Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Weiterverarbeitung

High-End Lasersysteme mit neuen Optionen auf der drupa

Auf der drupa präsentiert eurolaser das großformatige Laserschneidesystem XL-3200

Montag 21. März 2016 - Moderne Lasersysteme zum Schneiden und Gravieren eröffnen neue unzählige Möglichkeiten in der Verarbeitung typischer Materialien für die Druck-, Textil- und Verpackungs-Industrie. So können z.B. Textilien, Kunststoffe, Hölzer, Verbundwerkstoffe aber auch Gestein oder Papier bearbeitet werden. Der in Deutschland ansässige Lasersystem-Hersteller eurolaser GmbH hat sich seit über 20 Jahren auf die Entwicklung und Konstruktion von Bearbeitungsmaschinen mit CO2-Laserstrahlquellen und einer Bearbeitungsfläche von bis zu 3.210 x 3.200 mm spezialisiert und entdeckt täglich neue Einsatzbereiche.

Werkzeugvielfalt für individuelle Arbeitsprozesse
Der modulare Aufbau der in Deutschland produzierten Lasersysteme von eurolaser ermöglicht es dem Anwender, nun bis zu zwei mechanische Werkzeuge parallel zum Laser einzusetzen. Dem Kunden steht uneingeschränkt die gesamte hochwertige Werkzeug-Palette der Zünd Systemtechnik AG aus der Schweiz zur Verfügung. Neben Fräsen sind unterschiedliche Messer, Rill-, Markier- und Stanzwerkzeuge verfügbar. Somit lassen sich die Vorteile unterschiedlichster Verarbeitungsverfahren nach Kundenwunsch kombinieren – und das alles auf nur einem einzigen System.

Neu bei eurolaser: Laserschneiden, Etikettieren, Drucken in einem Arbeitsgang
Mit zwei neuen Modulen erweitert eurolaser jetzt sein Sortiment. Verarbeiter haben nun die Möglichkeit, die lasergeschnittenen Einzelteile mit Etiketten zu bekleben und die Label im Anschluss individuell zu bedrucken. Auch der Direktdruck auf dem verwendeten Material ist möglich. Die neuen Optionen sind eine optimale Ergänzung, um die Zuschnitte für weitere Prozessstufen im Produktionsverlauf zu kennzeichnen. Zusätzlich lassen sich diese neuen Optionen mit einer Kameraerkennung für bedruckte Materialien ergänzen.

Auf der Drupa 2016 in Düsseldorf präsentiert eurolaser das multifunktionale Schneidsystem XL-3200 mit einer Bearbeitungsfläche von ca. 2.200 x 3.200 mm. Vor Ort kann der Besucher die Bearbeitung unterschiedlicher Materialien mit dem einzigartigen 3in1-Werkzeugkonzept live erleben.

www.eurolaser.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!