Anzeige:
Die Branche am Montag!

Verbrauchsmaterialien

Agfa erhöht die Produktionskapazität für Inkjet-Tinten

Mittwoch 15. Juli 2020 - Um den wachsenden Volumenanforderungen gerecht zu werden, wird Agfa in die Erweiterung der Produktionskapazität für Inkjet-Tinten investieren. Eine neue Produktionsanlage wird sich auf wasserbasierte Inkjet-Tinten fokussieren.

Die neue Produktionsstätte am Hauptsitz von Agfa in Mortsel (Belgien) wird es Agfa ermöglichen, die derzeitigen Kunden zu beliefern und gleichzeitig ein wichtiger Lieferant von wasserbasierten Inkjet-Tinten für eine Vielzahl neuartiger Anwendungen zu sein. Das erste Ziel ist der wachsende Markt des Drucks auf Dekopapier für die Herstellung von Laminatfußböden und Möbelpaneelen, in dem der Inkjetdruck mit Agfas wasserbasierten Tinten eine sehr kosteneffektive Lösung bietet. Das zweite Ziel ist der vielversprechende Markt des Inkjetdrucks auf Verpackungen, insbesondere auf Wellpappe, welche die nachhaltigste Lösung sowohl in Bezug auf das Material als auch auf den Druckprozess und die Tinte bietet.

In Kombination mit Agfas bestehenden Anlagen wird die neue Anlage ein flexibles und effizientes Produktionszentrum bilden, in dem die Teams für Forschung und Entwicklung sowie die Qualitätskontrolle gemeinsam untergebracht sein werden. Die Produktionskapazität sollte das erwartete Wachstum der Tintenmengen für die kommenden fünf bis zehn Jahre abdecken.

„Agfa ist ein spezialisierter Hersteller von Inkjet-Tinten und -fluids von anerkannter Qualität und Leistung. Das Inkjet-Tintengeschäft ist eine unserer Wachstumssäulen“, so Tom Cloots, Director Industrial Inkjet. „In den letzten zwei Jahrzehnten haben wir eine Produktionsplattform für Inkjet-Tinten aufgebaut, die von der Pilot- bis zur Großserienproduktion reicht und die Produktion von Pigmentdispersion, umfangreiche Qualitätskontrollen und Programme für die Tintenkonsistenz umfasst. Unser Tintenabsatzvolumen ist Jahr für Jahr stetig angestiegen und wir haben die Produktionskapazität schrittweise erhöht. Nun ist die Zeit für eine Neuinvestition gekommen, um mit wachsenden Marktanforderungen Schritt zu halten“.

UV-härtende Tinten
Agfa ist bekannt für ein Portfolio an leistungsstarken Large Format UV Druckern, zu denen die Druckerfamilien Anapurna und Jeti sowie das neueste Mitglied, der Oberon, gehören. Diese Drucker, die mit intern entwickelten und hergestellten Tinten betrieben werden, vereinen hohe Produktivität mit sehr guter Qualität. Die Tintenformulierungen sind perfekt auf die Druckerkomponenten (Druckkopf, Aushärtung etc.) sowie auf die Farbmanagement-Software und die Druckanforderungen (z.B. Anzahl der Druckdurchgänge) abgestimmt, um den niedrigsten Tintenverbrauch und damit die niedrigsten Betriebskosten zu erzielen.
Darüber hinaus entwickelt und produziert Agfa UV-Tintensätze in enger Zusammenarbeit mit einer großen Anzahl von OEMs für Multipass- und Singlepass-Drucklösungen. Diese Tinten liefern nicht nur eine hohe Druckqualität und zuverlässige Druckergebnisse, sondern zeichnen sich auch durch einen großen Farbraum, eine ausgezeichnete Tintentropfenkontrolle, eine sehr gute Haltbarkeit und eine gleichbleibende Batch zu Batch Konsistenz aus.

Wasserbasierte Tinten
Seit vielen Jahren ist Agfa auch auf dem Gebiet der wasserbasierten Inkjet-Tinten tätig, die auf einer speziellen Pigmentdispersion und Tintentechnologie basieren. OEM bauen diese Tintensätze in ihre Inkjetdrucksysteme für verschiedene Anwendungen ein, einschließlich Laminat (Fußböden und Möbel, Druck auf Dekorpapier), Wellpappe und Dokumentendruck, sowie für laufende Entwicklungen, insbesondere Verpackungsan-wendungen. Die Tintensätze werden sowohl auf das Drucksystem als auch auf die jeweiligen Anwendungsanforderungen abgestimmt. Der Fokus liegt dabei auf der Betriebszeit des Druckers und höchster Konstanz der Druckergebnisse – Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat.

www.agfa.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!