Anzeige:

Aus den Unternehmen

Viele positive Impulse für die DFTA

Für die DFTA war die drupa 2016 eine erfolgreiche Messe im Hinblick auf die künftige Entwicklung des Verbandes.

Donnerstag 30. Juni 2016 - Neben den Informationen zu den Aktivitäten und Strukturen des Verbandes sowie aktuellen Themen aus der Flexo- und Verpackungsdruckbranche wurde den Besuchern und Interessenten am Messestand der DFTA einiges geboten.

„Für die DFTA war die drupa 2016 äußerst erfolgreich im Hinblick auf die künftige Entwicklung des Verbandes. Die vielen positiven Impulse und Anregungen, die wir während der Messe von unseren Mitgliedern erhalten haben, werden wir in kommende Veranstaltungsformate und künftige Aktivitäten des Verbandes integrieren“, so die Bilanz von Nicola Kopp, Geschäftsführerin des DFTA Flexodruck Fachverbandes, die sich vor allem über die „hervorragende Stimmung und zahlreichen Gespräche am DFTA- Stand“ freute.

Spannende Interviews mit den „BigPlayern“ der Branche
Ein Highlight des 11-tägigen drupa-Programms stellten die Interviews mit den „BigPlayern“ der Branche dar. Täglich wurden hochkarätige Gesprächspartner aus der Flexo- und Verpackungsdruckindustrie interviewt und mit ihnen über aktuelle Innovationen und künftige Herausforderungen der Branche gesprochen. Die spannenden und informativen Interviews sind über den YouTube-Kanal der DFTA ab sofort verfügbar: www.youtube.com/user/DFTAFlexodruck1979

Exklusive Führungen zum Thema Digitaler und Flexo- Verpackungsdruck
Neben den Interviews mit den „BigPlayern“ der Branche, wurden den Mitgliedern exklusive Führungen zum Thema Digitaler und Flexo-Verpackungsdruck angeboten. Bei der Tour zum Thema Digitaler Verpackungsdruck, die von Simon Lober vom Kompetenzzentrum für Digitaldruck der DFTA und der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Leipzig und dem DFTA-Präsidiumsmitglied Ulrich Buckmann organisiert wurde, erhielten die Teilnehmer einen Überblick der digitalen Verpackungsdrucktechnologie und konnten anhand ausgewählter Maschinen die Verbindung zwischen Flexo- und Digitaldruck genauer unter die Lupe nehmen. „Ein Highlight war sicherlich die lebhafte Gesprächsrunde während der Vortragsreihe zum Abschluss der Führung sowie der kulinarische Ausklang in der Esprit-Arena der Messe Düsseldorf. Es hat mich sehr gefreut, dass die Führung so positiv angenommen wurde und großen Anklang unter den Teilnehmern fand“, so Simon Lober über die von ihm organisierte Führung auf der drupa.
Auch die Führung zum Thema Flexo-Verpackungsdruck kam sehr gut bei den Teilnehmern an, die während ihrer Tour vor allem die wichtigsten Neuheiten im Bereich des Flexo-Verpackungsdrucks begutachten konnten. „Die Teilnehmergruppe kam dabei an Informationen, die man sonst als normaler Besucher niemals erhalten hätte!“, so das Fazit von Prof. Dr. Martin Dreher, Leiter des DFTA-Technologiezentrums, der in Zusammenarbeit mit Ulrich Buckmann die Führung organisiert hatte.

Verleihung des Deutschlandstipendiums
Am 10. Juni 2016 wurde in Kooperation mit dem DFTA- Förderverein und der Hochschule der Medien in Stuttgart das Deutschlandstipendium an Patrick Bittner, ebenfalls von der Hochschule der Medien, für seine hervorragenden Leistungen verliehen. „Ich bin sehr erfreut, das Deutschlandstipendium bekommen zu haben und damit für meine Leistungen und mein Engagement eine Anerkennung erhalten habe. Das motiviert mich für meine Zukunft und zeigt mir, dass es sich lohnt, für etwas hart zu arbeiten“, so der Druck- und Medientechnologie-Student über die Auszeichnung. Neben Peter Marquardt, Kanzler der Hochschule der Medien und Reinhart Dortschy, Vorsitzender des Fördervereins zählten auch die DFTA-Geschäftsführerin Nicola Kopp sowie DFTA- Vizepräsident Wilfried Schumacher zu den Gratulanten.

www.dfta.de
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!