Anzeige:

Aus den Unternehmen

Canon bringt auf dem Future Promotion Forum Werbe- und Druckbranche zusammen

Coffeetable Book „Speed“ und Digitaldruck Beispiele von Canon: Gedruckt auf Océ ProStream 1000

Freitag 12. Oktober 2018 - Ende September fand im Produktions- und Forschungsstandort von Canon, bei Océ Technologies in Poing bei München, zum ersten Mal das "Future Promotion Forum" statt. Das Fazit: Moderner Digitaldruck steckt voller Potenzial. Eine Botschaft, die vor allem der Zielgruppe Werbe-, Direktmarketing und Promotion-Agenturen nähergebracht werden sollte. Die Gäste aus dem Kreis der Druckdienstleister hatten die Gelegenheit, die neuesten Maschinen vor Ort in Aktion zu erleben.

Um die Möglichkeiten des modernen Digitaldrucks besonders eindrucksvoll zu präsentieren, zeigte Canon an einem „echten“ Beispiel, was möglich ist. Das Coffeetable Fotobuch „Speed“, produziert auf der Canon Océ ProStream 1000, und die dazugehörigen Promotionmaterialien wie Poster, Flyer und Postkarten leisteten ganz Überzeugungsarbeit dafür, dass Digitaldruck sehr wohl mit der Qualität von Offsetdruck mithalten kann. Sogar für Fotografen, die qualitativ hochwertige Fotobücher in Kleinauflagen für eigene Werbezwecke produzieren wollen, bietet sich so eine vielversprechende Lösung.

Das Fotobuch „Speed“, im soda-Verlag für 39 Euro erhältlich, dokumentiert die Reisen der Londoner Fotografie-Koryphäe Horst A. Friedrichs durch britische Subkulturen: Mods, Rocker, Radfahrer, Motorräder und Oldtimer. Eine handverlesene Auswahl selten gesehener Bilder Friedrichs zeigt seine besten Bilder aus dem letzten Jahrzehnt. „Speed“ ist ein aussagekräftiges Testimonial für die Qualität des Digitaldrucks von Canon.

Das „Future Promotion Forum“ hatte Canon in Anlehnung an erfolgreich laufende „Future Book Forum“ initiiert: Was sich in der Buchverleger-Szene bereits als bedeutende Veranstaltung etabliert hat, soll nun auch der Agentur- und Werbebranche geboten werden. „Wir bringen hier die kreative Szene mit Druckdienstleistern zusammen und zeigen, was mit modernem Digitaldruck möglich ist. Kreativdienstleister können sich inspirieren lassen und wiederum ihre Kunden mit neuen Erkenntnissen und Ideen überraschen“, so Mathieu Peeters, B2B Marketing Director bei Canon Deutschland.

„Alles was online personalisierbar ist, kann auch in Print personalisiert werden“, erläutert Susan Fulczynski in ihrem Vortrag beim „Future Promotion Forum“. Und sie weiß, wovon sie spricht: Susan Fulczynski ist Process & Project Manager beim Hamburger Mode-Versandhändler bonprix. Ihre Aussage bezieht sich auf die Personalisierungsmöglichkeiten, welche ihr Unternehmen seit einiger Zeit nutzt. Personen-spezifisches Marketing kannte man lange Zeit nur von Online-Werbeformen. Doch die Zeiten haben sich geändert.

Mit den Digitaldrucklösungen von Canon können heute unter anderem auch Katalogumschläge individualisiert werden. So ist es nun zum Beispiel möglich, den Kunden zielgruppenspezifisch mit einem speziellen Titelmotiv und zusätzlich mit Angeboten zu seinem persönlichen Kauf- bzw. Onlineverhalten anzusprechen. Und das auch in hohen Auflagen, fast Offset-Qualität in einer relativ kurzen Produktionszeit.

So kann z.B. auch ein Artikel, welchen der Empfänger des Katalogs schon einige Zeit in seinem virtuellen Warenkorb abgelegt, aber noch nicht bestellt hat, auf einem Cover gezeigt werden. Ein zusätzlicher optischer (und haptischer!) Anstoß, welcher schlussendlich zum Kaufen bewegt.

Susan Fulczysnki ist nur eine von vielen zufriedenen Kunden, die auf dem „Future Promotion Forum“ von Canon über die Vorteile des Digitaldrucks gesprochen haben. Auch Professor Dr. Philippe Baecke, Associate Professor of Marketing an der Vlerick Business School (Brüssel, Gent, St. Petersburg) kam bestärkend zu Wort: „Je mehr eine Marke in der Lage ist, ihre Kundenkommunikation zu personalisieren, desto erfolgreicher wird sie ihre Kunden emotional erreichen und binden.“

Am 21. und 22. November findet in Poing wieder das „Future Book Forum“ statt. Verleger, aber auch Kreativdienstleister für das Verlagswesen, können sich vor Ort nicht nur durch Vorträge inspirieren lassen, sondern ebenfalls die Möglichkeiten des Digitaldrucks gleich an den Maschinen in Augenschein nehmen. Interessenten können sich für Einladungen bei claudia.fischer@canon.de melden.

www.canon.de
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!