Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe

LFP - Large-Format-Printing

Ricoh eröffnet Druckdienstleistern auf der FESPA 2017 neue Absatzmärkte

Mit dem Großformat-Latexdrucker Ricoh Pro L4160 können Druckdienstleister, dank der neuesten Ricoh-Technologie und der neuen umweltfreundlichen, langlebigen Latex-Tinte, ihr Angebot für den Innen- und Außenbereich erheblich vergrößern.

Mittwoch 15. März 2017 - Vom 8. bis zum 12. Mai präsentiert Ricoh auf der FESPA 2017 in Hamburg sein großes Portfolio an kreativen Lösungen, die Druckdienstleistern helfen, neue Marktfelder zu erschließen. Das umfassende Ricoh-Angebot an Großformat- und Flachbettdruckern mit passenden Softwarelösungen sowie Textildrucksystemen von Anajet, einer Tochtergesellschaft von Ricoh, wird in Halle B4L am Stand C10 gezeigt.

Anzeigen:

„Ricoh bietet ein vielseitiges Spektrum an Hardware- und Softwarelösungen, das Druckdienstleister dabei unterstützt, neue Marktpotenziale zu erschließen“, sagt Benoit Chatelard, Vice President, Production Printing, Ricoh Europe. „Ricoh hat sich zu einem Kommunikationsdienstleister entwickelt, der dem Werbeträgermarkt effiziente Rollen-, Großformat-, Flachbett- und Textildirektdrucker samt passender Software zur Verfügung stellt. Wir wollen Kunden mit unserer Innovationskraft und Kompetenz davon überzeugen, in qualitativ hochwertige und wirtschaftliche Lösungen zu investieren.“
 
Ein Highlight der Messe wird der zum ersten Mal in Europa ausgestellte 1,65 Meter breite hybride UV-Rollen- und Flachbettdrucker EFI VUTEK H1625 LED sein. Das System druckt mit vier Farben plus Weiß sowie im Singlepass- und Mehrschichtverfahren. Zudem ermöglicht es den Graustufendruck in acht variablen Tröpfchengrößen. Das Drucksystem ist ideal für Leuchtdisplays, Innen- und Außenschilder, Poster, POS, Displays und Messegrafiken geeignet.
 
Ebenfalls präsentiert wird der umweltfreundliche Großformat-Latexdrucker Ricoh Pro L4160, der die von Ricoh selbst entwickelten lösemittelfreien AR-Tinten verarbeitet. Die Modellreihe Pro L4100 ist mit der neuesten Generation von Piezo-Druckköpfen mit variabler Tröpfchengröße von Ricoh ausgestattet. Sie geben Latex-Tintentropfen mit einem Volumen von nur vier Picoliter Größe aus und ermöglichen langlebige Druckprodukte für Innen- und Außenanwendungen. Ein weiterer Pluspunkt ist die hohe Umweltfreundlichkeit. Das System verbraucht weniger Strom als Konkurrenzprodukte, da die Temperatur der Druckerheizung unter der seiner direkten Mitbewerber liegt.
 
Ein weiteres Beispiel der innovativen Ricoh-Technologie ist das Großformat-Farb-Multifunktionssystem MPC W2201SP. Hier haben potenzielle Anwender die Wahl zwischen Kopier-, Druck- und Scan-Funktionen. Gedruckt wird mit der äußerst wirtschaftlichen und ökologisch nachhaltigen pigmentbasierten Liquid Gel-Tintentechnologie und das auf Normalpapier, Fotopapier und Blueback-Medien. Insgesamt ist der MPC W2201SP ein sehr vielseitiges Drucksystem.
 
Chatelard ergänzt: „Der Ricoh-Stand auf der FESPA 2017 ist für Druckdienstleister der perfekte Ort, um mehr darüber zu erfahren, wie sie in neue Märkte vordringen sowie ihre Reichweite, ihren Ruf und ihre Rentabilität steigern können. Wir sind stolz darauf, dass die ausgestellten Systeme von Ricoh mit ihrer niedrigeren Drucktemperatur und dem geringeren Stromverbrauch ein nachhaltigeres Produktionskonzept fördern.“
 
Darüber hinaus wird Ricoh in seinem Software-Studio seine SaaS-Lösung MarcomCentral für Web-to-Print und die Marketing-Asset-Management-Lösung vorführen sowie den menügesteuerten Großformat-Workflow von ColorGATE.

www.ricoh.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe