Anzeigen:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe

Verpackung

Videojet präsentiert vier Produktneuheiten auf der Interpack 2017

Freitag 05. Mai 2017 - Das Thema Innovation steht 2017 im Mittelpunkt. Videojet präsentiert auf der Interpack vier völlig neue Produkte aus drei Technologiesegmenten. Diese wurden für maximale Verfügbarkeit und einen noch nie dagewesenen, höchsten Grad an Zuverlässigkeit entwickelt und bieten noch dazu besonders attraktive Gesamtbetriebskosten.

Mit diesen vier Systemen erreicht der technologische Fortschritt eine ganz neue Entwicklungsstufe. So werden Prozesse noch weiter vereinfacht und Anwender können sich wieder mehr auf die wirklich produktionsrelevanten Dinge konzentrieren.
Der beispiellose neue Videojet 1860 Continuous Ink Jet-Drucker (CIJ) ist Videojets Antwort auf die häufigsten Herausforderungen, die Produktionslinien mit sich bringen. Der 1860 steigert die Anlagenproduktivität mit leistungsstarker integrierter Intelligenz und intuitiven Interaktionsmöglichkeiten. Möglich wird dies dank der VideojetConnect Funktion für Remote Service, mit der Anwender direkt und einfach per Knopfdruck auf das weltweit größte Expertennetzwerk für technischen Support zugreifen können.

Die Techniker von Videojet können per Remoteverbindung die Bedingungen an der Produktionslinie einsehen und bieten sofortige Beratung und Unterstützung bei der Fehlerbehebung. Bei Problemen kann so unmittelbar eingegriffen werden und die Anlagen sind weniger abhängig von internen Wartungsteams. Verschiedene integrierte Funktionen ermöglichen einen Verfügbarkeitsgrad von 99,8 %. Dazu gehören eine Druckkopf-Düse, die keinerlei Einstellungen erfordert, sowie ein Betriebsmitteltank mit einer Sicherheitsreserve von zusätzlichen 20 % Flüssigkeit. Das ist smarte Kennzeichnung in Perfektion. Kunden erreichen damit höchste Codequalität für ihre Kennzeichnungsanwendungen und das bei minimalen Bedienereingriffen.

Laser-Kennzeichnungssysteme spielen nach wie vor eine entscheidende Rolle bei Hochgeschwindigkeits-Anwendungen mit hohen Produktdurchsätzen. Der neue Videojet 3640 CO2-Laser wurde für die Verarbeitung komplexer Codes bei höchsten Geschwindigkeiten entwickelt und bietet dazu das branchenweit größte Kennzeichnungsfeld. Er eignet sich bestens auch für raue Umgebungen mit hohem Staub- und Feuchtigkeitsaufkommen. So wird der 3640 CO2-Laser heute und auch in Zukunft den Anforderungen an dauerhafte Kennzeichnungen gerecht. Bis zu 2.100 Zeichen können damit pro Sekunde gedruckt werden und es lassen sich Durchsätze von 150.000 Produkten pro Stunde erreichen. Genau wie beim Videojet 1860 ist auch hier die Nutzung des VideojetConnect Remote Service möglich.
Auch die Palette der Thermotransferdrucker (TTO) von Videojet wird erweitert. Dazu werden auf der Interpack zwei neue Entwicklungen vorgestellt. Die neuen Lösungen DataFlex 6350 und 6330 wurden entwickelt, um Produktionsausfälle zu minimieren, Abfälle zu reduzieren und die Codegenauigkeit zu verbessern. Mit topaktuellen Technologien von Videojet ermöglichen diese Drucker eine optimale Qualitätssicherung. Diese Systeme verfügen über Videojet iAssure mit dem automatisch jeder gedruckte Code überprüft und mit dem erwarteten Abbild der Kennzeichnung verglichen wird. iAssure identifiziert außerdem proaktiv Druckfehler und erkennt, wann ein Eingreifen durch den Bediener erforderlich ist. Dies kann der Fall sein, wenn etwa ein verschmutzter Druckkopf gereinigt werden muss, eine Falte im Farbband behoben werden muss oder aber der Druckkopf neu justiert werden muss, um die allgemeine Druckqualität zu verbessern. Solche Fähigkeiten bietet kein anderer TTO-Drucker auf dem Markt.

Chris Riley, President, Videojet Technologies, sagt dazu: „Die Interpack 2017 zeigt deutlich, wie sehr Videojet die Bedürfnisse seiner Kunden am Herzen liegen. Mit vier ganz neuen Lösungen erweitern wir erneut unsere Möglichkeiten und sind dabei einmal mehr unserer Zeit voraus. So können wir unseren Kunden noch mehr Prozessaufwand bei der Kennzeichnung abnehmen und diese können sich vermehrt auf produktionskritische Arbeiten konzentrieren. Videojet revolutioniert die Kennzeichnung in Sachen Produktionseffizienz und Codequalität und auch die Entwicklung neuer Spezialtinten und Betriebsmittel. Unsere Experten sehen ihre Arbeit als stets fortlaufenden Prozess. Wir präsentieren diese neuesten Innovationen mit großem Stolz.“

Besuchen Sie Videojet an Stand A01 in Halle 6, um diese vier brandneuen Produkte kennenzulernen, und besprechen Sie Ihre individuellen Anwendungsanforderungen mit unseren Kennzeichnungsexperten.

www.videojet.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe