Anzeige:

Zeitung & Versandraum

ppi Days 2019 in Hamburg

Dr. Hauke Berndt, CEO von ppi Media, führte durch das Event.

Dienstag 04. Juni 2019 - Am 20. und 21. Mai fanden die diesjährigen ppi Days statt. Vertreter internationaler Medienunternehmen informierten auf dem Kundenevent der ppi Media GmbH über ihre Publishingstrategien und digitale Trends.

Bereits zum 19. Mal in seiner fünfunddreißigjährigen Geschichte hatte ppi Media, Softwarehersteller für die Publishing- und Medienbranche, zu den „ppi Days“ geladen. Über 100 Vertreter und Führungspersonen namhafter Verlage und Medienunternehmen fanden den Weg in das Hotel Hafen Hamburg in der HafenCity der Hansestadt, um sich im Rahmen des zweitägigen Vortragprogramms über die Strategien und Workflowprozesse nationaler und internationaler Medienunternehmen wie Egmont Publishing aus Norwegen oder Advance Local aus den USA zu informieren.

Content bleibt King
Ein Schwerpunkt des Vortragprogramms lag auf dem Praxiseinsatz des Redaktionssystems Content-X von ppi Media und Digital Collections. So schilderte unter anderem Günter Ackermann, Stellvertretender Chefredakteur des SÜDKURIER, wie das Medienhaus mit Content-X seine digitale Strategie gestaltet und durch Visual Stories auch online und auf Mobilgeräten überzeugt. Die Optimierung der redaktionellen Produktion im Umfeld zahlreicher Freelancer mit einem titelübergreifenden medienneutralen Content-Management durch Content-X bei Egmont Publishing, dem größten Magazinverlag Norwegens, demonstrierten Morten Hansen und Ingunn Kristiansen.

Von Pressefreiheit und neuen Geschäftsmodellen
Insgesamt zeichnete sich das Vortragsprogramm der diesjährigen ppi Days durch seine besondere Vielfalt aus. So informierte Senator h. c. Valdo Lehari jr. über aktuelle Entwicklungen der Pressefreiheit und Medienpolitik in Deutschland und Europa. Bernd Riffel, Geschäftsleiter Druck und Logistik beim Mittelbayerischen Verlag, schilderte wie das Medienunternehmen mit Unterstützung des Bereichs Business Innovation von ppi Media und durch den Einsatz innovativer Methoden neue Geschäftsmodelle für seinen Logistikbereich entwickeln konnte. Matt Flemming, Enterprise Director of Creative Production and Prepress bei Advance Local, dem drittgrößten Verlag in den USA, zeigte auf, wie der Konzern die Produktion von mehr als 180 Printpublikationen an 14 Druckstandorten mit Softwarelösungen von ppi Media organisiert. 


Traditioneller Treffpunkt für Medienmacher
Einmal im Jahr begegnen sich auf den ppi Tagen nicht nur Kunden von ppi Media, sondern auch Medienmacher aus ganz Deutschland und der Welt. „Wir freuen uns sehr, dass unser Event so viel positives Feedback erhält“, so Claus Harders, SVP Key Accounts. „Unsere Kunden schätzen nicht nur das Vortragsprogramm, sondern auch die Tatsache, dass es hier zum konstruktiven Austausch mit zahlreichen Kollegen aus der Medienbranche kommt. In Zeiten sinkender Besucherzahlen von Messen und Branchenevents haben unsere Kundentage unverändert ein sehr gutes Standing. Wir freuen uns schon sehr auf das kommende Jahr.“ Die nächsten ppi Days finden voraussichtlich am 08. und 09. Juni 2020 in Hamburg statt.

www.ppimedia.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!