Die Branche am Montag!

Aus den Unternehmen

Weiterbildung als Schlüsselfaktor für die Transformation der Druck- und Medienbranche

Diskutierten angeregt über die Anforderungen und Ausgestaltung der zeitgemäßen Weiterbildung: Die Teilnehmenden des Auftakttreffens des AK Personalentwicklung.

Samstag 25. November 2023 - Am 23. November fand in Aschheim das Gründungstreffen des Arbeitskreises Personalentwicklung des Verbandes Druck und Medien Bayern (VDMB) statt. Anforderungen und Ausgestaltung der zeitgemäßen Weiterbildung standen im Mittelpunkt des Auftakttreffens.

Der Arbeitskreis (AK) Personalentwicklung hat das Ziel, ein Forum für Austausch und Diskussion zum Thema Personalentwicklung zu bieten, die Bedarfe der Branche zu diesem Thema zu ermitteln und über die Weiterentwicklung vielfältiger Bildungs- und Beratungsangebote Druckunternehmen bei ihrer Weiterbildung zu unterstützen.
 
Am Gründungstreffen des Arbeitskreises nahmen 20 Personalverantwortliche teil. Nach einer kurzen Begrüßung durch VDMB-Geschäftsführer Holger Busch stellten die beiden Leiter der Aus- und Weiterbildung beim VDMB Christoph Görke und Reinhold Rill Ausrichtung und Zielsetzung des Arbeitskreises näher vor. Dabei betonten Sie, dass die Personalentwicklung eine zentrale Rolle für die Entwicklung eines Unternehmens spielt und maßgeblichen Einfluss auf Parameter wie Fluktuation, Leistungsfähigkeit und Fehlerquote von Mitarbeitenden ausübt. Zudem hat die Weiterbildung im Unternehmen einen wichtigen Anteil daran, Mitarbeitende stringent entsprechend den großen Veränderungsprozessen mit teilweise völlig neuen Fähigkeiten zu qualifizieren.
 
Seit vielen Jahren unterstützt der Verband Unternehmen dabei, ihre Bildungsmaßnahmen zu optimieren und professionalisieren. Zum umfangreichen Angebot gehören u.a. die Überbetriebliche Ausbildung, offene Seminare, Meisterkurse und Firmenschulungen der VDM Bayern Akademie, die Rechtsberatung des Verbandes sowie die Online-Seminare der Print Academy, der digitalen Weiterbildungsplattform der Verbände Druck und Medien.
 
Anschließend hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich selbst näher vorzustellen sowie ihre Erwartungen, Anregungen und Wünsche an den neugegründeten Arbeitskreis sowie ihre Anforderungen an eine praxisgerechte Qualifikation zu formulieren. Dabei wurde deutlich, dass die Themen Fachkräfte- und vor allem Nachwuchsgewinnung neben einer systematischen Personalentwicklung bei den Unternehmen ganz oben auf der Agenda stehen: Wie lässt sich die Arbeitgeberattraktivität steigern? Wie qualifiziert ein Betrieb Quereinsteiger und implementiert nachhaltiges Lernen? Und mit welchen Tools kann die Personalarbeit effizienter werden? Diese und zahlreiche weitere Themen wurden lebhaft diskutiert und werden die Agenda der nächsten Treffen des Arbeitskreises bestimmen. Der gegenseitige Austausch erwies sich einmal mehr als außerordentlich fruchtbar.
 
Reinhold Rill, Leiter der Aus- und Weiterbildung beim VDMB, zeigte sich sichtlich begeistert von den Ergebnissen: „Wir wollen unsere Angebote noch stärker an den sich ändernden Bedürfnissen der Unternehmen ausrichten. Dafür haben wir heute im Arbeitskreis viele wichtige Impulse erhalten.“ Christoph Görke, ebenfalls Leiter der Aus- und Weiterbildung beim Verband, ergänzte: „Wir sehen, welchen enormen Aufwand gerade große Unternehmen aus anderen Branchen in systematische Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden stecken. Da dürfen und können wir als Druck- und Medienindustrie nicht zurückfallen.“
 
Ein Vortrag von Jürgen Waellnitz bildete den Abschluss des Gründungstreffen des AK Personalentwicklung. Der Wirtschaftscoach und Speaker beschäftigt sich seit vielen Jahren eingehend mit den Themen Leistungsoptimierung und Talentmanagement. Er appellierte an die Anwesenden: „Jeder Mensch hat Lust auf Leistung, aber nur, wenn die Personalverantwortlichen im Betrieb ihm die Chance geben, seine Talente und Fähigkeiten optimal zur Geltung zu bringen und weiterzuentwickeln. Dafür müssen diese jedoch so früh wie möglich identifiziert und gezielt gefördert werden.“
 
Holger Busch, Hauptgeschäftsführer des VDMB, zog ein positives Resümee zum Auftakttreffen: „Es ist deutlich geworden, wie wichtig auch in unserer Branche mittlerweile die Themen Weiterbildung und Personalentwicklung für die Unternehmen geworden sind. Der anhaltende Transformationsprozess hat auch die Druck- und Medienbranche mit großer Wucht erfasst, da steht die Vermittlung neuer Skills und Fähigkeiten ganz oben auf der Agenda.“
 
Der AK Personalentwicklung steht allen Mitgliedern des VDMB offen und freut sich über weitere Mitglieder. Falls Sie sich einbringen möchten, melden Sie sich gerne direkt bei Christoph Görke (Mail: c.goerke@vdmb.de; Tel.-Nr.: 089/330 36-232).  

www.vdmb.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!