Anzeige:

Aus den Unternehmen

Erfolgreiche Rezertifizierung des integrierten Managementsystems im Kodak Druckplattenwerk Osterode

Donnerstag 12. April 2018 - Kodak stellt Offsetdruckern ein modernes Portfolio an Druckplatten zur Verfügung, die eine hochqualitative, profitable und umwelteffiziente Druckproduktion ermöglichen. Auch bei der Druckplattenherstellung setzt Kodak auf die konsequente Einhaltung von Umwelt-, Qualitäts- und Arbeitsschutzstandards sowie kontinuierliche Verbesserungen in diesen Bereichen. Dafür gibt es im größten Kodak Druckplattenwerk in Osterode am Harz, Deutschland, bereits seit dem Jahr 1995 ein Qualitätsmanagementsystem gemäß ISO 9001:2015, ein im Jahr 2001 implementiertes Umweltmanagement gemäß ISO 14001:2015 sowie seit 2005 ein Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement nach BS OHSAS 18001. Im Jahr 2013 kam noch der Energiemanagement-Standard ISO 50001 hinzu.

Die offizielle Zertifizierung der Managementsysteme 9001, 14001 und 18001 wurde im März 2018 unter Berücksichtigung der aktuellen Anforderungen der ISO-Standards erneuert. In einem aufwendigen Wiederholungsaudit prüften Experten der internationalen Zertifizierungsgesellschaft DNV GL alle relevanten Bereiche und Prozesse im Werk Osterode.

Einmal mehr exzellente Leistungen bestätigt
Die Auditoren kamen zu dem Schluss, dass die Managementsysteme von Kodak am Standort Osterode die Anforderungen der ISO-Normen deutlich übertreffen, sodass alle Zertifizierungen erneut bestätigt wurden Das Auditorengremium hob eine ganze Reihe besonders positiver Aspekte hervor:
• Signifikante, messbare und stetige Verbesserungen der Qualitäts-, Umweltschutz-, Arbeitsschutz- und Gesundheitsschutzleistungen
• Sehr gute Überwachung der Legal Compliance bezüglich Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Umweltschutz und Energie
• Umfassendes Notfallmanagementsystem mit 24/7-Bereitschaft
• Durchgehend sehr gute Kommunikationsprozesse
• Gutes Monitoring von Anlagenzuständen
 
„Die erfolgreiche Rezertifizierung unseres integrierten betrieblichen Managementsystems ist das Resultat zahlreicher Verbesserungsprogramme in unterschiedlichen Bereichen. Sie konnte nur dank des stetigen, zielgerichteten Engagements des gesamten Teams am Standort Osterode erreicht werden. Gleichzeitig ist die erneute Zertifizierung ein wichtiger Meilenstein in unserem fortgesetzten Bestreben, unsere Prozesse und Ressourceneffizienz durch innovative Ansätze weiter zu verbessern und die Kundenzufriedenheit zu steigern“, sagte Sven Freyer, Director Plate Manufacturing Germany, Print Systems Division, Kodak. „Unsere Kunden können daher sicher sein, dass jede KODAK Offsetdruckplatte unter modernsten Umwelt-, Qualität und Arbeitssicherheitsstandards hergestellt wird und damit ihre eigenen Nachhaltigkeitsanstrengungen in perfekter Weise unterstützt und ergänzt.“

www.graphics.kodak.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!