Anzeigen:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe

Aus den Unternehmen

Tag der Medienproduktion – Ein Blick in die Zukunft

Freitag 11. März 2016 - Am 22. April 2016 veranstaltet der Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.) zum wiederholten Mal den beliebten "Tag der Medienproduktion" und zeigt die Chancen, Trends und Potenziale der Medienproduktion.

Anzeigen:

Die Medienproduktion befindet sich im stetigen Wandel. Umso spannender ist es, einen kleinen Blick in die Zukunft zu werfen. Das macht der f:mp. mit dem „Tag der Medienproduktion“ nun schon seit einigen Jahren.
 
In jedem Fall wird es innovative Ideen und neue Netzwerke geben, um die Potenziale eines intelligenten Zusammenspiels der verschiedenen Medien nutzen zu können. Unter den Stichwörtern der Medienkonvergenz müssen Medien immer flexibler und individueller werden. „Das stellt eine Herausforderung an die Branche, die dieser mit viel Ehrgeiz und Kreativität begegnet“, erklärt Rüdiger Maaß, Geschäftsführer des f:mp. „Multichannel-Strategien und individualisierte Dialoge sind längst ein Schlüsselfaktor für eine erfolgreiche Kommunikation.“
 
Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der industriellen Produktion. Die „Druckindustrie 4.0“ wird einen wachsenden Einfluss auf die Entwicklung neuer Technologien und Materialien haben. Im drupa-Jahr 2016 stehen bei der Veranstaltung, deren Presenting-Partner die Nummer eins, die Fachmesse für Print und Crossmedia Solutions ist, natürlich vor allem die Highlights der Messe auf dem Programm. „Ob industrieller Druck und seine vielfältigen Anwendungsbereiche in den vertikalen Märkten oder Zukunftstechnologien wie 3D-Druck und Functional Printing – das Innovationspotenzial der Druckbranche ist ausgesprochen groß. Das spiegelt die Neupositionierung der drupa mit ihren Highlight-Themen und dem Slogan ‚touch the future‘ deutlich wider“, erläutert Sabine Geldermann, Director der drupa.
 
Das Spektrum des f:mp.-Events reicht aber auch weiter von der Augmented Reality bis zur Atmosphärendruck-Plasmatechnologie als effizientes Verfahren zur Vorbehandlung von Printmedien. Weitere Partner sind neben Konica Minolta und Geese Papier als Premium-Partner unter anderem HP und Xerox.
 
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Teilnahmegebühr für die Tagesveranstaltungen inkl. Abendevent beträgt 175,00 Euro (zzgl. MwSt).
f:mp.-Mitglieder nehmen kostenlos an der Veranstaltung teil.

www.f-mp.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe