Inkjet & Digitaldruck

Wo digitale Vielseitigkeit Trumpf ist

NEXPRESS Operator David Krismer (links) und Michael Höllwarth am Front End der NEXPRESS SX3300.

Freitag 20. April 2018 - Sterndruck nutzt eine KODAK NEXPRESS Digitaldruckmaschine als vielseitige Produktionsplattform - nach Ergänzung mit dem KODAK Bedruckstoff-Erweiterungskit auch vermehrt für Verpackungen

Wer bei Sterndruck im Web oder vor Ort in Fügen, Zillertal, Österreich, vorbeischaut, dem offenbart sich ein außergewöhnlich umfangreiches Angebot, das man bei einem Familienbetrieb mit 44 Mitarbeitern nicht unbedingt erwartet. Neben Akzidenzen in allen erdenklichen Ausprägungen umfasst das Leistungsportfolio des 1980 gegründeten Unternehmens Bücher, Verpackungen und großformatige Werbetechnik-Produkte bis hin zum Direktdruck auf Glas. „Kunden schätzen unser breites Produktionsprogramm, unsere Fachkompetenz und unsere Flexibilität“, sagt Michael Höllwarth, Sohn des Gründerehepaars Edeltraud und Jörg Höllwarth und verantwortlich für Druckvorstufe, Workflow, Farbmanagement, Qualitätssicherung und Troubleshooting. „Wir drucken alles im eigenen Haus und bis auf Hardcover-Bücher mit Industriefadenheftung werden sämtliche Produkte bei uns endverarbeitet.“
Ebenso facettenreich wie das Produktionsspektrum stellt sich die Drucktechnik dar. Der Offsetdruck ist mit drei Maschinen, darunter eine Sechsfarben im Format 740 x 1.040 mm mit UV-Lackwerk und eine Fünffarben im Format 375 x 520 mm mit Dispersionslackwerk, vertreten. Im Digitaldruck wird schon seit Mitte der 1990er Jahre produziert. Neben vier Bogen-Digitaldrucksystemen im Format A3(+) stehen heute fünf unterschiedliche Großformat Systeme und eine digitale KODAK NEXPRESS SX3300 Produktionsfarbdruckmaschine in Diensten des Unternehmens.
Mit der NEXPRESS im Digitaldruck schlagkräftiger und flexibler geworden
„Mit der NEXPRESS hatten wir schon länger geliebäugelt, weil uns ihre Eignung für eine große Bandbreite von Papieren und anderen Substraten und natürlich die vielfältigen Möglichkeiten, die das fünfte Druckwerk bietet, sehr interessant erschienen. Nachdem wir uns die Maschine auf der letzten drupa genau angeschaut hatten und Kodak ein attraktives Angebot machte, war die Investition beschlossene Sache – früher als eigentlich geplant“, erzählt Michael Höllwarth.
Die NEXPRESS SX3300, mit der das Unternehmen seine digitale Druckkapazität deutlich vergrößerte, wurde im April 2017 in Betrieb genommen. Seitdem hat sie sich zu einer unverzichtbaren Produktionsplattform entwickelt. Sterndruck spendierte der NEXPRESS Druckmaschine den zusätzlichen Langformat-Hochstapelanleger, der das maximale Bogenformat von 356 x 520 mm auf 356 x 1.000 mm annähernd verdoppelt.
Aufträge mit bis zu 10.000 Bogen im A3-Formatbereich laufen auf der KODAK Digitaldruckmaschine statt im Offset. „Ebenso gehen wir auf die NEXPRESS, wenn wir klebegebundene Bücher produzieren und die Auflagen unterhalb des vierstelligen Bereichs liegen. Denn durch den exemplarweisen Druck sparen wir den Prozess des Zusammentragens für die Endverarbeitung ein“, erläutert Michael Höllwarth. „Außerdem nutzen wir unsere NEXPRESS wenn es zeitlich eng wird zur Entlastung unserer Offsetdruckmaschinen, indem wir Aufträge in den Digitaldruck verlagern. Beim Druck auf bestimmten ungestrichenen, saugstarken Papieren bringt das sogar noch eine Qualitätsverbesserung, weil dann das Druckbild auf der NEXPRESS brillanter herauskommt als im Offset.“
Zu den speziellen Dienstleistungen von Sterndruck zählt die Entwicklung und Produktion von Verpackungen in relativ geringen Mengen zwischen 500 und 10.000 Stück. Dabei handelt es sich z. B. um Faltschachteln für Schmuck, edle Spirituosen oder Geschenkartikel. In diesem Geschäftssegment verzeichnet Sterndruck stetiges Wachstum. Ein klares Indiz dafür ist ein für dieses Jahr geplanter Umbau, der die Betriebsfläche – bisher 4.500 Quadratmeter – erweitert, um mehr geordneten Lagerraum für Kartonagen zu schaffen. In der Verpackungsproduktion bringt die NEXPRESS SX3300 ebenfalls ihre Fähigkeiten zur Geltung – vor allem seit sie im Herbst 2017 mit dem neuen KODAK Bedruckstoff-Erweiterungskit aufgerüstet wurde.
Bedruckstoff-Erweiterungskit für Verpackungen und andere Anwendungen hochwillkommen
Ausgestattet mit dieser Option kann die Digitaldruckmaschine deutlich dickere Substrate verarbeiten. Sind standardmäßig Karton mit 0,45 mm und Kunststoff-Substrate mit bis zu 0,2 mm Stärke das Maximum, schiebt das Erweiterungskit diese Maße bei Karton auf 0,61 mm und bei synthetischen Materialien je nach Typ auf bis zu 0,35 mm nach oben.
„Das Bedruckstoff-Erweiterungskit wollten wir unbedingt haben, hauptsächlich für Verpackungen, aber auch für besondere Aufträge, bei denen der Kunde ein dickeres Material wünscht“, berichtet Michael Höllwarth. „Wir bedrucken damit zum Beispiel 0,6 mm starken Karton und erzielen exzellente Resultate.“
Bei Verpackungen wie auch bei diversen anderen Aufträgen setzt Sterndruck auf verschiedene Inline-Veredelungseffekte, die sich mit dem fünften Druckwerk der NEXPRESS, realisieren lassen. Neben der KODAK NEXPRESS Light Black HD Dry Ink als fünfte Farbe, mit der die Druckmaschine ab Werk geliefert wird, nutzt das Unternehmen verschiedene weitere Anwendungslösungen: die KODAK NEXPRESS Weiß Dry Ink für deckenden Weißdruck auf farbigen oder dunklen Bedruckstoffen; die KODAK NEXPRESS Gold Dry Ink für die Wiedergabe von Gold und einem breiten Spektrum von Metallic-Farbtönen; die KODAK NEXPRESS Dimensional Clear Dry Ink, die auf dem Druckbild einen sicht- und fühlbaren dreidimensionalen Effekt aufbaut; sowie die KODAK NEXPRESS Clear Dry Ink für eine vollflächige oder partielle transparente Schutzbeschichtung oder das Auftragen von Wasserzeichen als Sicherheitsmerkmal. Da Sterndruck zudem über die KODAK NEXPRESS Hochglanzeinheit verfügt, können Drucke, auf die im fünften Druckwerk Clear Dry Ink aufgetragen wurde, eine spiegelnde Hochglanzveredelung erhalten.
„Die speziellen Dry Inks sind wichtig für Veredelungen jeglicher Art. Allerdings muss man diese Möglichkeiten zu den Kunden und Designern kommunizieren“, betont Andreas Höllwarth. „Zu diesem Zweck haben wir auf der NEXPRESS einen sehr anspruchsvollen Jahreskalender 2018 produziert, mit dem wir plastisch verdeutlichen, was machbar ist. Effekte wie Spotlack, Hochglanzveredelung oder Dimensional erkennt jeder Kunde sofort und ist begeistert.“
Welch hohen Stellenwert die Digitaldruckmaschine von Kodak bei Sterndruck mittlerweile hat, zeigt sich auch daran, dass gleich fünf Mitarbeiter in der Lage sind, sie zu bedienen. „Wir können jetzt einiges digital produzieren, was bisher auf einer Offsetmaschine gedruckt werden musste und sparen somit Rüstzeiten ein. Außerdem können wir nun auch mit dem fünften Druckwerk Veredelungen auf dickerem Karton und anderen Materialien realisieren, was bei unseren Kunden sehr gut ankommt“, versichert Michael Höllwarth. „Wir sind glücklich, dass wir die NEXPRESS im Haus haben und die zusätzliche Investition in das Bedruckstoff-Erweiterungspaket war absolut richtig.“

www.graphics.kodak.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!