüte gefüllt mit Süßem, Mandarinen, Nüssen und Äpfeln, die von den DLL Mitarbeitern zusammengestellt wurden und von der Arche an die Kinder am Nikolaustag überreicht werden. „Wir sind sehr froh über die Zusammenarbeit mit DLL. Die Weihnachtsbäckerei ist für die Kinder ein schöner und vor allem leckerer Abschluss des Jahres“, sagt Maike Deckert, Standortleitung bei der Arche. Aber vor allem freuten sich die Kinder in diesem Jahr über den Besuch ihrer Idole von Fortuna Düsseldorf.

Weitere Aktionen im Rahmen der Global Volunteer Week
Die Weihnachtsbäckerei fand als Teil der Global Volunteer Week 2017 statt, die mehrere Aktionen umfasste und durch die DLL seiner sozialen Verantwortung nachkam. Eine weitere Aktion war beispielsweise der Aufruf zur Typisierung für eine Stammzellenspende in Kooperation mit der DKMS. „Alle 15 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs und für zahlreiche Patienten ist die Stammzellentransplantation die einzige Überlebenschance. Doch noch heute findet jeder siebte Patient keinen passenden Spender“, berichtet Dominik Denter, Account Manager bei DLL. Insgesamt haben sich 27 Mitarbeiter von DLL bei der DKMS als potenzielle, neue Stammzellenspender registrieren lassen.
Außerdem gab es eine Altkleiderspende für die Kunden des Umsonstladens des Vereins Niemandsland e.V. Insbesondere sammelten die Mitarbeiter von DLL Handschuhe, Jacken, Schals und Pullover, um diese für den bevorstehenden Winter auszustatten. Die Mitarbeiter des Joint Ventures Cargobull Finance haben darüber hinaus an einem Tag auf das Auto verzichtet und alternative Verkehrsmittel genutzt, um damit den CO2-Ausstoß zu verringern und auf das Thema Umweltschutz aufmerksam zu machen. Die Aktion wurde in Form von Fotos, Berichten und WhatsApp Nachrichten dokumentiert.

Weltweiter Einsatz für den guten Zweck
Die Global Volunteer Week 2017 fand weltweit an verschiedenen Standorten des Finanzierungsspezialisten statt. Ziel der Aktion war es, länderübergreifend insgesamt 1.000 gute Taten für die Gesellschaft zu vollbringen und gleichzeitig Spaß dabei zu haben. „Mit 1.446 guten Taten haben wir unser Ziel sogar noch übertroffen, worauf wir sehr stolz sind“, so Marije Rhebergen, Head of Sustainability bei DLL.
 

www.dllgroup.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe