Anzeige:
Die Branche am Montag!

Zeitung & Versandraum

Verlage entscheiden sich für PEIQ by multicom GOGOL

Donnerstag 26. November 2020 - Im Zuge der digitalen Transformation Kosten und Komplexität senken: Kleine und große Lokalzeitungsverlage entscheiden sich für die cloudbasierten Produkte CREATE, PORTAL und PRINT von PEIQ.

Go-Live in 4 Wochen – alles aus einer Hand
Der Berliner Verlag führt in nur 4 Wochen das Redaktionssystem von PEIQ ein, mit dem besonders effizient aus Digital-First-Inhalten Print produziert wird. Um die Technik-Komplexität weiter zu vereinfachen, stellt der Verlag auch Blatt- und Anzeigenplanung, Anzeigenumbruch sowie das kaufm. Anzeigensystem auf das cloudbasierte System um.
Siegener Zeitung: PORTAL mit Paywall und Piano Integration
Die Siegener Zeitung bildet mit PEIQ PORTAL und dem Paywall-Anbieter piano die digitale Customer-Journey für bezahlte Inhalte und digitale Abonnements vollumfänglich ab. Payment, Newsletter, Recommendations, Verwaltung der Abonnenten sowie der Registrierungs- und Login-Workflow von piano werden mit PEIQ PORTAL und dem Paywall-Modul kombiniert.

Allgäuer Zeitungsverlag / all-in.de: Digital-Erlöse mit Unternehmensprofilen steigern
Der Allgäuer Zeitungsverlag schafft es, dass sich das Reichweitenportal all-in.de hauptsächlich digital finanziert. Durch die diesjährige Einführung der lokalen Unternehmensprofile auf dem PEIQ PORTAL konnte all-in.de die Digital-Erlöse noch einmal steigern.

Regionalmedien Austria: Mobiles Redesign und API-Management mit PEIQ PORTAL
Rund 80% der Leser nutzen meinbezirk.at mobil. Mit der gemeinsamen Weiterentwicklung des PEIQ PORTAL Design-Baukastens wurde ein auf die mobile Darstellung optimiertes Redesign realisiert. Durch das neu entwickelte API-Management-Modul im PORTAL können schnell und einfach Daten für neue News-Produkte bereitgestellt oder importiert werden.

Weitere Projekte: Inhalte Digital-First / kanalneutral kreieren
Viele Projekte mit unseren Kunden drehen sich derzeit um das kanalneutrale bzw. Digital-First-Kreieren von Inhalten. Für den Erfolg der Projekte ist eine Unterstützung des Print-Systems zentral. Weiterhin steigert das nahtlos in alle Produkte integrierte DAM die Effizienz im Arbeiten und erhöht damit die Akzeptanz bei allen Mitarbeitern.

Vorankündigung: Neues Projekt mit großem Verlagshaus
Eines der großen Verlagshäuser Deutschlands befindet sich für seine Lokalzeitungen derzeit in der Einführung von PEIQ. Der Verlag setzt dabei auf PEIQ PRINT und PEIQ CREATE für das Erstellen von kanalneutralen bzw. Digital-First-Inhalten. Erfahren Sie Anfang 2021, welches Verlagshaus sich für PEIQ entschieden hat.


www.peiq.de
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!