Anzeige:

Workflow

Advance Local: 180 Publikationen integriert mit der Digital Assembly Line von ppi Media

Samstag 08. Juni 2019 - Die Mediengruppe Advance Local, eines der größten Medienunternehmen in den USA, hat einen konzernweiten Wechsel auf einen Workflow mit den Lösungen PlanPag, OM-ProofStation und JobEntry von ppi Media vorgenommen.

Das Unternehmen konnte durch die Implementierung einer zentralen Lösung für die Planung und Produktion von mehr als 180 US-Publikationen an 14 Druckstandorten seine unternehmensweite Workflow-Konsolidierung entschieden vorantreiben.
Advance Local nutzt bereits seit 2003 das Planungswerkzeug PlanPag und das Output Managementsystem OM am Druckstandort in Walker, Michigan, um Zeitungen – darunter The Grand Rapids Press – zu produzieren. Die nahtlose Integration der verschiedenen Softwarekomponenten der Digital Assembly Line von ppi Media und der daraus entstehende einfach zu handhabende Workflow für den kompletten Produktionsablauf haben dazu geführt, dass sich das Unternehmen im vergangenen Jahr konzernweit für die Lösungen PlanPag, OM und OM JobEntry entschieden hatte. Mittlerweile ist der Go-live der Lösungen an allen 14 hauseigenen und Drittanbieter-Druckstandorten erfolgt.
Während die Planung der Tageszeitungen mit PlanPag erfolgt, übernimmt JobEntry die Integration von Werbematerialen und externen Druckaufträgen in den Produktionsablauf. OM kombiniert die Informationen beider Planungsmodule und erstellt daraus einen FNFO (First Needed First Out) Workflow für alle 14 Druckstandorte. Die Installation der Software-Komponenten für Advance Local erfolgte vollständig in der Cloud via Amazon Web Services.
„Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit ppi Media seit 2003 bildete eine hervorragende Grundlage für unsere Entscheidung, diese Kooperation auszuweiten. Da die einzelnen Softwarekomponenten des Unternehmens basierend auf den Konzepten der Industrie 4.0 perfekt zusammenarbeiten, bietet der gesamte Workflow extrem schnelle Reaktionszeiten im Fall von Änderungen oder Problemen. Zudem werden sämtliche Daten zentral in das System überführt, was zu einer vollständigen Synchronisierung aller beteiligten Produktionskomponenten führt. Durch den ppi-Workflow konnten wir die Effizienz unserer Produktion steigern. Als echter End-to-end Workflow ist das System von ppi Media für uns alternativlos“, so Matt Fleming, Enterprise Director of Creative Production and Prepress bei Advance Local.

www.ppimedia.de
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!