Anzeigen:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Verpackung

Gallus ECS 340 nach Athen verkauft

Von links nach rechts: Antonios Kampouris (Gallus), Giannis Drenogiannis (CEO ETPA Packaging), Giannis Sfatkidis (Produktionsmanager ETPA Packaging), Sakis Athanasiadis (Heidelberg Griechenland), Nikos Diamantis (Heidelberg Griechenland).

Mittwoch 14. März 2018 - Der griechische Etikettendrucker ETPA Packaging investierte in eine Gallus ECS 340 an seinem Produktionsstandort in Komotini im Nordosten Griechenlands.

Die Firma ETPA Packaging, mit Stammsitz in Athen hat, wurde 1983 gegründet und hat sich auf Selbstklebeetiketten, Shrink Sleeves und flexible Materialien spezialisiert. Um ihre Bandbreite zu erweitern und ihren Kunden die besten Lösungen im Etikettendruck bieten zu können, hat George Ekonomou, Sales Director bei ETPA Packaging, sich für eine Gallus ECS 340 entschieden. Die Maschine besteht nicht nur aus neun Flexodruckwerken und vier Siebdruckwerken, sondern ist zudem auch für Kaltfolie, Rückseitendruck auf Leim, UV Laminierung mit Monofolie und Laminierung mit Selbstklebematerial geeignet.

Herr Ekonomou ist von der Maschine überzeugt, da sie nach seinen Bekunden besonders beim Drucken von Siebdruck-Jobs unvergleichbar flexibel ist.
Aufgrund ihrer Grösse – ETPA Packaging ist fast doppelt so gross wie konkurrierende Firmen – ist das Unternehmen auch der stärkste Etikettendrucker Griechenlands.
ETPA Packaging ist massgebend im Etikettengeschäft. Dies zeigt sich beispielsweise dadurch, dass Trends, die von ETPA kommen, sich stark auf den lokalen Etikettenmarkt auswirken. Zudem ist ETPA der einzige Etikettendrucker Griechenlands, der als weltweiter Zulieferer für bekannte multinationale Konzerne zertifiziert ist. Derzeit gibt es 120 qualifizierte Mitarbeiter bei ETPA und die Zahl der Neueinstellungen wächst stetig. Auch in neue Technologien und produktive Maschinen investiert das Unternehmen konstant.

Seit März 2017 – die Maschine wurde genau vor einem Jahr installiert – druckt ETPA Packaging nun Etiketten, Sleeves und Sachets auf der Gallus ECS 340. „Dies ist die erste Gallus, die wir gekauft haben, aber wir sind mehr als froh darüber, in ein schweizer Qualitätsprodukt investiert zu haben. Die Vielfältigkeit der Maschine ist wirklich beeindruckend und die Etiketten, die für uns natürlich am Wichtigsten sind, haben eine beeindruckende Qualität.“, sagt Ekonomou. Wenn man diese Qualität und Vielfältigkeit bedenkt, ist es nicht überraschend, dass die Gallus ECS 340 seit ihrer Markteinführung die am häufigsten verkaufte Maschine ist. Mehr als 450 Gallus ECS 340 wurden bereits weltweit verkauft. Die ausgezeichnete Farbregisterqualität und der extrem kurze e Bahnlauf machen den entscheidenden Unterschied. Zudem ermöglicht diese Maschine komplexes Stanzen bei maximaler Geschwindigkeit und bedruckt nahezu jedes Substrat: Papier, PE, PP und sogar Tubenlaminat. Zudem überzeugt die Gallus ECS 340 mit einer neuen UV Flexodruckeinheit, die eine noch bessere Performance ermöglicht.

www.gallus-group.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!