Anzeigen:
Die Branche am Montag!
Heute aktuell

Neues Geschäft und mehr Effizienz mit Digitaldruck so gelingt es

In einer aktuellen Umfrage hat das Marktforschungsinstitut Keypoint Intelligence den Zusammenhang zwischen dem Automatisierungsgrad und den Wachstumsaussichten von Druckdienstleistern untersucht: Im Jahr 2020 stieg die Anzahl der „vollautomatisierten“ Druckbetriebe, die Umsatzsteigerungen vermelden konnten, von 39 auf 57 %. Druckereien, die ihren Automatisierungsgrad erhöhen, so die Einschätzung der Marktforscher, werden in der Zukunft überproportional profitieren.

Aus den Unternehmen

Neue Wege bei der Lackierung von Druckprodukten

Der tschechische Lackiermaschinenhersteller KOMFI und der Spezialist für Lackiersysteme GEPA Coating Solutions, ein Mitglied der Hönle Gruppe, starten eine globale strategische Zusammenarbeit für die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Lackiermaschinen für die grafische Industrie.

Weiterlesen...

Inkjet & Digitaldruck

Canon stellt die ersten MegaTank Fotodrucker vor

Canon erweitert sein Angebot an Farbdruckern mit nachfüllbaren Tintentanks um zwei neue Drucker, die für den Fotodruck in hohen Auflagen konzipiert sind ‒ das 3-in-1-Multifunktionssystem PIXMA G650 und den Drucker PIXMA G550.

Weiterlesen...

Druckvorstufe

Digital Process steigert seine Bebilderungskapazität durch XSYS

Die kürzliche Installation eines neuen ThermoFlexX TFxX 48 Lasers wurde von den eigenen Ingenieuren des pakistanischen Plattenherstellers durchgeführt, die vom XSYS-Team aus der Ferne unterstützt wurden. Trotz Einschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie war der digitale Flexoplatten-Belichter innerhalb von drei Tagen nach Ankunft im Reprohaus in Karachi einsatzbereit.

Weiterlesen...

Zeitung & Versandraum

Wenn aus guten Erfahrungen bessere werden: DZZ Druckzentrum Zürich setzt voll auf die digitale KODAK LIBRA VP2 Platte

Kodak hat vor Kurzem die neue digitale KODAK LIBRA VP2 Platte für den Zeitungs- sowie den Akzidenzoffetdruck im Markt eingeführt. Wer wäre besser geeignet, über die Fähigkeiten der neuen Violettplatte im Praxiseinsatz zu berichten als ein hochvolumig produzierender Anwender, der hohe Leistungsanforderungen stellt und bereits mit der Vorgängerversion LIBRA VP sowie Violettplatten anderer Hersteller Erfahrungen sammelte? Das DZZ Druckzentrum Zürich des privaten Schweizer Medienunternehmens Tamedia, das zur TX Group gehört, produziert seit dem dritten Quartal 2019 voll mit der neuen KODAK LIBRA VP2 Platte.

Weiterlesen...
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!