Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Textildruck

EFI unterstützt seine Kunden beim Erzielen ungeahnter Farbergebnisse mit dem neuen Reggiani-Textildrucker

Donnerstag 19. April 2018 - Der Reggiani-Zwölffarbdrucker und ein Mezzera-System für die 'grünere' Denimproduktion feiern am EFI-Stand für hochentwickelte Texiltechnik ihre Premiere

Textilbetriebe können mit dem neuen bahnbrechenden Digitaldrucker EFI Reggiani COLORS von erweiterten Druckmöglichkeiten profitieren. Electronics For Imaging, Inc. (Nasdaq: EFII) präsentiert die Maschine erstmalig vom 14.-17. April auf der ITM in Istanbul. Am Messestand von EFI (Halle 6, Stand 607) werden zudem wichtige Fortschritte in der traditionellen Herstellung präsentiert, speziell eine Technologie aus der EFI Mezzera-Reihe für das umweltfreundlichere Färben von Kleidungsstücken aus Denim.
 
Das umfassende Technologieportfolio von EFI stützt sich auf über 70 Jahre Erfahrung von EFI Reggiani als eines der führenden Unternehmen für Innovationen von digitalen und konventionellen Prozessen in der Textilindustrie. Zusammen mit einigen der modernsten Softwareinnovationen der Branche erleichtern die Produkte von EFI Reggiani den Übergang von der konventionellen hin zur digitalen Produktion. Auf der ITM werden die Experten von EFI die vollständig erneuerte Reihe an Digitaldruckern des Unternehmens präsentieren: Produkte, die optimierte Produktionsworkflows bieten, darunter die Möglichkeit, auf umweltfreundlichere Verfahren umzusteigen.
 
Bahnbrechend: COLORS für den digitalen Textildruck
Das neueste Angebot von EFI Reggiani – die vierte Premiere eines Hightech-Textildruckers des Unternehmens in weniger als einem Jahr fokussierter Innovationsarbeit – umfasst eine einzigartige Konfiguration für die Bildgebung, die besonders für diejenigen Kunden von Bedeutung ist, die auf der Suche nach einem markanten Wettbewerbsvorteil sind.
 
„Die Premiere des neuen EFI Reggiani COLORS auf der ITM ist ein bahnbrechendes Angebot für Textilhersteller, da mit diesem Drucker bis zu 12 Farben hintereinander gedruckt werden können“, erklärt Adele Genoni, Vice President und General Manager von EFI Reggiani. „Dieser völlig neue Digitaldrucker steigert das Kreativitätspotenzial der Branche durch eine Explosion der Farben. Zusammen mit dem gesamten EFI Reggiani-Portfolio an Lösungen für die Textilproduktion erleben unsere Kunden durch diese Druckmaschine ein ganz neues Maß an Nachhaltigkeit, Effizienz und Rentabilität.“
 
Mit dem Digitaldrucker EFI Reggiani COLORS ist das Drucken mit nahezu jeder Tintenkonfiguration in Breiten von 180, 240 und 340 cm möglich – dies umfasst auch die gleichzeitige Anwendung von Spezialtinten, chemisch unterschiedlich zusammengesetzten Tinten und Chemikalien für Spezialbehandlungen, z. B. für eine größere Eindringtiefe der Tinte beim Druck. Die Druckgeschwindigkeit beträgt bis zu 560 Quadratmeter pro Stunde. Dabei liefert der Drucker einheitliche Druckergebnisse in unübertroffener Qualität mit einem erweiterten Farbraum, überragender Farbtiefe und stärkerer Penetration des Stoffes.
 
Für eine erstklassige Bildgebung bei wesentlich höheren Geschwindigkeiten besteht die Möglichkeit, die 12 Farben des Druckers in einer hochproduktiven „6+6“-Konfiguration anzuordnen. Ein innovatives System zur konstanten Tintenzirkulation gewährleistet eine herausragende Zuverlässigkeit und ermöglicht den Druck mit einer größeren Auswahl an Tinten bei gleichzeitiger Reduzierung des Reinigungs- und Wartungsaufwands. Zudem sorgen die vereinfachte Bauweise der Druckköpfe und die unternehmenseigene Elektronik des Druckers für eine Verkürzung der Rüstzeit und die Rationalisierung von Wartungsaufgaben. Die neue EFI Reggiani-Drucksoftware des COLORS-Modells ermöglicht die Bildverarbeitung in Echtzeit und verbessert somit die Leistung des Gesamtworkflows.
 
Optimierter Produktionsworkflow
Mithilfe des EFI-Portfolios an Technologien für den industriellen Textildruck können sich Kunden einer Vielzahl von branchentypischen Herausforderungen stellen. Hierzu zählen die kostengünstige Produktion von Mustern und kleineren Kleidungsstückchargen, eine kürzere Markteinführungszeit sowie die Produktion von Designs, deren Realisierung mit konventionellen Technologien schwierig oder unmöglich ist. Da Anwender nach Automatisierungsmöglichkeiten in der Produktion suchen, sorgen die hochentwickelten Werkzeuge von EFI für einen rationalisierten Workflow und eine geringere Fehlerquote ohne Qualitätseinbußen.
 
Bestandteil des Portfolios ist auch das Paket EFI Fiery Textile Bundle, das Technologien für das effiziente Textildesign und die effiziente Dateivorbereitung mit Fiery proServer kombiniert, dem digitalen Front-End (DFE) für das professionelle Farbmanagement und die hochwertige RIP-Ausgabe auf den EFI Reggiani-Digitaldruckern. Mit den Fiery DesignPro-Werkzeugen des Pakets sind am Designprozess beteiligte Teammitglieder in der Lage, schnell und einfach professionelle Designs, nahtlose Wiederholungen von Mustern, verschiedene Farbkombinationen sowie Farbbibliotheken und -paletten zu erstellen.
 
Die Software EFI Optitex ist eine integrierte digitale 2D/3D-Lösung für die Mode- und Textilindustrie, mit der Unternehmen im Handumdrehen lebensechte 3D-Kleidungsstücke entwerfen können, die für Inspiration sorgen. Mit dem neuen Plug-in-Tool Optitex 3D Design Illustrator können Designer 3D-Modelle von Kleidungsstücken in Adobe Illustrator prüfen und individuell anpassen. Das 3D-Kleidungsstück wird mit genauen Proportionen und präziser Skalierung visualisiert und Designer können Stoff, Textur, Nähte, Verzierungen, Druckmuster und die Position von Grafiken nach Wunsch verändern, ohne auf ein gedrucktes Muster warten zu müssen.
 
Nachhaltige Mode aus Denim
Die neue EFI Mezzera-Technologie für die Indigofärbung, die auf der ITM ihre Weltpremiere feiert, versetzt Textilproduzenten in die Lage, den Wasserverbrauch, die Menge der Chemikalienabfälle und die hohen Betriebskosten in der Denimherstellung zu senken. In Zusammenarbeit mit produzierenden und weiterverarbeitenden Betrieben von Denim aus aller Welt hat EFI das neue System Mezzera LOOP SLASHER erarbeitet, welches einen nachhaltigeren Prozess bietet und die Umweltbilanz durch einen geringeren Wasserverbrauch und niedrigere Betriebskosten verbessert.
 
In dem neuen System kommen abgedichtete Stickstoffkammern zum Einsatz, um die Leistung des Indigo-Farbstoffs zu verbessern und den Chemikalienverbrauch zu senken. Im Vergleich zu anderen Technologien zur Denimherstellung benötigt der EFI Mezzera LOOP SLASHER 35 Prozent weniger Platz und verbraucht 50 Prozent weniger Indigoflotte. Zudem wird die Gesamtmenge der in der Denimproduktion benötigten Chemikalien gesenkt, wodurch 30 bis 40 % des für den Prozess benötigten Natriumdithionits wiederverwendet werden können.
 

www.efi.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!