Die Branche am Montag!

Aus den Unternehmen

Effizient automatisieren

Die neuen Epson Roboter der C12-A1401 Serie (hier in Reinraumversion als C12-A1401C) sind in vier Varianten verfügbar und bieten bei 1.400 mm Reichweite eine Tragkraft von bis zu 12 kg.

Dienstag 12. Mai 2020 - Epson VT6-A901S-DC: DC-Version der VT6-Sechsachsroboters verfügbar.

Eine ausgefallene Messe
Vom 16. bis 19. Juni 2020 sollte in München die Automatica 2020 stattfinden. Trotz des in den Dezember verschobenen Termins möchte Epson bereits jetzt auf seine Neuheiten 2020 im Bereich Robotik und Industrieautomatisierung aufmerksam machen.
 
VT6-A901S-DC: DC-Version eines Sechsachsroboters der VT6-Reihe
Epson präsentiert mit seinem neuen VT6-A901S-DC einen Sechsachsroboter, der für den Betrieb mit Gleichstrom ausgelegt ist. Der Roboter besitzt dabei die gleichen Spezifikationen wie die AC-Version, so eine Tragkraft von 3/6 kg und eine Reichweite von 900 mm. Der VT6-A901S-DC eignet sich damit besonders für den Einsatz in allen Umgebungen, in denen nur ein Gleichstromnetz vorhanden ist. Eine mögliche Anwendung wurde auf der IREX 2020 gezeigt, in der dieser neue Roboter auf einem autonom fahrenden Untersatz montiert Aufgaben in der Logistik, beispielsweise für die Konfektionierung von Sendungen, wahrnahm. Die Applikation umfasste ein etwa 4 x 5 Meter großes Areal, innerhalb dessen die Maschine beliebige Punkte anfuhr und Teile sammelte. Dieser Roboter ist ab sofort verfügbar.
 
Neue Variante eines Epson Roboters der C-Serie – ProSix C12-A1401S/SB/C/CB
Ebenfalls neu und ab sofort verfügbar ist ein Sechsachser der C-Serie, der mit 140 cm Aktionsradius und 12 kg Tragkraft. Damit vergrößert Epson die Palette seiner vertikal artikulierten Knickarmroboter und bietet nun auch mittelgroße Systeme an.
 
Epson Roboter-Management-System
Ebenfalls neu und sofort verfügbar ist das Softwarepaket „Epson Roboter-Management-System“ (Epson RMS), welches Anwendern die einfache Überwachung aller installierten Epson Roboter (maximal 200 Einheiten) inklusive zugehöriger Optionen wie Epson Feeder, Conveyor-Tracking, Vision und anderer ermöglicht. Mit der Lösung behalten Anwender stets Kontrolle und genauen Überblick über den Zustand ihrer Automatisierungssysteme, sodass Anlagen zuverlässiger arbeiten und Störungen gegebenenfalls schneller behoben werden.
 

www.epson.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!