Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Textildruck

Bei ESC haben Textiler die Wahl Direktdruck oder Transfer

ESC-DTG G4

Montag 18. November 2019 - Ob Direktdrucksysteme oder Hochleistungs-Siebdruckanlagen für den Transferdruck - ESC als Full-Service-Provider hat es sich zum Ziel gesetzt, seinen Kunden sämtliche Technologien im Textildruck zur Verfügung zu stellen. Basierend auf 70jähriger Erfahrung bietet ESC dem Anwender vom Einsteiger-Modell bis zu technologisch hochgerüsteten Anlagen für die industrielle Fertigung jeweils individuell abgestimmte Produktionslösungen.

Der Transferdruck wird oft bei der Herstellung von technischen Textilien oder Sportbekleidung eingesetzt – also da, wo hohe Anforderungen an präzise Druckergebnisse in Verbindung mit schnellen Produktionszeiten erfüllt werden müssen. Die vollautomatische Sakurai Flachbett-Siebdruckanlage Maestro MF80VII Smart Textile bedient genau dieses Leistungsprofil.

Die Anlage ist ausgestattet mit dem innovativen optischen Bogenerkennungssystem OSA – Optical Sheet Alignment. Ein optischer Sensor liest die Passermarke und überträgt die Daten automatisch. So wird eine perfekte Ausrichtung zwischen Bogen und Transferträger erreicht. Die Maschine entspricht höchsten Qualitätsstandards. Dank Sakurais strenger Produktionskontrolle, bei der jede Komponente der Maschine mit den neuesten 3D-Messtechnologien analysiert wird, ist eine äußerst solide Druckanlage entstanden, die Zuverlässigkeit, Langlebigkeit sowie hohe Präzision und Druckgeschwindigkeit garantiert.

Die Maestro MF80VII Textile Smart ist vollautomatisch. Der Druckkopf und die Greifer, die den Bogen auf dem Arbeitstisch positionieren, arbeiten unabhängig voneinander. Dies ermöglicht eine einfache Steuerung der Positionierung. Der Bogen wird durch die Ansaugung am Drucktisch festgehalten. Die Greifer bewegen das Material schnell und präzise und befördern es zur nächsten Trocknungsphase. Dank der hohen Automatisierung kann die Anlage auch von unerfahrenen Bedienern betrieben werden.

Um den Betrieb zu vereinfachen und die Produktion zu optimieren, ist die Maschine mit dem automatischen LPA-Positionierungssystem (Laser Pointing Assistant) ausgestattet. Die Zeiten für das Einstellen des Rahmens und seine Positionierung werden so drastisch reduziert. Dieses Tool führt in Synergie mit dem OSA zu einer weiteren Kürzung der Produktionszeiten.

Speziell für kleine bis mittelgroße Textilveredler ist das kompakte Textildirektdrucksystem ESC-DTG G4 geeignet. Es druckt im Format von 400 x 500 mm und verbindet hohe Produktivität mit niedrigen Investitionskosten. In nur 28 Sekunden kann ein Druckmotiv in der Größe von 250 x 200 mm gefertigt werden. Da der Druckkopf eine höhere Kilohertz-Frequenz von 30 khz besitzt, erreicht das System 150 % mehr Leistung als die Vorgängermodelle. Unkomplizierte Bedienung über ein 7˝ Touchscreen, die Möglichkeit mit 6 Farben (WWCMYK) zu drucken, mehr Designvarianten mit dem neuen IQ PRINT PRO COLOR RIP, variable Tröpfchengröße von 2 bis 37 pl sind nur einige der Leistungsmerkmale des G4.

Besucher der parallel stattfindenden WETEC finden am Stand von ESC selbstverständlich auch Drucksysteme für die Werbetechnik wie zum Beispiel die Mimaki UJF UV-Flachbettanlagen für das Klein- und Mittelformat oder die Modellreihe ESC-Jetrix LX für größere Formate.

www.esc-decotec.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!