Anzeige:

CTP - Computer to Plate

Rodi Rotatiedruk wählt Toray für bessere Druckqualität und Produktivität

Von links nach rechts: Dick Ranzijn, Technischer Direktor bei Rodi Rotatiedruk, und Martijn Sterk, Qualitätsmanager bei Rodi Rotatiedruk, vor dem Plattenprozessor TWP-1250 von Toray. Im ersten Quartal 2017 wurde bei Rodi ein Prototyp installiert.

Donnerstag 21. Dezember 2017 - Toray Graphics in der Tschechischen Republik, ein führender Hersteller von Druckplatten für den wasserlosen Offsetdruck, hat bekanntgegeben, dass sich die Druckerei Rodi Rotatiedruk für ihre Druckmaschinen Cortina von Koenig & Bauer für die wasserlose Druckplatte IMPRIMA entschieden hat. Das Unternehmen ist dafür bekannt, eine zielgruppengenaue Werbung zu ermöglichen.

Weiterhin hat die Druckerei einen Plattenprozessor TWP-1250 von Toray installiert, der ein älteres und weniger zuverlässiges Gerät eines Mitbewerbers ersetzen soll. Das in den Niederlanden ansässige Unternehmen Rodi Rotatiedruk druckt in seinem eigenen Verlag Rodi Media wöchentlich kostenlose Zeitungen sowie kundenspezifische Zeitungen und Zeitschriften, die ein Produkt oder ein Unternehmen bewerben. Die Druckerei gewährleistet eine hohe Druckqualität und bietet darüber hinaus über den eigenen Versand, Rodi Verspreiding, mehr als 900.000 Haushalten im Land Vertriebsleistungen an.
„Obwohl im Zeitungsgeschäft insgesamt Konsolidierungen an der Tagesordnung sind“, sagt Dick Ranzijn, Technischer Direktor bei Rodi Rotatiedruk, „erkennen wir in unseren diversifizierten Angeboten weitere Wachstumschancen. Zur Unterstützung unserer Wachstumsstrategie mussten wir die Druckqualität verbessern und unsere Kapazität ausbauen. Wir sind stolz, dass wir als erstes Unternehmen weltweit im Jahr 2003 in eine Cortina von Koenig & Bauer für den wasserlosen Offsetdruck investiert haben. Genauso stolz sind wir, dass wir ebenfalls als erste Druckerei der Welt einen Plattenprozessor TWP-1250 von Toray mit den wasserlosen Druckplatten Toray IMPRIMA erworben haben. Wir sind mit der Leistung des Plattenprozessors TWP-1250 außerordentlich zufrieden und überzeugt, dass wir unseren Wachstumskurs fortzusetzen können. Daher denken wir darüber nach, demnächst in zwei weitere Systeme zu investieren!“
Der Toray TWP-1250 profitiert von mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Produktion von Plattenprozessoren und Zubehör. Er wurde mit dem Ziel entwickelt, eine optimale Reinigung zu ermöglichen und Platte für Platte einheitliche, zuverlässige und hochwertige Druckergebnisse sicherzustellen. Der vollautomatische TWP-1250 ist zu den wasserlosen Druckplatten von Toray vollständig kompatibel und kann an Wasserumlaufanlagen angeschlossen werden, um den Wasserverbrauch weitestgehend zu senken. Schnittstellen für die Belichter großer Hersteller sind erhältlich.
Sein Wachstum führt Rodi Rotatiedruk zum Teil auch auf die beeindruckenden Leistungsmerkmale zurück, die die Produkte von Toray sowie von Koenig & Bauer bieten. Dazu zählen:
• ein qualitativ hochwertiger Druck mit einer besseren Farbqualität und -tiefe als es konventionelle Drucktechnologien ermöglichen.
• eine geringere Umweltbelastung als beim konventionellen nassen Offsetdruck, einschließlich der möglichen Einsparung von Makulatur und der deutlich geringeren Emission von flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) im Drucksaal.
• die Möglichkeit, eine breite Palette von hochwertigen Anwendungen, angefangen bei Zeitungen über Zeitschriften bis zu Flyern und mehr, zu drucken.
• ein herausragender Kundendienst und eine verlässliche und umfassenden Betreuung auch für die Zukunft in einer Welt, in der die Anzahl zuverlässiger Lieferanten sinkt.
„Das Angebot, Geräte, Platten und Chemikalien aus einer Hand zu erhalten, beruhigt uns sehr“, ergänzt Ranzijn. „Als Druckerei können wir sehr optimistisch in die Zukunft blicken. Wenn man sich dann noch auf Partner wie Toray verlassen kann, steht dem weiteren Wachstum nichts mehr im Wege.“
„Wir liefern wasserlose Druckplatten an Rodi Rotatiedruk, seitdem diese Druckerei ihre erste Druckmaschine Cortina erworben hat“, sagt Mitsunori Hayashi, General Manager Sales Department, Graphics Division. „Seit damals arbeiten wir eng mit ihr zusammen, um unser Angebot weiter zu verbessern. Ihre wertvollen Rückmeldungen haben uns geholfen, den TWP-1250 zu einem branchenweit führenden Prozessor zu entwickeln. Auch tragen unsere IMPRIMA Druckplatten dazu bei, dass Rodi Rotatiedruk die Qualität für seine Werbekunden immer weiter erhöhen kann.“

Warum wasserloser Offsetdruck?
Der wasserlose Offsetdruck ist nicht mit dem Letterset zu verwechseln, der häufig fälschlicherweise als Trockenoffsetdruck bezeichnet wird, und stellt aufgrund der geringeren Kosten zur Vorbereitung der Druckform bei kleinen und mittleren Auflagenhöhen eine attraktive Alternative zum Flexodruck dar. Zudem gewährleisten die Druckplatten der Produktreihe IMPRIMA für den wasserlosen Offsetdruck auf einem breiten Spektrum von Papieren und nicht saugenden Materialien, wie Folien und Kunststoff, ein überragendes Druckergebnis. Der wasserlose Offsetdruck senkt nicht nur den Wasserverbrauch, sondern verringert auch die Makulatur und kommt völlig ohne gesundheitsschädliche Chemikalien im Druckprozess aus.

www.imprima.toray
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!