Die Branche am Montag!

Workflow

Die Akquise läuft, die Druckproduktion hinkt hinterher: Impressed Workshops zeigen Lösungswege auf

Druckereien treiben viel Aufwand, ihre Online-Print-Shops zu optimieren. Oft die Konsequenz: Die Akquise rennt, die Druckproduktion hinkt hinterher.

Donnerstag 26. August 2021 - Hamburg, 25. August 2021 - Viele Druckbetriebe haben in den letzten Jahren ein Online-Print-Geschäft aufgebaut. Nun läuft die Auftragsakquise, die Produktion hat aber oft Mühe, das hohe Aufkommen kleiner Jobs zu bewältigen. In zwei kostenlosen Workshops Ende September zeigen die Experten von Impressed Lösungswege auf. Eine zentrale Rolle spielt dabei der Impressed Workflow Server (IWS).

Der Wettbewerb im Online-Print-Bereich ist hart. Druckereien treiben daher viel Aufwand, in ihrem Shop eine optimale Kundenerfahrung zu bieten – schlicht, um die Kundenakzeptanz und in der Folge die Bestellzahlen zu steigern.
Darüber wird oft die Produktion vergessen. Das ist fatal, schließlich muss eine sehr hohe Zahl meist kleiner Aufträge unter hohem Zeitdruck abgearbeitet werden. Da bleibt oft die Effizienz und manchmal auch die Qualität auf der Strecke.
Dank moderner Software-Technologien können Druckereien auch Tausende von Jobs pro Tag abwickeln. In zwei kostenlosen Workshops am 29.09.2021 in Frankfurt und am 30.09.2021 in München zeigen Experten von Impressed und Partnern, welche Rolle die Zentralisierung sowie standardisierte Auftragsformate und Datenmodelle dabei spielen.

Die Agenda der Veranstaltung:
• Willkommen
• Interview mit Robert Zacherl und Florian Käsbauer von Impressed. Das Thema: Effizienzsteigerung durch Zentralisierung und Normierung
• Einblick in smarte Produktionstechnologie
• Kaffeepause
• Effizienz-Boost durch den Einsatz standardisierter Auftrags-Formate und -Datenmodelle am Beispiel von XJDF, Zaikio, Impressed Workflow Server
• Ausblick auf die kommende Version 2.5 von Impressed Workflow Server
• Abschluss: Innovation-Briefing mit Christian Weyer von Zaikio sowie Florian Käsbauer und Robert Zacherl von Impressed
• Get together

Florian Käsbauer, IWS-Produktmanager bei Impressed: „Mit der Standardisierung von Datenmodellen, der Zentralisierung der Datenbestände und der Offenheit der eingesetzten Software-Lösungen können Druckereien ihre Prozesse reibungslos gestalten und ihren Durchsatz im Drucksaal steigern. So schaffen sie es auch, die heute hohe Zahl kleinauflagiger Jobs kosteneffizient zu bewältigen.“

Kooperation mit Zaikio
Die Steigerung der Effizienz in der Druckindustrie ist das gemeinsame Ziel von Impressed und Zaikio. Beide Unternehmen möchten mit ihren Lösungen standardisierte Plattformen bereitstellen, an die sich Kunden mit ihren bestehenden Systemen anschließen können – ohne großen Integrations­aufwand.
Durch die Funktionsweise von Zaikio und die direkte Verbindung zu den Systemen etwa von Papieranbietern ist gewährleistet, dass alle Daten beispielsweise zu Preisen und Verfügbarkeiten von Verbrauchsmaterialien automatisch auf dem neuesten Stand sind. Damit wird die Effizienz der Abläufe in Druckereien maximiert.

www.impressed.de
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!