Anzeige:

Verbrauchsmaterialien

Marabu auf der FESPA 2019

Dienstag 05. März 2019 - Ganz nach dem Fespa-Motto: "An Explosion of Possibilities" präsentiert Marabu in München seine geballte Farbkompetenz im Sieb-, Digital- und Tampondruck für grafische und industrielle Anwendungen.

Das breitgefächerte Know-how macht den Farbhersteller zu einem beliebten Ansprechpartner, wenn es darum geht, neue Lösungsansetze bei spezifischen Problemstellungen gemeinsam mit dem Kunden zu erarbeiten.

Die FESPA 2019 gastiert dieses Jahr in der Bayerischen Hauptstadt München. In Halle B5 Stand E28 präsentiert Marabu neben seinem breit angelegten Produktportfolio auch wieder Farbneuheiten für spezielle Applikationen aus dem Sieb-, Digital- und Tampondruck. Im Fokus stehen dabei Lösungen für Verpackungen, Glas, Kunststoffe sowie sensible Produkte. Im Digitaldruck liegt ein besonderes Augenmerk auf UV-härtenden und Lösemittelfarben für die neuesten Maschinengenerationen diverser Hersteller sowie wasserbasierten Flüssigbeschichtungen.

Migrationsarme UV-Siebdruckfarbe für Lebensmittelverpackungen aus PE/PP-Kunststoff
Lebensmittelverpackungen haben neben ihrer schönen Aufgabe das Produkt anzupreisen und zum Kauf anzuregen vor allem die Aufgabe den Inhalt zu schützen. Druckfarben für Lebensmittelverpackungen unterliegen deshalb strengen Qualitätsaudits, die den Nachweis der Migrationsarmut liefern. Marabus Ultra Pack UVFP-Serie ist als erstes und einziges Farbsystem auf dem Markt nachweislich für den Druck auf den für Migration kritischen und für Lebensmittelverpackungen am häufigsten genützten PE/PP-Kunststoffen getestet und freigegeben (durch das zertifizierte Institut SQTS). Dank der sehr hohen Reaktivität der Ultra Pack UVFP ist eine schnelle Trocknung gewährleistet und Druckgeschwindigkeiten bis zu 4.000 Containern pro Stunde möglich.

Flexibel einsetzbar – Neue Glasfarben für Container- und Flachglas
Marabus anwendungsstarkes Spektrum an Farblösungen für den Druck auf Glas ist durch zwei neue Farbserien erweitert:
Die einkomponentige Mara Tech MGO ist eine Einbrennfarbe sowohl für Glas- als auch Metallanwendungen im Sieb- und Tampondruck, bei denen eine hohe chemische Beständigkeit gefordert ist. Ihre silikonhaltige Rezeptur eignet sich für „First & Second Surface“-Anwendungen speziell im Container- und Flachglasbereich. Maximale Prozesssicherheit bietet die einkomponentige Verarbeitung. Deshalb ist Mara Tech MGO prädestiniert für sensible Produkte wie Babyflaschen, Trinkgläser und medizinisches Zubehör.
Weiterhin stellt Marabu die zweikomponentige Mara Glass MGLA vor. Sie eignet sich ausschließlich für „Second Surface“ bzw. Flachglasanwendungen, wie zum Beispiel Smartphones, Eingabesysteme (Touchpanels) oder auch Bedienoberflächen im Außenbereich, was sie für Steuerungsmodule von Booten und Schiffen oder digitalen Citymaps in Großstädten wie München interessant macht.

Neue UV-härtende Lösung für Kreditkarten
Identitätskarten und Karten für bargeldlosen Zahlungsverkehr werden im weltweiten Markt für elektronische Identifikationssysteme immer präsenter. Individualisierte Motive steigern nicht nur den Wiedererkennungswert, sondern auch die emotionale Bindung zu der jeweiligen Karte (und damit zu dem ausgebenden Unternehmen). Marabus neue Ultra Card UVCC ist eine schnell härtende, laminierfähige Siebdruckfarbe zur Bedruckung von beschichteten oder unbeschichteten PVC- und PLA-Folien (PLA = Polyactide, „Biokunststoff“). Sie lässt sich hervorragend prägen und mit anderen Druckverfahren kombinieren. Dabei bietet sie alle Vorteile der UV-Technologie.

Einzigartig: Erste weltweit verfügbare wasserbasierte Tampondruckfarbe
Auf der Fespa präsentiert Marabu die weltweit erste auf dem Markt verfügbare wasserbasierte Tampondruckfarbe. Das neue Farbsystem ist eine Weiterentwicklung der bestehenden wasserbasierten Spray- und Pinselfarben Maqua Coat und Maqua Color und wurde ebenso für die Dekoration von sensiblen Anwendungen wie z.B. Spielzeug entwickelt. Sie erzielt hervorragende Ergebnisse hinsichtlich Haftung, Deckvermögen und Beständigkeit auf Materialien wie Holz, ABS und vorbehandeltes Polypropylen (PP). Aufgrund der wasserbasierten Formulierung ist die Tampondruckfarbe geruchsneutral und umweltfreundlich. Dazu kommen niedrige PAH- und VOC-Werte. Das schütz einerseits den Anwender aber auch den Verbraucher.

Tampondruckfarben für eine Vielzahl an Anwendungen
Sehr gute Haftung, hohes Deckvermögen, flexibler Farbfilm – dafür steht das Farbsystem Tampa Tex TPX. Aufgrund zahlreicher Testdrucke und Qualitätschecks ergaben sich für das Bestsellerprodukt im Bereich Textil ganz neue Dimensionen. Durch die speziellen Auswahl- und Reinheitskriterien der verwendeten Rohstoffe werden nicht nur die strengen Richtlinien der großen Textilhersteller „Adidas A01“ und „Nike RSL“ erfüllt, sondern es können auch die strengen Vorgaben der Babyartikel-, Spielzeug- und Verpackungsindustrie eingehalten werden. So lassen sich mit Tampa Tex TPX nicht länger nur Eindrucke in T-Shirts und Schuhelemente realisieren, es fallen nun auch weitere sensible Produkte in Form von Babyflaschen, Schnullern, Spielzeug, Kosmetik- und Lebensmittelverpackungen in das Anwendungsgebiet des Farballrounders.

Schneller, höher, weiter: Sport- und Outdoor-Begeisterte setzen sich immer höhere Ziele und auch Bekleidung und Schuhwerk müssen den steigenden Belastungen standhalten. Neue High-Tech Materialien müssen extrem flexibel und strapazierfähig sein und dabei auch noch gut aussehen. Zur Dekoration dieser neuen Materialien (z.B. Nylon oder EVA) empfiehlt sich die Farbserie Tampa Sport TPSP. Das Farbsystem ist hochflexibel und eignet sich hervorragend für die Bedruckung von Sportbekleidung und -schuhen.

Switch-it! – Die echte Alternative zu OEM-Digitaldruckfarben
Marabu präsentiert auf der Fespa sein erfolgreiches „Switch-it“ Konzept, das eine echte Alternative zur OEM-Druckfarbe bietet. Der Anwender kann ganz einfach die für seinen Drucker benötigte Originaldruckfarbe durch ein alternatives Produkt aus dem Marabu Digitaldruck-Portfolio auswechseln und profitiert von vielen Vorteilen. So geschieht die Entwicklung und Produktion von Marabu Digitaldruckfarben unter den gleichen strengen Toleranzen wie die OEM Druckfarbe und ist darüber hinaus „Made in Germany“. Marabu Farben sind erhältlich in allen gängigen Nachfüllsystemen wie Kartuschen, Beutel oder Flaschen und die hohe Qualität der Farben führt zu einer verbesserten Leistung bei gleichzeitiger Senkung der Produktionskosten.

Neue Farbserie für Roland TrueVIS Drucker

Die neue lösemittelbasierte Farbserie Mara Jet DI-TV wurde speziell für alle Roland TrueVIS Print & Cut Maschinen entwickelt und ist für alle Drucker geeignet, die in der TrueVIS Farbkonfiguration arbeiten können. Marabu bietet somit eine kostengünstige Alternative zur Originalfarbe und es ist keine Chip- oder Hardware-Modifikation erforderlich. Durch die brillanten Farben, dem großen Farbraum und der ausgezeichneten Beständigkeit ist Mara Jet DI-TV bestens auf alle Herausforderungen bei graphischen Anwendungen vorbereitet. Alle gängigen Materialien wie PVC-Klebefolien, Banner, Backlit-Filme oder Roll-Ups können problemlos und unter Verwendung der Originalprofile bedruckt werden. Hinzu kommt das eine hervorragende Wartungsfreundlichkeit und beste Kompatibilität zur Maschine und allen Bauteilen gewährleistet werden kann.

Breitgefächertes Portfolio an UV-härtenden Digitaldruckfarben
Marabus UV-härtende Inkjetlösungen decken ein breites Anwendungsfeld und alle gängigen Maschinenköpfe ab. Dazu gehört der Allrounder Ultra Jet DUV-A für Wide-Format-Anwendungen, die Ultra Jet DUV-C Farbserie für den Direktdruck auf Containern aus Glas, PET oder Flachglas, die Alternativfarbe Ultra Jet DUV-GR für Océ Arizona Maschinen und die LED-härtende Farblösung Ultra Jet DLE-A. Zusätzlich wird das bisherige UV-Angebot durch eine neue Farbserie ergänzt: Die multiflexibel einsetzbare neue Ultra Jet DUV-MF wurde für graphische Anwendungen im Wide Format entwickelt. Sie gehört der neuen Generation von hochreaktiven Farben an, die auf großen, schnellen Rolle-zu-Rolle oder Hybridmaschinen mit hoher Produktivität laufen. Das selbe Farbsystem gibt es als Ultra Jet DLE-MF auch als LED-härtende Variante.

ClearShield Flüssigbeschichtungen – die kostengünstige Alternative zum Laminieren
Klarlacke, auch Flüssigbeschichtungen genannt, sind eine kostengünstige Möglichkeit, Plakate, Kunstdrucke, Schilder, Banner, Markisen, Tapeten oder Fahrzeuggrafiken zu schützen. ClearShield Flüssigbeschichtungen auf Wasserbasis bieten den gleichen Schutz wie Folienlaminate. Auf dem Messestand präsentiert Marabu den StarLam 1600R Rolle-zu-Rolle Flüssiglaminator. Dieser trägt eine glatte, gleichmäßige Beschichtung von Marabus wasserbasierten Flüssiglacken auf und macht den Schutz Ihrer Digitaldrucke zu einem schnellen und einfachen Prozess. Die StarLam verarbeitet eine Vielzahl von Substraten und in Kombination mit einer der verschiedenen ClearShield Formulierungen finden Sie die perfekte Beschichtungslösung für Ihre Anwendung. Die Maschine lässt sich leicht bedienen und ist auch für höhere Produktionsvolumen geeignet.

www.marabu.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!