Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Verpackung

printpack alger 2018

Freitag 02. März 2018 - Der algerische, maghrebinische und westafrikanische Markt für Papierverarbeitung, Drucktechnologien, Weiterverarbeitung und Verpackungsdruck ist im Aufwind. So haben laut Angaben des VDMA in 2016 die drei Länder Algerien, Marokko und Tunesien allein bereits Druck- und Papiertechnik im Wert von 131 Millionen Euro importiert. Bei Verpackungstechnik belief sich der Betrag sogar auf 340 Millionen Euro. Im Vergleich dazu importierte Westafrika Druck- und Papiertechnik in Höhe von 122 Millionen Euro, Verpackungstechnik im Wert von 240 Millionen Euro.

Da Algerien Afrikas drittgrößter Importeur von Druck- und Papiertechnik sowie größter Importeur von Verpackungstechnik ist, überrascht es nicht, dass auch die printpack alger 2018 mit positivem Wachstum aufwartet.
Die 6. Internationale Fachmesse für Print Technologies und Packaging für Algerien, den Maghreb und Westafrika findet vom 11. bis 13. März 2018 im hochmodernen Centre International de Conférences CIC in Algier statt.
Die printpack alger 2018 wird von der Weltleitmesse drupa unterstützt. Die no. 1 for printing technologies findet alle vier Jahre statt und lockte 2016 zuletzt 260.165 Besucher aus 183 Ländern mit 1.828 Ausstellern aus 54 Ländern auf das Düsseldorfer Messegelände. Veranstaltet wird die printpack alger 2018 gemeinsam von fairtrade und der Messe Düsseldorf.
Auf der printpack alger 2018 präsentieren namhafte Aussteller Technologien und Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Prepress/Print, Premedia/Multichannel und Postpress über Converting und Packaging zu Materials, Equipment, Services und Infrastruktur – zugeschnitten auf die Bedürfnisse der nord- und westafrikanischen Kunden.
Zu den Ausstellern gehören unter anderen Amut, Bobst, Chespa, Daetwyler-Hell, Future Pack, GIC Graphique, Graphic Evolution, Konica Minolta Sensing, Maghreb Emballage, Miller Graphics, NBG Printographic Machinery, OMS Maghreb, Pakea, pbh, Rotoffset Corporation, SCS Automaberg, Solema, Tasdeer, Tecnomac, Weifang Donghang Graphic Technology, Wenzhou Allwell Machinery, Windmöller & Hölscher und Yutian Huatai Printing Machinery.
Insgesamt nehmen 47 Aussteller aus 12 Ländern an der printpack alger 2018 teil. Eine deutliche Steigerung gegenüber der Vorveranstaltung mit 21 Ausstellern aus sechs Ländern. Die Aussteller kommen aus Algerien, Ägypten,
China, Deutschland, Frankreich, Indien, Italien, Korea, Polen, Taiwan, Tunesien und der Türkei.
Grundlage des positiven Wachstums der printpack alger ist der immer interessanter werdende nord- und westafrikanische Markt wie auch die hohe Zufriedenheit mit der Vorveranstaltung sowohl auf Aussteller- wie auf Besucherseite. So zeigte die letzte Besucheranalyse, dass 94 Prozent der Fachbesucher und 89 Prozent der Aussteller mit der printpack alger 2016 zufrieden waren. Zugleich freuten sich 83 Prozent der Besucher über positive Geschäftsaussichten, wobei jeder Aussteller die Qualität der Fachbesucher lobte und die Veranstaltung weiterempfehlen würde.
Nordafrika ist für die drupa ein attraktiver Markt. Zur Veranstaltung 2016 kamen über 2.200 Fachbesucher aus Ägypten, rund 1.000 aus Marokko sowie knapp 950 aus Tunesien und 860 aus Algerien.
Das internationale Print Technologies Portfolio der Messe Düsseldorf umfasst inzwischen Veranstaltungen in sechs Ländern. Neben der Weltleitmesse drupa in Deutschland veranstaltet die Messe Düsseldorf zusammen mit ihren Tochtergesellschaften herausragende regionale Fachmessen in wichtigen Wachstumsmärkten. Dazu gehören die printpack alger in Algerien, die indoprint in Indonesien, die All in Print in China sowie die IPAP im Iran und die PACK PRINT INTERNATIONAL in Thailand.
Parallel zur printpack alger organisieren fairtrade und Messe Düsseldorf die plast alger, die 5. Internationale Fachmesse für Kunststoff und Verbundwerkstoffe für Algerien, Maghreb und Westafrika mit mehr als 200 Ausstellern aus 23 Ländern. Zusammen genommen gehört die printpack & plast alger 2018 mit 250 Ausstellern aus 25 Ländern und den erwarteten
4.500 Fachbesuchern aus mehr als 20 Ländern zu den wichtigsten Treffpunkten für die Druck-, Papier-, Verpackungs- und Kunststoffindustrie in Afrika.  
Der Eintritt zur Messe ist frei. Besucher können sich online vorab registrieren. 

www.messe-duesseldorf.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!