Die Branche am Montag!

Verbrauchsmaterialien

No-Label-Look? No problem!

HERMA PP 50 transparent tc (Sorte 885) und HERMA PP 50 transparent super tc (Sorte 886) mit neu entwickeltem Haftkleber 62C: Die zwei innovativen Standard PP-Haftmaterialien sorgen im Clear‑on‑Clear Segment dank höchster Transparenz für nahezu unsichtbare Etiketten.

Dienstag 17. November 2020 - Zwei transparente OPP-Folien sorgen mit höchster Klarheit für nahezu unsichtbare Etiketten. Der neu entwickelte Haftkleber 62C ist absolut durchsichtig und hat beste Verarbeitungs- und Haftungseigenschaften.

Das Etikett als solches gar nicht wahrzunehmen, suggeriert bei exklusiven Fast Moving Consumer Goods (FMCG) dem Verbraucher eine herausragende Produktqualität. Und um Markenartiklern dieses subtile Versprechen ermöglichen zu können, müssen Etikettenhersteller die jeweils fortschrittlichsten Clear-on-clear Haftmaterialien verarbeiten. Bei den dabei zum Einsatz kommenden PP Folien besitzt HERMA bereits besondere Reputation. Anwender hier mit noch besseren, neuen Lösungen begeistern zu können, war eine der Zielsetzungen für das hinzugekommene Beschichtungswerk auf dem massiv erweiterten Firmenhauptareal in Filderstadt.

Neue Qualitäten – beste Eigenschaften
Jetzt ergänzt HERMA das Standardsortiment an PP Haftmaterialien um zwei Qualitäten mit exquisiter Optik und besten Verarbeitungseigenschaften. Dafür sorgt der speziell für höchste Transparenz entwickelte Haftkleber 62C mit seiner zudem exzellenten Beständigkeit gegen das sonst verbreitete Weißanlaufen der Etikettenränder bei längerem Wasserkontakt. Entsprechend handelt es sich bei den neuen Haftmaterialien um zwei No-Label-Look Standards mit besten Eigenschaften. Sie sind auch in kleineren Bestellmengen rasch verfügbar. HERMA PP transparent tc (Sorte 885) ist ausgestattet mit Trägermaterial (HERMA PET 565) einer Stärke von 30µm; und HERMA PP 50 transparent super tc (Sorte 886 mit HERMA PET 560) mit Trägermaterial einer Stärke von 23µm. Sie decken den überwiegenden Teil der Verarbeitungsanforderungen ab und bieten Highspeed-Verspendemöglichkeit sowie besondere Stanzsicherheit. Bei der Etiekttenherstellung selbst lassen sich in allen gängigen Druckverfahren sehr gute Druckqualitäten erzielen.

Spezieller Kleber – exklusive Möglichkeiten
Neben einer attraktiven Anmutung des Produkts sorgt der quasi unsichtbare Haftkleber bei durchsichtigen Verpackungen auch für den klaren, ungetrübten Blick auf den Inhalt. Dabei ist er etwa unempfindlich gegen Feuchtigkeit, Seifen oder Öl und eignet sich deshalb besonders gut für Produktetiketten in der Lebensmittel-, Getränke- und Kosmetikindustrie. Zudem zeigt der 62C eine robuste Beständigkeit gegen Licht, Wärme und Alterung. Beim Etikettieren zeichnet er sich durch vorteilhaftes Anfließverhalten aus, kombiniert mit verlässlicher Haftung. „Seine insgesamt hervorragenden Verarbeitungseigenschaften ergeben sich darüber hinaus aus hoher Kohäsion bei geringer Kriechneigung“, erläutert HERMA Vertriebsleiter Ralf Drache. „Mit dem starken inneren Zusammenhalt der Klebstoffschicht wird dem lästigen Kleberaustritt wirksam vorgebeugt. Das gewährleistet sichere Konfektionierbarkeit – ohne Abstriche bei Anfangs- und Endhaftung.“ Zum Marktpotenzial sagt Drache: „Mit den zwei neuen Produkten erweitern wir unser Standardsortiment für ein Marktsegment, in dem unsere Kunden zusätzliches Potenzial ausschöpfen können, dafür aber ein besonders sicheres und verlässliches Haftmaterial brauchen. Mit innovativen Lösungen aus unserem neuen Werk bieten wir hierfür beste Möglichkeiten.“

www.herma.de
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!