Anzeigen:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Inkjet & Digitaldruck

HP erfindet Wertschöpfungslieferkette von Verlagen mit Print-to-Order-Dienstleistungen neu

Donnerstag 12. April 2018 - HP Inc. präsentiert auf der Londoner Buchmesse HP Piazza, eine neue Serie unabhängiger und miteinander vernetzbarer Cloud-Dienste, die dem Verlagswesen sowie Herausgebern eine Zeit- und Kostenersparnis bei der Buchherstellung und im Vertrieb ermöglichen. Ab jetzt können Verlage ein virtuelles Warenhaus für die Verwaltung, Automatisierung, den Druck und Vertrieb sowie die unmittelbare Bearbeitung von Buchbestellungen nutzen und müssen dabei kein kostenintensives Inventar vorrätig halten.

„Pearson befindet sich in einem digitalen Transformationsprozess, um effizienter zu agieren. Unsere UK-Lieferkette für Druckerzeugnisse ist dabei ein wichtiger Bestandteil dieser Entwicklung“, sagt Stephen Jones, Pearson Director of Global Direct Procurement. „Wir bewegen uns von einem „Print-to-Warehouse“- hin zu einem „Print-to-Order, Direct-to-Consumer“-Modell. Gemeinsam mit unseren Druckdienstleistern wird uns HP Piazza bei der Verwaltung unseres Print-Workflows und der Optimierung unserer Lieferkette unterstützen, wodurch wir Kosten senken und unseren Kundenservice verbessern können.“

HP Piazza bietet einzigartige „All-in-One“-Übersicht und fungiert als Kontrollzentrum für Verlage
Die Piazza-Plattform schlägt eine Brücke zwischen dem Verlagswesen und dem digitalen Buchdruck und orientiert sich an den Bedürfnissen von Herausgebern, für die die kurzfristige und unmittelbar digitale Produktion zur alltäglichen Realität geworden ist. Mit HP Piazza können Verlage wertvolle Inhalte sicher und zuverlässig verwalten, steuern und monetarisieren, um den Umsatz zu steigern. Entwickelt für eine nahtlose Verbindung über PrintOS-SiteFlow, ermöglichen die End-to-End-Workflows eine präzise, transparente SLA-Verwaltung und eine schnelle Markteinführung bei gleichzeitiger Reduzierung von Abfallprodukten.
„HP Piazza hat es uns ermöglicht, neue Themen zu setzen und Lösungen anzubieten, die einen direkten Einfluss auf das Endergebnis von Druckerzeugnissen haben sowie die Rentabilität und Effizienz verbessern“, sagt Rob Hutcheson, Managing Director Ashford Color Press. „Für Ashford ist HP Piazza ein Gamechanger, dank dem wir unseren Fokus auf Supply-Chain-Initiativen erweitern und eine echte „Print-to-Order“-Buchproduktion anbieten können. Für Herausgeber bedeutet das die ständige Verfügbarkeit von Buchtiteln, für uns spannende neue Möglichkeiten zur weiteren Stärkung unserer Kundenbeziehungen. Mittlerweile erhalten wir hunderte direkter Buchbestellungen für Inhalte, die in HP Piazza zentral gespeichert sind und produzieren tausende von Büchern als direkte Auftragsarbeit und nicht aufgrund prognostizierter Vorhersagen.“
„In den vergangenen Jahren haben wir beobachtet, dass die Menschen ihre Liebe zum gedruckten Buch wiederentdecken. Dennoch sind wir uns des anhaltenden finanziellen Drucks in den Verlagen bezüglich Lager- und Versandkosten sehr bewusst“, sagt Enrique Lores, President of HP Printing & Imaging. „Mit HP Piazza können Verlagshäuser und Druckdienstleister das neuerliche Interesse an Druckerzeugnissen unterstützen und sich in Richtung einer smarteren Zukunft bewegen, weg von einem „Print-to-Sell“- hin zu einem „Sold-to-Print“-Modell.“
HP Piazza ist für die weltweit fortschrittlichsten, branchenführenden Digitaldruck-Lösungen optimiert – HP PageWide Web Press und HP Indigo Press.

www.hp.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!