Anzeigen:
Die Branche am Montag!

CTP - Computer to Plate

Kodak mit einem Pinnacle InterTech Award 2021 für die Förderung des nachhaltigen Druckens geehrt

Donnerstag 30. September 2021 - Kodak freut sich mit Stolz über die Auszeichnung mit einem Pinnacle InterTech Award für seine prozessfreie KODAK SONORA XTRA Platte, die die Nachhaltigkeit und Rentabilität selbst anspruchsvollster Druckbetriebe verbessert.

Anzeige:

Die Pinnacle InterTech Awards, gestiftet von der Printing United Alliance, würdigen innovative Technologien, von denen erwartet wird, dass sie einen bedeutenden Einfluss auf die grafische Kommunikationsbranche und verwandte Industrien haben werden.
Die neueste prozessfreie KODAK SONORA XTRA Platte bietet sämtliche Nachhaltigkeits-, Qualitäts- und Leistungseigenschaften der Prozessfrei-Plattentechnologie von Kodak – jedoch mit schnellerer Bebilderung, einem drastisch verbesserten Kontrast nach der Bebilderung sowie robusteren Handhabungseigenschaften. Dies verschafft Druckereien einen entscheidenden Nachhaltigkeitsvorteil sowie eine überlegene Leistung bei einer größeren Bandbreite von Druckmaschinentypen und Druckanwendungen.
„Die Juroren fanden es überzeugend, dass die unbestreitbaren Vorteile von prozessfreien Druckplatten nun auch für die breite Masse von Druckereien verfügbar sind, ohne dass dabei Kompromisse in puncto Qualität oder Auflagenhöhe eingegangen werden müssen“, sagte Jim Workman, Vizepräsident mit Verantwortung für Technologie & Forschung bei der PRINTING United Alliance. „Es gibt nun kaum mehr eine Entschuldigung für Druckereien, prozessfreie Platten nicht in Betracht zu ziehen.“
Die prozessfreien Platten von Kodak benötigen keine Chemikalien, Wasser oder Energie, um entwickelt zu werden. Zusätzlich zu diesen Nachhaltigkeitsvorteilen in der Druckvorstufe führen prozessfreie KODAK SONORA XTRA Platten auch im Drucksaal zu erheblichen Kosteneinsparungen für Druckunternehmer, die sich bei einer großen Druckerei auf jährlich bis zu 315.000 US-Dollar belaufen können. Diese Kosteneinsparungen werden durch weniger Stillstandszeiten der Druckmaschine für die Herstellung von Ersatzplatten, eine geringere Anzahl von fehlgeschlagenen Rüstvorgängen und eine globale Makulatursenkung ermöglicht.
„Immer mehr Druckereien stellen jetzt auf prozessfreie Platten um, weil das Interesse am Schutz der Umwelt zunimmt, in der Industrie ein stetiger Druck zur Senkung von Kosten herrscht und effizientere Produktionsabläufe sowie schnellere Druckvorstufenprozesse erwünscht sind“, sagte John O’Grady, Senior Vice President, Traditional Print bei der Eastman Kodak Company. „Angesichts der verbesserten Leistung und Geschwindigkeit der prozessfreien KODAK SONORA XTRA Platte gibt es nun keinen Grund mehr, nicht zu prozessfreien Platten zu wechseln.“ 

www.graphics.kodak.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!