Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

CTP - Computer to Plate

Kodak wählt 14 Kodak Sonora Plate Green Leaf Award Gewinner

Kodak gibt 14 Gewinner des SONORA Plate Green Leaf Awards 2017 bekannt.

Dienstag 23. Januar 2018 - Als ein weltweit führendes Unternehmen in der Förderung umweltschonender, nachhaltiger Drucklösungen gibt Kodak 14 Gewinner des SONORA Plate Green Leaf Awards 2017 bekannt. Damit hat sich die Zahl der ausgezeichneten Unternehmen gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt. Das Prämierungsprogramm, das mittlerweile das vierte Jahr in Folge durchgeführt wird, würdigt Druckereien aus aller Welt, deren Produkte, Dienstleistungen und betrieblichen Abläufe vorbildliche Beispiele für wirksame Maßnahmen zur Reduzierung von Umweltbelastungen geben.

Die Gewinner des SONORA Plate Green Leaf Award 2017 sind: Alcom Printing (USA), Mitchell Press Ltd. (Kanada), Druckerei Lokay (Deutschland), School Lane Colour Press (Großbritannien), Litotec (Ecuador), Cartocor S.A. (Argentinien), Southern Colour Print (Neuseeland), Colour King (Südafrika), Zühal Ofset (Türkei), ASCON CO., LTD. (Japan), Hongbo Co., Ltd. (China), Golden Cup Printing Co., Ltd. (China), Changsung P&T Co., Ltd. (Korea) und Vivar Printing Sdn Bhd. (Malaysia). Alle diese Betriebe drucken mit prozessfreien KODAK SONORA Platten und übernehmen damit in ihren jeweiligen Märkten eine führende Rolle beim Einsatz einer Technologie, die ihre Ökobilanz verbessert.

Doch nicht nur dafür wurden die Unternehmen mit dem Preis geehrt. Sie setzen zusätzlich Energieeffizienz- und Ressourcenmanagement-Maßnahmen um, die vom Abfallmanagement bis hin zu speziellen Schulungs- und Compliance-Programmen reichen. Viele Preisträger wurden auch für ihre Unterstützung von Nachhaltigkeitsprogrammen in ihren Ländern und kommunalen Umgebungen geehrt.

Richard Rindo, General Manager of Worldwide Sales, Print Systems Division, und Vice President der Eastman Kodak Company, gab seiner Freude über die diesmal ausgezeichneten Unternehmen Ausdruck. „Es ist offenkundig, dass es bei der Einführung nachhaltiger Unternehmenslösungen nicht nur um ökologische Verantwortung, sondern auch um Stärkung und Wachstum des Geschäfts einer jeden Druckerei geht“, sagte Richard Rindo. „Die Umstellung auf SONORA Platten ist nur ein Schritt in einem stetigen Prozess der Integration umweltfreundlicher Materialien sowie der Einrichtung eines sauberen, gesunden Geschäftsumfelds.“

Die Auszeichnung ist nach den prozessfreien KODAK SONORA Druckplatten benannt, die Anwendern Umwelt- und Kostenvorteile bieten, ohne dafür Einbußen bei der Qualität und Druckleistung in Kauf nehmen zu müssen. Die SONORA Platten machen den Plattenverarbeitungsprozess, der Verarbeitungschemie, Wasser und Energie benötigt und zu entsorgende Restflüssigkeiten erzeugt, überflüssig. Das von Kodak gelieferte SONORA Plattenvolumen nahm 2017 weiter zu, da in der Druckbranche die Nachfrage nach sauberen Drucklösungen ansteigt.

Da wirtschaftliches Wachstum und umweltrelevante Nachhaltigkeit bei den strategischen Investitionen von immer mehr Druckereien eine bedeutende Rolle spielen, geht Kodak davon aus, dass sich dieser Trend fortsetzen wird. Kodak erwartet, dass bis zum Jahr 2019 etwa 30 % der eigenen Druckplatten-Produktionsmenge prozessfrei sein werden.

Die Gewinner des SONORA Plate Green Leaf Award

• USA – Alcom Printing bietet integrierte Lösungen für Druck, Direktwerbung und Geschäftsentwicklung. Das Unternehmen verfolgt kontinuierliche Verbesserungsprojekte und hat u. a. den gesamten Betrieb auf gesteuerte LED-Beleuchtung umgestellt, recycelt praktisch alle in der Druckproduktion und anderweitig im Unternehmen verwendeten Materialien und hat eine energieeffiziente IT-Infrastruktur installiert.
• Japan – ASCON CO., LTD. deckt ein breites Produktionsspektrum ab. Das Unternehmen druckt Werbebroschüren und Direktwerbematerialien, entwickelt Tools zur Verkaufsförderung im Einzelhandel, gibt Stadtmagazine heraus und produziert Websites und Videos, Cross-Media-Marketinglösungen und mehr. ASCON hat innovative Maßnahmen ergriffen, so zum Beispiel die Verhinderung unangenehmer Gerüche durch regelmäßige Überwachung, Messung und Austausch des Katalysators von Desodorierapparaten in Druckmaschinen. Außerdem senkte das Unternehmen seinen Stromverbrauch, indem Kompressoren durch neuere Modelle mit Invertersteuerung (Drehzahlregelung) ersetzt wurden. Als idealer SONORA Plattenkunde beteiligt sich ASCON auch an Kodaks „Print for Good“-Programm.
• Argentinien – Cartocor S.A. druckt und fertigt in Argentinien und Chile Karton-Verpackungsprodukte aus Recyclingmaterialien. Die Materialien werden nachhaltig beschafft und dann in unterschiedlichen Konfigurationen über mehrere aufeinanderfolgende Generationen hinweg verwendet. Das Unternehmen hat eine Umweltstrategie und erfasst regelmäßig seine Leistung, recycelt, überwacht den Energie- und Wasserverbrauch und dokumentiert seine Errungenschaften jährlich in einem Leistungsmanagementsystem.
• Korea – CHANGSUNG P&T Co., Ltd. überwacht den Energieverbrauch, hat auf energieeffiziente Produktionsanlagen umgerüstet und einen ehrgeizigen Stromeinsparungsplan aufgestellt. Außerdem verwendet das Unternehmen umweltfreundliche Leime und Toner und hält vierteljährliche Besprechungen zu Umweltinitiativen ab. In den Produktionsstätten wurden Fern-Infrarot-Heizpaneele und LED-Beleuchtung installiert.
• Türkei – Zühal Ofset wurde 1967 als Schreibwarenhandel gegründet und hat sich mittlerweile auf den Verpackungs- und Akzidenzdruck für die Pharmaindustrie in der Türkei spezialisiert. Das Unternehmen hat in den letzten Jahren zahlreiche Maßnahmen umgesetzt, um eine nachhaltigere Druckproduktion zu erreichen. Zühal Ofset verwendet nachhaltige Druckfarben und Lösemittel und recycelt Papier, Druckfarben und Druckplatten. Als in puncto Umwelt führendes Unternehmen der türkischen Druckindustrie empfiehlt Zühal Ofset seinen Kunden und Partnern die Nutzung umweltfreundlicher Druckverfahren.
• Südafrika – Colour King wurde vor über 25 Jahren im Hauptgeschäftsviertel von Johannesburg gegründet und bietet qualitativ hochwertigen Offset- und Digitaldruck.  Bei Colour King gibt es umfangreiche Recyclingprogramme. Nicht nur Papier, sondern auch Farbdosen, Elektronikbauteile, Kunststoffe und Bürocomputer werden recycelt. Außerdem verwendet der Betrieb Druckfarben auf Pflanzenölbasis, alkoholreduziertes Feuchtmittel, Recyclingpapiere sowie FSC-zertifizierte Papiere.
• China – Golden Cup Printing Co., Ltd. ist auf den Druck von Bildbänden, Kinderbüchern, Lehrbüchern, Atlanten, Katalogen, Broschüren, Kalendern, Grußkarten und weiteren Druckerzeugnissen spezialisiert. Das Unternehmen recycelt Papier, Druckplatten, CDs, Schmiermittel und Öle sowie Batterien, Film und Druckfarben. Außerdem spart Golden Cup Printing Wasser, indem Regenwasser für Feuerlösch- und Reinigungszwecke aufgefangen wird. Golden Cup Printing hat mehr als 4.000 energiesparende Leuchtstoffröhren und Lampen, Solarthermie zur Heizungsunterstützung, energieeffiziente Achtfarben-Druckmaschinen sowie zentrale Vakuumpumpen in seinen Heizungs-, Lüftungs- und Klimasystemen installiert.
• China – HONGBO CO., LTD. ist ein chinesisches Druckereiunternehmen, das umfangreiche Recyclingprogramme aufgelegt hat und Verbrauchsmaterialien mit reduzierten Umweltbelastungen, wie Druckfarben auf Pflanzenölbasis und alkoholfreies Feuchtmittel, einsetzt. Bei dem Unternehmen haben Energieeinsparung und Verringerung von Emissionen höchsten Stellenwert. Regelmäßige Schulungen, Kontrollmaßnahmen und Verbesserungen dienen dem Zweck, diese Ziele zu erreichen.
• Ecuador – Litotec ist eine Offsetdruckerei, die Verpackungsmaterialien aus Wellpappe und Mikrowellpappe sowie Etiketten produziert. Litotec überwacht den Verbrauch von Materialien, Wasser und elektrischer Energie streng und veröffentlicht auf seiner Website ausführliche Umweltinformationen.
• Kanada – Mitchell Press Ltd. ist eine in Vancouver ansässige Akzidenzdruckerei, die für die schnelle Produktion in Spitzenqualität bekannt ist. Das Unternehmen führt Materialien wie Papier, Druckfarben, Karton, Holz und Kunststoffe der Wiederverwertung zu. Mitchell Press erfasst auch wesentliche Daten von Projekten, um seine Kunden im Hinblick auf die Verfolgung ihrer Umwelt-, Papierverbrauchs-, Vertriebs- und Transportdaten zu unterstützen. Die Druckerei verfügt über hochmoderne, energiesparende Heizungs-, Lüftungs- und Klima- sowie IT-Systeme und spendet gebrauchte Elektronikgeräte und andere Materialien an Wohltätigkeitsorganisationen.
• Großbritannien – School Lane Colour Press ist eine moderne, serviceorientierte und proaktive Druckerei mit eigener Druckweiterverarbeitung und Lagerkapazitäten, die ihren Kunden ein Komplettpaket rund um den Druck anbietet. Bei dem Unternehmen werden Verpackungsmaterialien, Chemikalien, Druckplatten und Elektronikkomponenten recycelt. Außerdem kommen beim Druck pflanzenölbasierte Farben sowie alkoholfreies Lösemittel zum Einsatz. Bei School Lane Colour Press sind außerdem emissionsarme Firmenfahrzeuge im Einsatz und die Abwärme der Druckmaschinen, die mit Solarstrom betrieben werden, wird für die Heizung der Druckerei verwendet.
• Deutschland – Die Druckerei Lokay ist ein Familienbetrieb mit Sitz in Reinheim. Das Unternehmen hat mehrere Millionen Euro in umweltfreundliche Technologie und die ökologische Sanierung und Erweiterung seiner Betriebsgebäude investiert.  Der Produktionsbetrieb von Lokay ist einer der nachhaltigsten der Welt. Lokay bietet klimaneutrales Drucken an und hat seine gesamten CO2-Emissionen seit 2012 um 62 % reduziert. Das Unternehmen verwendet umweltfreundliche Materialien, recycelt nahezu alle Materialabfälle und hat seinen Mitarbeitern eine Flotte von Dienstfahrrädern zur Verfügung gestellt.

• Neuseeland – Southern Colour Print ist im eigenen Land und international im Sicherheitsdruckgeschäft sowie im allgemeinen Druck aktiv. Das Unternehmen ist weltweit für in außergewöhnlich hoher Qualität hergestellte Briefmarken, Visa-Aufkleber, Dokumente mit Prüfungsfragen und weitere Publikationen im Sicherheitsbereich anerkannt. Southern Colour Print recycelt Papier und das Metall der Druckplatten und verwendet pflanzenölbasierte Druckfarben, alkoholfreies Feuchtmittel und nachhaltig hergestellte Recyclingpapiere.
• Malaysia – Vivar Printing Sdn Bhd. ist eine moderne Druckerei, die sich auf Druck, Weiterverarbeitung, Binden, Veredeln und Versandlogistik von Büchern spezialisiert hat. Im Drucksaal des Unternehmens kommen Druckfarben auf Pflanzenölbasis, alkoholfreies Feuchtmittel und nachhaltig beschaffte Recyclingmaterialien zum Einsatz. Außerdem werden bedruckte Bogen bis zu fünfmal beim Einrichten als Vorlaufbogen verwendet, wodurch jedes Quartal Tonnen von Papier eingespart werden. Vivar Printing beteiligt sich aktiv an unterschiedlichen nationalen Umweltorganisationen und -programmen wie der Malaysian Nature Society, ECOKNIGHTS und Malaysian Eco NGO’s (MENGO).

www.graphics.kodak.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!