Anzeigen:

Aus den Unternehmen

Zukunftsweisend: Druckformhersteller COE ist dank Photovoltaik zu einem Drittel energieautonom

Nach intensiver Planung installierte COE im April 2013 eine 94,7 KWpPhotovoltaik-Anlage, die sie zwei Monate später in Betrieb nahm.

Montag 28. August 2017 - Zukunftsweisend: Druckformhersteller COE ist dank Photovoltaik zu einem Drittel energieautonom

„Im Jahr 2012 haben wir uns intensiv mit dem Gedanken auseinandergesetzt, den im Unternehmen vorhandenen Strombedarf selbst zu erzeugen“, so Geschäftsführer Andreas Segelken. „Als umweltfreundliches Familienunternehmen untermauerte der ökologische Ansatz unseren Entschluss, 125.000 Euro dafür zu investieren.“ Nach intensiver Planung installierte COE im April 2013 eine 94,7 KWpPhotovoltaik-Anlage, die sie zwei Monate später in Betrieb nahm.

Für die oben genannte Anlagengröße installierte das Familienunternehmen 386 Module eines deutschen Markenherstellers. Zusätzlich setzten sie Wechselrichter von SMA ein. Nach vier Jahren als Energieerzeuger zieht Segelken Bilanz: „Mit den vorhandenen Flächen sind wir in der Lage, ganzjährig im Schnitt etwa 35 Prozent des eigenen Energiebedarfs zu erzeugen. An den Wochenenden und Feiertagen speisen wir den überschüssigen Strom ins öffentliche Netz ein. Hierfür erhalten wir vom Netzbetreiber eine Vergütung.“

Segelken fasst zusammen: „Wir haben mit der Investition in die Photovoltaik-Anlage aus betriebswirtschaftlicher Sicht eine sehr gute Entscheidung getroffen, die wir jedem Unternehmen, das energieautonomer werden möchte, weiterempfehlen. Zusätzlich kommen wir dem Kundenwunsch, umweltfreundlich zu produzieren, entgegen.“

www.coe-bremen.de
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!