Anzeigen:
Die Branche am Montag!

Verbrauchsmaterialien

Iriodin 6111 Icy White Pristine KU26 von Merck

Mittwoch 01. Juni 2016 - Sechstes Effektpigment in der Iriodin Icy White-Serie

Merck präsentiert Iriodin 6111 Icy White Pristine KU26 – das neueste Effektpigment in der Serie Iriodin Icy White. Mit seiner makellosen Reinheit und der speziellen KU26-Stabilisierungstechnologie ist es für hochwertige Print- und Kunststoffprodukte gemacht.
Iriodin 6111 Icy White Pristine KU26 rundet das Portfolio von Merck auf Basis synthetischen Glimmers ab. Das Pigment besitzt eine ultrafeine Partikelgröße (1 bis 15 μm) und bildet die superweiße Alternative zu feinen Iriodin Pigmenten, die auf natürlichem Glimmer basieren. Die einzigartige KU26-Stabilisierungstechnologie von Merck verhindert das „Vergilben im Dunkeln“. So wird das Endprodukt des Kunden langanhaltend veredelt. Die Vergilbung entsteht durch chemische Reaktionen von phenolischen Antioxidantien mit unbehandelten TiO2-Oberflächen. Da phenolische Antioxidantien vor allem in Kunststoffanwendungen, sowie Personal Care-Formulierungen verwendet werden, ist die Nachfrage nach einem stabilisierten silberweißen Perlglanz-Pigment besonders in diesen Bereichen steigend.
Das neue Effektpigment verleiht ebenso im Printbereich Verpackungen, Tapeten als auch Folien für Elektro- und Haushaltsgeräte, sowie Möbelfolien einen besonders seidigen, weißen Glanz und auch Kunststoffprodukten für Sport und Freizeit das gewisse Etwas. Für die Kosmetikindustrie birgt Iriodin 6111 Icy White Pristine KU26 neue Möglichkeiten, das Konzept „Inside meets Outside“ umzusetzen – mit Timiron Halo White, dem weißen Merck-Effektpigment im Produkt und der Neuentwicklung Iriodin 6111 Icy White Pristine KU26 auf der strahlend weißen Verpackung.

www.merckgroup.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!