Anzeigen:

Aus den Unternehmen

LED-UV im Offsetdruck: Innovation hautnah erleben bei paffrath print & medien

Dienstag 06. Januar 2015 - Unternehmen der Druckindustrie aus Deutschland trafen sich am 27. November 2014 im Trendhouse des Remscheider Druck- und Medienhauses paffrath print & medien. Information, Live-Demonstration und Erfahrungsberichte standen auf der Tagesordnung.

Einblick in die Praxis mit der LED-UV – Technologie im  Offsetdruck erhielten  rund 65 Gäste aus der Druckindustrie. Druckereien, grafische Fachhändler und Farbenhersteller  folgten der Einladung von paffrath print & medien und Mitsubishi zur ersten gemeinsamen Veranstaltung.
Zu Beginn erläuterte Rolf Brocks, geschäftsführender Gesellschafter von paffrath print und medien, warum das Unternehmen sich für den Einsatz dieser Technologie und der Ryobi Druckmaschine entschieden hat.
„Die Technologie bietet uns viele Vorteile in der Produktion, ist umweltfreundlich in ihrem niedrigen Energieverbrauch und ohne schädliche Ozonentwicklung. Die verwendeten Farben sind lösemittelfrei und ein Schutzlack, der zu Vergilbungen führen könnte, ist nicht erforderlich“, erklärt Rolf Brocks.
Ganz unabhängig vom Bedruckstoff, ob gestrichene oder  ungestrichene Papiere, Kartonagen, Folien und auch beschichtetes Material, der Bogen ist sofort trocken. Das erweitert das Anwendungsspektrum enorm. Die flexible Anordnung der Trockner bewirkt, dass außergewöhnliche Veredelungseffekte erzielt werden können.
Martin Hartmann, Verkaufsleiter Deutschland von Mitsubishi, stellte die Produktpalette von Ryobi  vor, die seit der Drupa 2008 ihre Druckmaschinen mit LED-UV-Technologie ausrüsten. Druckplattenbelichter mit UV-Dioden von Cron sind ebenfalls seit 2008 auf dem Markt.
Der Einsatz der Ryobi 925 im Format A1, mit 5 Farbwerken plus Lackwerk und LED-UV-Technologie ist in dieser Ausstattung einzigartig in Deutschland. Somit war das Interesse an den bisher gemachten Erfahrungen groß. Ein Höhepunkt war die Live-Demonstration, bei der sich die Gäste von der Qualität überzeugen konnten. Gezeigt wurde ein 4-farbig gedrucktes Poster auf Naturpapier, das zur sofortigen Weiterverarbeitung aus der Maschine kam. Zusätzlich wurde das gleiche Motiv auf Bilderdruckpapier mit LED-UV-Glanzlack veredelt.
Zum Ende der Veranstaltung blieben keine Fragen offen.
„Die Technologie der LED-UV-Trocknung ist hervorragend. Welche Auswirkungen der vergleichbar höhere Preis der Farben und Lacke im Hinblick auf die niedrigeren Energiekosten und den geringeren Farbauftrag hat, ist abschließend noch nicht zu bewerten“, fasst Rolf Brocks zusammen.

www.paffrath-druck.de
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!