Die Branche am Montag!

Drucksaal

Medienanpassungen in Druckindustrie beschleunigen Farbwalzenverschleiß

Walzenbezug mit fortgeschrittener Gummikorrosion

Donnerstag 07. Juli 2022 - Westland Gummiwerke reagieren mit WEROGRAPH-HX als erster Anbieter weltweit auf Phänomen der Gummikorrosion bei Farbwalzen.

Die Druckindustrie ist im Wandel: Veränderte Anforderungen führen zu einer modifizierten Rohstoffbasis und somit zu stetig neuen Generationen von Farben und Feuchtmittelzusätzen. Diese stellen gerade für Akzidenz- und Verpackungsdruckereien eine Herausforderung dar. Die Realität in Druckereien zeigt: „Nach 10 bis 30 Millionen Drucken kann sich eine in der Branche als ‚Orangenhaut‘ bekannte Oberflächenstruktur bilden, die im Randbereich beginnend schließlich die gesamte Walze erfasst“, erklärt Markus Zeisig, Key Account Manager im Geschäftsbereich Offset bei den Westland Gummiwerken. Diese chemischen Angriffe auf den Walzenbezug werden durch eine Interaktion von fünf verschiedenen, schwer zu steuernden Einflussfaktoren verursacht: Druckfarbe, überhöhter Wasserhaushalt, Feuchtwasserzusatz sowie Trockenstoffe in der Druckfarbe und in dem Feuchtwasser.
Das drucktechnische Problem: Die Farb-Wasser-Emulsion im Druckwerk wird gestört und führt beispielsweise zum Tonen oder zu einem instabilen Druck. Dieser Entwicklung tragen die Westland Gummiwerke mit dem innovativen Spezialwerkstoff namens WEROGRAPH-HX Rechnung.

Schutz vor Produktionsausfall im Bogenoffsetdruck mit konventionellen Druckfarben
Der neuartige Werkstoff wurde gemeinsam mit der Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft WEROS Technology konzipiert und schützt den gummierten Walzenbezug vor einem beschleunigten Verschleiß. Dies wirkt einem vorzeitigen Ausfall der Walze und einer langwierigen Bauteilnachrüstung präventiv entgegen. WEROGRAPH-HX ist resistenter gegen die chemischen Reaktionen, verhindert die beschriebene Gummikorrosion und gewährleistet eine stabile Laufzeit der Farbwalzen im Bogenoffsetdruck mit konventionellen Farben – insbesondere auf schnell laufenden Druckmaschinen mit bis zu 18.000 Bögen pro Stunde im Dreischichtbetrieb. „Dies spart den Druckereien wertvolle Zeit und letztlich auch Geld. Für ausgewählte Druckmaschinenmodelle sind die werkstoff-optimierten Walzen bereits ab Lager im Tausch lieferbar“, so Markus Zeisig.

Pilotphase mit erstem Praxiseinsatz abgeschlossen – normalisierte Walzenlaufleistung bestätigt
WEROGRAPH-HX hat sich bereits in der Praxis bewährt. Die Pilotphase ist finalisiert und die Gummierung steht nun allen interessierten Druckereien zur Verfügung. Bei ONLINEPRINTERS, eine der marktführenden Online-Druckereien Europas mit über 3,2 Milliarden Drucksachen jährlich, kam der Werkstoff erstmals zum Einsatz. „Geänderte Vorschriften und neue Verbrauchsmaterialien haben den Anspruch an einzelne Produktionskomponenten stark verändert und führten zu deutlich verringerten Laufleistungen der Farbwalzen inklusive gebildeter ‚Orangenhaut‘ und einem Aufquellen der Walzen“, berichtet Jürgen Winkler, Chief Operations Officer bei ONLINEPRINTERS. Mit Westland verbindet die Druckerei bereits seit 2007 eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit. So kam es zum Austausch über die oben geschilderte Problemstellung. Jürgen Winkler resümiert: „Dank des neuen Spezialwerkstoffs, den Westland gegen Gummikorrosion entwickelt hat, konnten wir dieses erhebliche Problem in Rekordzeit lösen. Der Verschleiß der Farbwalzen ist deutlich reduziert, die Laufleistung entspricht wieder dem vorherigen Niveau und wir können unseren hohen Qualitätsstandard beim Druck weiterhin gewährleisten.“

www.westland.eu
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!