Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Aus den Unternehmen

Bemerkenswerte Erfolge für BOBST Kunden beim FlexoStars 2017

Dominique Ravot, Sales & Marketing Director, Bobst Lyon (links) Didier Guenu, Gründer von Graphilabel (rechts)

Samstag 10. Februar 2018 - Der Erfinder der revolutionären THQ-Drucktechnik hat beim Wettbewerb um die besten Flexo-Druckarbeiten den Innovationspreis erhalten. Zudem zeichnete die Jury in der Kategorie Wellpappe vier Kunden der Bobst Gruppe für die Qualität ihrer Arbeiten mit FlexoStars aus.

„Vor der Erfindung der THQ-Technologie konnten unsere Fachleute bei im Flexodruck hergestellten Verpackungen die Aussagekraft und Emotion von Bildern nicht in voller Tiefe wiedergeben. Die Farbpalette war beschränkt und angesichts der Rillen in der Wellpappe war es kaum möglich, gleichmäßig zu drucken. Beim Aufbringen mehrfarbiger Motive mussten stets qualitative Abstriche in Kauf genommen werden. Didier Guenu, Gründer des Unternehmens Graphilabel in Reims, nahm den Innovationspreis im Rahmen des Wettbewerbs FlexoStars am 14. Dezember 2017 in Saint-Malo (Frankreich) entgegen. Dieser Wettbewerb, der vom französischen Flexodruck-Fachverband Association technique française de flexographie (ATF Flexo) ausgerichtet wird, zeichnet jedes Jahr die besten Flexodruckarbeiten aus.

Die so genannte THQ-Technologie von Graphilabel ermöglicht eine unvergleichliche Qualität und außergewöhnliche Ergebnisse in der Verpackungsproduktion. BOBST, seit 2015 Partner von Graphilabel, besitzt die Rechte an diesem Verfahren für Wellpappe. Unter dem Namen BOBST THQ FlexoCloud vertreibt BOBST eine Lösung für den Flexo Post Print auf Wellpappen, die für eine Vielzahl neuer Post Print-Flexodruckmaschinen des Unternehmens verfügbar ist.

Dank der außergewöhnlichen Bildqualität eröffnet die BOBST THQ FlexoCloud-Technik Flexodruckern den Zugang zu für sie neuen Märkten, die bislang dem Offset- und dem Tiefdruck vorbehalten waren. Mit FlexoCloud ist eine sehr hohe Auflösung weit über 350 Zeilen pro Zentimeter erreichbar. Zudem bedeuten die im Flexodruck sehr viel günstigeren Werkzeugkosten bei kleinen bis mittleren Druckauflagen wettbewerbsfähige Produktionskosten.

Nanobotschaften und Verfolgbarkeit
„Dank des THQ-Verfahrens können Flexodrucker jetzt auch neuesten Anforderungen der Markenartikler hinsichtlich Authentifizierung und Verfolgbarkeit von Verpackungen nachkommen“, erklärt der Graphilabel-Geschäftsführer. Das Unternehmen ist seit mehr als 30 Jahren im Sicherheitsdruck von Banknoten und Wertpapieren aktiv. Ein Algorithmus zur Farbseparation ermöglicht mithilfe von „Nanobotschaften“, die mit bloßem Auge nicht erkennbar sind, einen sehr effizienten Fälschungsschutz.

Die THQ FlexoCloud-Technik von BOBST – sie kann in verschiedene Flexodruckmaschinen des Unternehmens integriert werden – basiert auf drei Kernelementen: THQ-Keramikrasterwalzen (liefert BOBST), THQ CMYK-Druckfarben und -Lacke für anspruchsvollste Druckaufträge (liefert Siegwerk ausschließlich an THQ FlexoCloud-Kunden) und THQ-Druckplatten (liefert Graphilabel).

„Diese Flexodrucklösung für Wellpappen ist sehr leicht bedienbar. Sie bietet Flexodruckern entscheidende Vorteile“, erklärt Dominique Ravot, Leiter Vertrieb und Marketing bei Bobst Lyon.
• Eine vergleichbare, wenn nicht sogar bessere Druckqualität als im Offset-Druck.
• Vierfarbdruck mit erweiterter Farbpalette dank eines Algorithmus, der 65 % des Farbraums abdeckt.
• Spezielle THQ CMYK-Farben, die für den gesamten Druck verwendet werden, verkürzen die Stillstandszeiten der Druckmaschinen und ermöglichen im Druckfarbenverbrauch drastische Einsparungen (bis zu 30 % gegenüber herkömmlichen Flexodruckverfahren).
• Eine hochleistungsfähige Post Print-Flexodrucktechnik für den Druck auf Wellpappen ohne Waschbrett-Effekte in einem einzigen Arbeitsgang.


Bemerkenswerte Erfolge für BOBST Kunden beim FlexoStars 2017-Wettbewerb
Neben der Vergabe des Innovationspreises zeichnet FlexoStars auch die besten Flexodruckarbeiten aus, die in 15 verschiedenen Kategorien von Verpackungen und Etiketten erzielt wurden. Im Rahmen des 31sten Wettbewerbs wurden der Jury insgesamt 124 Arbeiten vorgelegt.

Mit Flexodruckmaschinen von BOBST arbeitende Druckereien haben in diesem Jahr beeindruckende Erfolge erzielt. Von sechs Preisen, die für Drucke auf Wellpappen verliehen wurden, gingen vier an Kunden des Unternehmens:

Kategorie Wellpappe Flexo Post Print auf ungestrichenem Papier
Goldstern – SICAL auf der BOBST MASTERFLEX 203-A Matic
Bronzestern – SAICA PACK BEAUNE auf der BOBST 200

Kategorie Wellpappe Flexo Post Print auf gestrichenem Papier
Goldstern – INTERNATIONAL PAPER auf der BOBST FFG 924 NT RS
Bronzestern – DS SMITH PACKAGING KUNHEIM auf der BOBST MASTERFLEX-L 2.1,
Inline mit einer MasterCut 2.1

Die BOBST THQ FlexoCloud-Technik wurde im Frühjahr 2017 im Rahmen eines technischen Seminars bei Bobst Lyon eingeführt. Mit ihrer Leistungsfähigkeit hat sie die Fachleute der Flexodruckbranche sowie Kunden von BOBST auf Anhieb beeindruckt.

Dieses Druckverfahren ist im Markt auf großes Interesse gestoßen. Es sind bereits zahlreiche Bestellungen eingegangen. In 2018 wird BOBST erste Kunden mit der innovativen Technik beliefern – die dann beim nächsten FlexoStars-Wettbewerb große Chancen haben, mit ihren THQ Arbeiten Auszeichnungen abzuräumen.

www.bobst.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!