Die Branche am Montag!

Workflow

Sicheres Font-Management für Unternehmen und Verlage

Mittwoch 16. September 2015 - vjoon und Extensis präsentieren live in New York das erste Ergebnis ihrer strategischen Partnerschaft im Bereich Font-Management. Die Integration des Extensis Universal Type Server mit vjoon K4 bietet eine hochgradig effiziente Lösung für präzises Fontmanagament in automatisierten Workflows bei Unternehmen und Verlagen. Automatisierungen und agile Produktionsprozesse sind im Umfeld professioneller Content-Marketing-Projekte und redaktioneller Umgebungen eine große Herausforderung. Gerade bei kreativen Prozessen befinden sich oft viele verschiedene Schriftarten und -schnitte im Umlauf - hier ist dann ein flexibles, leistungsstarkes Font-Management gefordert. Die Integration sorgt für eine höhere Produktionssicherheit und spart dadurch Zeit sowie Kosten bei Abläufen und Lizenzfragen.

„Das Interesse an einem effizienten Font-Management im Umfeld professioneller Produktionen ist enorm“, so Holger Kraemer, Director of Business Development bei vjoon. „Insofern freuen wir uns, hier im NYC Font Seminar die Integration des Universal Type Servers mit vjoon K4 präsentieren zu dürfen.“

Effizientere Workflows mit automatisiertem Font-Management
Das die im Layout verwendete Schrift bei der Ausgabe im Produktionsprozess auch zur Verfügung steht, ist entscheidend für die korrekte Wiedergabe gestalteter Dokumente. Gerade bei einem anspruchsvollen und hochgradig kreativen Layout-Design, wie beispielsweise beim vjoon K4 Kunden Condé Nast mit WIRED, verändert oder zerstört eine fehlende Schriftart die Ausdruckskraft des Designs entscheidend. Gleichzeitig ist eine effiziente, kostengünstige und damit zeitsparende Produktion von Print- und Digital-Publikationen ein Schlüsselthema für Unternehmen und Verlage. Die neue Integration sorgt für eine höhere Produktionssicherheit und Effizienz bei automatisierten Produktionsprozessen mit vielen Schriftarten. Beim Öffnen eines Layouts in vjoon K4 wird überprüft, ob die in der InDesign-Datei abgelegten Font Sense-Information vorhanden sind. Dementsprechend werden über Extensis FontLink beim Universal Type Server automatisch exakt die Schriften aktiviert, die für die Bearbeitung des Dokuments erforderlich sind. Sollten Lizenzen fehlen, wird automatisch eine Warnung erzeugt. Dank der automatisierten Workflows in vjoon K4 kann mit der Integration jede Produktion um die Überprüfung von Schriften erweitert und so Produktionsfehler und Verzögerungen vermieden werden.

Highlight-Event in New York
Auf dem „NYC Font Seminar“ präsentieren Extensis und vjoon die Integration der beiden Systeme. Der kostenfreie Event findet heute, am 15. September 2015, im 3 West Club in New York statt. Zielgruppe der Veranstaltung sind Agenturen, Corporate Publisher, Verlage und alle die ihre Content-Produktion auf sichere Weise vereinfachen wollen.

www.vjoon.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!