Anzeigen:

LFP - Large-Format-Printing

Textildrucker Mimaki Tiger-1800B gibt Produktionsmaßstab vor

Tiger-1800B

Freitag 16. Februar 2018 - Der Übergang vom analogen zum digitalen Druck schreitet in der Textil-und Bekleidungsbranche voran: Mimaki ruft die Branche auf, sich ihre "Tigerstreifen zu verdienen"

Mimaki, ein führender Hersteller von Großformat-Tintenstrahldruckern und Schneideplottern, hat bekanntgegeben, welch großen Anklang der Textildrucker Tiger-1800B bei Experten aus der Textil- und Bekleidungsbranche bei Live-Vorführungen auf Messen und Veranstaltungen im Laufe der letzten zwei Jahre gefunden hat. Der Tiger-1800B ist als Textildirektdrucker (Reaktivtinte) und als Sublimationsdrucker (Heißtransfer) erhältlich. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 385 m2/h ist der Tiger-1800B ideal für die volumenintensiven Produktionsumgebungen geeignet, die traditionell mit analogen Druckverfahren arbeiten. Damit erlaubt er diesen Anwendungen, von den Vorteilen des Digitaldrucks zu profitieren. Darüber hinaus wird die Produktion von kleineren Auflagen, kundenspezifischen Stoffen und Kleidungsstücken, sowie Mustern, effizienter und kostengünstiger.
„Mimaki hat sich schon sehr früh, seit 1998, mit dem digitalen Textildruck befasst,“ so Ronald van den Broek, General Manager Sales bei Mimaki Europe. „In den darauffolgenden Jahren konnten wir eingehende Erfahrung mit dem Druck auf Textilien sammeln und ein starkes Angebot im Textildruck entwickeln. Außerdem haben wir ein branchenführendes Tintensortiment auf den Markt gebracht, mit dem Druckereien praktisch jeden marktüblichen Stoff bedrucken können. Mit dem Tiger-1800B haben wir unsere Einstiegs- und Mittelklassemodelle um ein echtes Produktionsmodell erweitert, mit dessen Hilfe der Übergang vom analogen zum digitalen Druck vorangetrieben werden kann. Im Laufe der letzten fünf Jahre ist der digitale Textildruck um durchschnittlich 30% angestiegen. Wir gehen davon aus, dass im Laufe der nächsten zwei Jahre der sogenannte „Hockey-Stick-Effekt“ (erst leicht bergab, dann steil nach oben) eintreten wird.“
Van den Broek weist darauf hin, dass der Übergang zum Digitaldruck hauptsächlich von Markeninhabern und Einzelhändlern vorangetrieben wird, die ihre Kollektionen schneller und häufiger austauschen, sowie Lagerhaltung und Ausschuss reduzieren wollen. „Wir wissen von unseren Kunden, dass manche Aufträge innerhalb einer Woche erfüllt werden können, was bislang in der Branche quasi undenkbar war“, so van den Broek. Der digitale Textildruck greift außerdem das gravierende Umweltverschmutzungsproblem seitens der Textilbranche, die als einer der weltweit größten Umweltverschmutzer gilt, auf. „Regierungen, insbesondere in Europa, sind darauf aus, diesen hohen Verschmutzungsgrad einzudämmen, vor allem, was die Wasserqualität angeht wird. Je weiter die Digitalisierung der Textilherstellung voranschreitet, desto mehr geht dieser Verschmutzungsgrad zurück. Produktionsmodelle wie der Mimaki Tiger-1800B werden es Herstellern von Bekleidung und Heimtextilien ermöglichen, dank digitaler Technologie ihre Umweltbilanz zu reduzieren und einen nachhaltigeren Betrieb zu etablieren, der zugleich Markeninhabern und Einzelhändlern die Vorteile bietet, nach denen sie suchen.“
In der Textilbranche Fuß fassen
Um die Verbreitung des Digitaldrucks in der Textil- und Bekleidungsbranche weiterhin zu fördern, ist Mimaki Europe bereits 2017 ein Joint Venture mit dem italienischen Distributor BOMPAN eingegangen. Dieses Joint Venture hat zur Aufgabe, dem Textil- und Bekleidungsmarkt Komplettlösungen einschließlich der Vor- bis Nachbehandlung der Stoffe anzubieten und die Digitalisierung der Branche zu fördern. Um ein optimiertes, durchgängiges digitales Textil-Ökosystem unter einem Dach zu vereinen, hat Mimaki das digitale Textildruckunternehmen La Meccanica erworben, das 40 Jahre Branchenerfahrung mitbringt, sowie den Hersteller von Vor- und Nachbehandlungsgeräten für Textilien, Rimslow Global.
Abschließend ergänzt Van den Broek: „Der Übergang vom analogen zum digitalen Druck in der Textil- und Bekleidungsbranche bietet Mimaki, unseren Kunden, sowie den Markeninhabern und Einzelhändlern, großartige Möglichkeiten. Wir sind stolz darauf, in diesem dynamischen und wichtigen Marktsegment eine führende Rolle zu spielen. Dank unserer nachhaltigen digitalen Lösungen, wie dem Tiger-1800B, können wir dem Markt die erforderliche Geschwindigkeit und Qualität anbieten. Mit dieser Druckmaschine können Hersteller im wahrsten Sinne des Wortes ihre „Streifen“ im Textildruck verdienen.“

www.mimaki.de
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!