Anzeige:
Die Branche am Montag!

Inkjet & Digitaldruck

Ricoh erhält EDP Award für die Latex-Großformatdrucker Ricoh Pro L5130e und Ricoh Pro L5160e mit erweitertem Farbraum

Donnerstag 03. Februar 2022 - Ricoh gibt bekannt, dass seine Latex-Großformatdrucker Ricoh Pro L5130e und Ricoh Pro L5160e mit erweitertem Farbraum den EDP Award 2021 in der Kategorie "Roll-to-roll Printers > 170 cm" erhalten haben.

Damit wurde das Unternehmen zum wiederholten Male mit einem dieser renommierten Preise ausgezeichnet. Die von der European Digital Press Association (EDP) verliehenen Auszeichnungen würdigen wichtige Entwicklungen in den Bereichen Druckproduktion, Softwareentwicklung, Substrate, Tinten, Materialien und Finishing-Systeme. Die EDP legt den Schwerpunkt darauf, Innovationen in der Druckindustrie zu fördern und zukunftsorientierten Unternehmen Technologien näherzubringen, die deren Geschäft stärken und sie in die Lage versetzen, sich auf das weitere Wachstum zu konzentrieren.
Die beiden neuen Systeme basieren auf der marktführenden Druckkopf- und Tintentechnologie von Ricoh und stellen eine Weiterentwicklung der erfolgreichen Latex-Großformatdrucker Ricoh Pro L5130 und Ricoh Pro L5160 dar.
Mit der Ergänzung der bereits verfügbaren weißen Tinte um grüne und orange Tinten eröffnen sich den Produktionsdruckereien und Werbeträger-Spezialisten neue Geschäftschancen. Denn diese Weiterentwicklung:
• erweitert den Farbraum im Vergleich zu der auf dem Markt vorhandenen Tintentechnologie deutlich.
• ermöglicht die präzise Wiedergabe einer breiteren Palette von Pantone- und Markenfarben.
• trägt dazu bei, den Tintenverbrauch zu verringern, da es beispielsweise nicht mehr erforderlich ist, Magenta und Gelb oder Cyan und Gelb zu mischen, um Orange bzw. Grün zu erhalten.
• erlaubt den Druckereien, die Produktivität mit doppelten CMYK-Farben zu steigern sowie CMYK und Weiß für Transfermaterialien, Metallic-Anwendungen und dunkle Substrate einzusetzen.
Die Systeme sind mit drei versetzt angeordneten Industrie-Druckköpfen Ricoh GEN5 ausgestattet. Beim Drucken mit variabler Tropfengröße (VDP) erreichen sie mit vier Farben eine Druckgeschwindigkeit von 46,7 m2/h im Outdoor-Highspeed-Modus und von 25 m2/h im Indoor-Standardmodus. Zur Energieeinsparung nutzen die Drucker eine niedrige Härtungstemperatur, während die Greenguard-zertifizierte Latex-Tinte eine nachhaltige und wirtschaftliche Produktion ermöglicht.
Angesteuert werden die Druckgeräte von der als marktführend geltenden RIP-Softwarelösung ColorGATE Productionserver. Sie ist speziell auf die Anforderungen des Großformatdrucks zugeschnitten, dabei vor allem auf effiziente Betriebsabläufe.
Eef de Ridder, Vice President, Graphic Communications Group, Ricoh Europe, sagt: „Es ist kein Geheimnis, dass die schnelle und mühelose Reproduktion kräftiger Farben dazu beiträgt, aufmerksamkeitsstarke Druckprodukte zu erstellen. Die neuen Systeme versetzen die Druckereien in die Lage, in einem breiten Anwendungsspektrum einprägsame und brillante Druckergebnisse zu produzieren. Ihre Eigenschaften, die Abfallmenge sowie den Tinten- und Energieverbrauch zu verringern, sorgen für eine nachhaltige und wirtschaftliche Produktion. Das sind nur einige der zahlreichen Gründe, warum diese Technologie gerade während der Corona-Pandemie genutzt wurde, um Werbeträger und Schilder zu erstellen, die auf die Einhaltung der Kontaktbeschränkungen hinweisen.“

www.ricoh.de
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!