Druckvorstufe

Neuer EyeC ProofBook inspiziert mehrseitige Dokumente schneller und präziser

EyeC ProofBook

Dienstag 12. Juni 2018 - Mit der neuen Version des EyeC ProofBook inspizieren Druckereien und ihre Kunden mehrseitige Dokumente wie Broschüren, Prospekte, Bücher und Kataloge schneller und präziser. Ein neuer leistungsstarker Scanner sowie ein verbesserter Algorithmus zur Fehlerfindung ermöglichen eine 5-mal schnellere Stichprobenprüfung als beim Vorgängermodell.  

Der neue EyeC ProofBook scant und prüft bis zu 20 Seiten pro Minute bei 300 dpi. Das System vergleicht jede einzelne Vorder- und Rückseite gegen die freigegebene PDF-Vorlage und zeigt dem Bediener die verdächtigen Seiten zur genauen Überprüfung der Abweichungen an. Die intuitive Bedieneroberfläche erlaubt eine Prüfung in nur wenigen Klicks und ist in allen wichtigen Sprachen erhältlich. Mit dem abschließend erstellten Prüfreport kann die Druckbildqualität jederzeit überprüft und die Prüfergebnisse rückverfolgt werden
.Der EyeC ProofBook verfügt über einen Duplex-Scanner mit einem automatischen Einzug, der bis zu 200 Seiten fassen kann. Das System scant und inspiziert Dokumente der Größen DIN A6 bis DIN A3 mit bis zu 600 dpi und kann Papier von 35 bis 128 g/m2 einziehen. Die reguläre Funktion als Flachbettscanner ermöglicht darüber hinaus die Stichprobenprüfung von Faltschachteln, Etiketten oder flexiblen Verpackungen. Mit zusätzlichen Software-Optionen prüft das System bei Bedarf auch 1D- oder 2D-Codes.
„Unsere Kunden können mit dem EyeC ProofBook sämtliche Arten von Druckmustern schnell und präzise prüfen“, erläutert Dr. Ansgar Kaupp, CEO der EyeC GmbH. „Das bietet attraktive Kostenvorteile und vereinfacht die Inspektionsprozesse.“

www.eyeC.de
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!