Anzeige:
Die Branche am Montag!

Aus den Unternehmen

Papier Union wird Teil der Inapa-Gruppe

Mittwoch 19. April 2000 - Die Inapa-Gruppe, Lissabon, Portugal, hat Mitte April die deutsche Papier Union GmbH übernommen.

Das Handelsunternehmen, das an dem deutschen Feinpapiermarkt einen Anteil von 15 Prozent hat, erzielte 1999 einen Umsatz von 863 Millionen Mark. Mit dem Verkauf wollen die Gesellschafter der Papier Union die Firma in den europäischen Feinpapierhandelsverbund einbringen. Ein wichtiges Kriterium bei der Übernahme war für die deutschen Gesellschafter, daß der Name, die regionale Struktur sowie die Arbeitsplätze erhalten blieben. Vorstandsvorsitzender der portugiesischen Unternehmensgruppe ist Dr. Vasco de Quevedo Pessanha, der in Zukunft auch Beiratsvorsitzender der Papier Union wird. Die Geschäftsführer der Papier Union bleiben weiterhin Arndt Klippgen, Dr. Bernhard Potratz und Christian Schuchardt.

Die Inapa-Gruppe ist an der Börse Lissabon notiert und wird sich in Zukunft ausschließlich auf den Papiergroßhandel in Europa konzentrieren. In diesem Bereich gehört die Gruppe in Frankreich, Spanien, Portugal, der Schweiz und Luxemburg zu den führenden Händlern. Inapa verfügt außerdem über Großhandlungen in Großbritannien, Italien, den Niederlanden und Belgien.

www.papierunion.de
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!