Anzeigen:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe

Workflow

Neues Farblabor bei Teknor profitiert von der X-Rite Pantone-Technologie

Ein wesentlicher Faktor bei der Entscheidung für das Tischspektralfotometer Ci7800 von X-Rite war die hervorragende Geräteübereinstimmung mit den Tischspektralfotometern X-Rite Color i7, die bei Teknor weltweit bereits im Einsatz sind.

Mittwoch 26. Oktober 2016 - Führender Kunststoffhersteller implementiert Spektralfotometer sowie Farbrezeptierungs- und Qualitätskontrollsoftware von X-Rite zur Maximierung der Farbpräzision bei Masterbatches.

Anzeigen:

X-Rite Incorporated, ein weltweit führendes Unternehmen für Farbwissenschaft und -technologie, und seine 100%ige Tochtergesellschaft Pantone LLC haben bekannt gegeben, dass Teknor ein firmeneigenes Farblabor eingerichtet hat, das vollständig auf die Farbmanagementlösungen von X-Rite standardisiert ist. Teknor, einer der größten US-amerikanischen Kunststoff-Auftragscompoundierer im Privatbesitz, bietet ein komplettes Sortiment an Individual- und Standardfarben sowie Zusatzstoffen und Sondereffekten. Das Unternehmen nutzt verschiedene Farbmessgeräte, eine Farbrezeptierungssoftware und Beleuchtungslösungen von X-Rite, um sicherzustellen, dass all seine Polymerprodukte eine präzise, konstante und vorhersehbare Farbe erreichen.

„Als Anbieter von End-to-End-Lösungen für Farbmessung und Farbmanagement ist XRite der ideale Partner für Teknor. Kein anderes Unternehmen hat Vergleichbares zu bieten“, so Joe Andrade, Laborleiter bei Teknor.

Das firmeneigene Teknor-Farblabor wird von verschiedenen Teknor Apex-Compoundierabteilungen für die Herstellung farbpräziser Masterbatches und anderer Produkte genutzt. Ein wesentlicher Faktor bei der Entscheidung für das Tischspektralfotometer Ci7800 von X-Rite war die hervorragende Geräteübereinstimmung mit den Tischspektralfotometern X-Rite Color i7, die bei Teknor weltweit bereits im Einsatz sind. Wenn Farbmessdaten innerhalb eines globalen Unternehmens weitergegeben und geprüft werden, ist es sehr wichtig, dass ähnliche Geräte die Farbdaten auf gleiche Weise mit einem vergleichbaren Genauigkeitsgrad lesen und übermitteln. Anderenfalls können sich Farbfehler über den gesamten Workflow summieren und zu Ausschuss und Nacharbeit führen. Mit dem Ci7800 erzielt Teknor die gewünschte Geräteübereinstimmung und Abstimmung auf ältere Daten der Color i7-Spektralfotometer. Eine optimierte Farbkontrolle im gesamten Unternehmen ist das Ergebnis.

Schnelle Farbrezeptierung
„Bei der Herstellung von Masterbatches reagiert jedes Stoffgemisch anders. Für jede Charge muss die Rezeptur angepasst werden“, erklärt Andrade. „Dank Ci7800 mit der Farbrezeptierungssoftware Color iMatch verfügt das Labor von Teknor über die notwendigen Daten für die Prozesssteuerung.“

Color iMatch, eine auftragsorientierte Software für die Farbrezeptierung, unterstützt Teknor bei der Wahl der besten Farbmittelrezeptur für eine Vielzahl an Kunststoffanwendungen. Zur Anpassung der Farbrezeptierungs- und Farbmanagementprozesse importierte Teknor seine Pigment-Farbpalette in die Color iMatch-Software. Optimale Rezepturen ermittelt man nun durch Vermessung der Kundenproben mit dem Ci7800 und Analyse der Farbkurven. Dies ermöglicht eine schnellere und präzisere Farbrezeptierung, was Zeit spart und Ausschuss verringert.

Verbesserte visuelle Beurteilung
Obwohl Teknor marktführende Hard- und Software zur Rezeptierung und Messung von Farbe einsetzt, glaubt das Unternehmen weiterhin, dass eine visuelle Farbabmusterung – sowohl im Labor als auch bei der Qualitätskontrolle – eine wesentliche Rolle spielt. Um kleine und große Gegenstände unter verschiedenen kontrollierten Beleuchtungsbedingungen betrachten zu können, errichtete man einen in Munsell-Grau gestrichenen und mit X-Rite SpectraLight ausgestatteten Abmusterungsraum. Die Teknor-Qualitätskontrolleure nutzen zudem eine SpectraLight QC-Abmusterungskabine.

„Unser SpectraLight-Lichtraum beeindruckt Kunden, besonders aus der Automobilindustrie, durch die einfache Farbabmusterung unter verschiedenen kontrollierten Beleuchtungsbedingungen“, meint Andrade.

Lesen Sie die vollständige Erfolgsgeschichte von Teknor unter http://www.xrite.com/learning/case-studies/teknor-visual-evaluation.

X-Rite-Lösungen für die Kunststoffindustrie auf der K 2016
X-Rite wird seine neuesten Farbmanagementlösungen für die Kunststoffindustrie vom 19. bis 26. Oktober auf der K 2016 in Düsseldorf präsentieren. Sie finden das Unternehmen in Halle 8b an Stand H65.

www.xrite.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe