Anzeige:
Die Branche am Montag!

Aus den Unternehmen

Druckmedien mit breiten Einsatzmöglichkeiten

Montag 04. September 2000 - Gleich mit einer ganzen Vielfalt neuer Druckmedien präsentiert sich die Firma Rexam.

Im Rahmen der Magic-Produktlinie hat das Unternehmen unter anderem sein Angebot mit einer beidseitig bedruckbaren Folie, neuem Plakatmaterial sowie einem verstärkten, wasserfesten Bannermedium erweitert. Die Produkte wurden speziell für den Einsatz auf Arizona-Drucksystemen von Raster Graphics entwickelt.

Die neue Scrim-Vinylfolie wurde für den Außen- und Inneneinsatz konzipiert und verfügt über einen flexiblen Aufbau aus zwei PVC-Schichten. Aus latexgetränktem, wasserfestem Material besteht außerdem das neue Plakatmaterial, daß für die meisten Anwendungen keine Laminierung benötigt.

Weiterhin wurde die Produktfamilie mit verschiedenen Bannermaterialien für Anwendungen im Large-Format-Bereich ergänzt. Zur Verfügung stehen etwa ein 140 und ein 212 g/qm schweres Plakatmaterial, die sich besonders für die Herstellung von Digitaldrucken anbieten. Gleichermaßen im Programm ist ein zweiseitig bedruckbares Bannermedium, das sich laut Rexam bis zu sechs Monate im Außenbereich einsetzen läßt.

Für den Einsatz von Tintenstrahldruckern bietet Rexam jetzt ein doppelseitiges Kompositmaterial aus Latex, Nylon und Zellulose an. Es ist überwiegend für Innendekoration vorgesehen, kann aber auch kurzfristig im Außenbereich angebracht werden. Zwei neuartige Folien runden die Magic-Serie des Unternehmens ab. Das 300-µm-Material kann sowohl mit durchscheinendem als auch mit reflektierendem Licht eingesetzt werden. Die kombinierte Frontlit-/Backprintfolie läßt sich auf allen gängigen Großformatdruckern verarbeiten. Neu ist auch eine doppelseitig, selbstklebende Vinyldeckfolie in der Stärke 250 µm. Sie wurde speziell für den Einsatz mit der Polykarbonatfolie entwickelt, um deren reflektierende Eigenschaften zu verbessern.

In der Entwicklungsphase befindet sich zudem eine neuartige, flache Leuchtfolie (Illuminating Film), die nur eine Stärke von 325 µm besitzt. Sie eignet sich besonders für den Bereich der Werbung und kann beispielsweise an Autobussen angebracht werden. Das leichte Material läßt sich in Verbindung mit Back Print, Polykarbonatfolie oder Clear Film verwenden und kann zusammengerollt, zerschnitten oder eingerahmt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein 30 cm oder 3 Meter großes Exemplar handelt. Die Leuchtfolie soll in den nächsten Monaten auf den Markt kommen.

Die Rexam-Produkte werden in Deutschland von den Firmen polyplan (Köln), Corporate Media (Hannover) und Classen-Papertronics (Essen) vertrieben.

www.magicinkjet.com
Zurück zur Übersicht

Aus den Unternehmen

Druckmedien mit breiten Einsatzmöglichkeiten

Montag 04. September 2000 - Gleich mit einer ganzen Vielfalt neuer Druckmedien präsentiert sich die Firma Rexam.

Im Rahmen der Magic-Produktlinie hat das Unternehmen unter anderem sein Angebot mit einer beidseitig bedruckbaren Folie, neuem Plakatmaterial sowie einem verstärkten, wasserfesten Bannermedium erweitert. Die Produkte wurden speziell für den Einsatz auf Arizona-Drucksystemen von Raster Graphics entwickelt.

Die neue Scrim-Vinylfolie wurde für den Außen- und Inneneinsatz konzipiert und verfügt über einen flexiblen Aufbau aus zwei PVC-Schichten. Aus latexgetränktem, wasserfestem Material besteht außerdem das neue Plakatmaterial, daß für die meisten Anwendungen keine Laminierung benötigt.

Weiterhin wurde die Produktfamilie mit verschiedenen Bannermaterialien für Anwendungen im Large-Format-Bereich ergänzt. Zur Verfügung stehen etwa ein 140 und ein 212 g/qm schweres Plakatmaterial, die sich besonders für die Herstellung von Digitaldrucken anbieten. Gleichermaßen im Programm ist ein zweiseitig bedruckbares Bannermedium, das sich laut Rexam bis zu sechs Monate im Außenbereich einsetzen läßt.

Für den Einsatz von Tintenstrahldruckern bietet Rexam jetzt ein doppelseitiges Kompositmaterial aus Latex, Nylon und Zellulose an. Es ist überwiegend für Innendekoration vorgesehen, kann aber auch kurzfristig im Außenbereich angebracht werden. Zwei neuartige Folien runden die Magic-Serie des Unternehmens ab. Das 300-µm-Material kann sowohl mit durchscheinendem als auch mit reflektierendem Licht eingesetzt werden. Die kombinierte Frontlit-/Backprintfolie läßt sich auf allen gängigen Großformatdruckern verarbeiten. Neu ist auch eine doppelseitig, selbstklebende Vinyldeckfolie in der Stärke 250 µm. Sie wurde speziell für den Einsatz mit der Polykarbonatfolie entwickelt, um deren reflektierende Eigenschaften zu verbessern.

In der Entwicklungsphase befindet sich zudem eine neuartige, flache Leuchtfolie (Illuminating Film), die nur eine Stärke von 325 µm besitzt. Sie eignet sich besonders für den Bereich der Werbung und kann beispielsweise an Autobussen angebracht werden. Das leichte Material läßt sich in Verbindung mit Back Print, Polykarbonatfolie oder Clear Film verwenden und kann zusammengerollt, zerschnitten oder eingerahmt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein 30 cm oder 3 Meter großes Exemplar handelt. Die Leuchtfolie soll in den nächsten Monaten auf den Markt kommen.

Die Rexam-Produkte werden in Deutschland von den Firmen polyplan (Köln), Corporate Media (Hannover) und Classen-Papertronics (Essen) vertrieben.

www.magicinkjet.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!