Die Branche am Montag!

Verpackung

BST präsentiert Inspektionssysteme ohne Lernzeiten

Der Objektsensor CLS CAM 100 von BST ermöglicht das Regeln nach Objekten im Druckbild und somit das Einsparen einer Steuerlinie. Zusätzlich wird der Einfluss von materialbedingten Schwankungen in der Bahnbreite minimiert.

Samstag 19. August 2023 - (R)evolution der Qualitätssicherung - unter diesem Motto präsentiert die BST GmbH auf der LabelExpo Europe 2023 vom 11. bis 14. September innovative Lösungen für bahnverarbeitende Prozesse beim Label- und Etikettendruck. Das Unternehmen zeigt Anwendungen von der einfachen Bahnbeobachtung über hochpräzise Bahnlaufregelung im ?-Bereich bis hin zu hochperformanten 100%-Inspektionssystemen für den Digitaldruck.

Anzeige:

Die Systeme optimieren den Ressourceneinsatz und leisten damit einen entscheidenden Beitrag zu Wettbewerbsfähigkeit und Klimaschutz. BST iPQ-Check Digital nutzt den perfekten digitalen SMARTData-Workflow mit beliebig vielen Jobwechseln auf einer Rolle. Ebenso starke Dynamik in punkto Jobwechsel zeigt die Produktfamilie TubeScan auf der LabelExpo. Das 100% Inspektionssystem präsentiert innovative Neuerungen im Bereich des Digitaldrucks.
Effizienzsteigerung von Prozessen und Ressourceneinsatz bei gleichzeitiger Erleichterung der Maschinenbedienung – was BST Produkte schon seit langem bei Druckverfahren, wie Tiefdruck, Flexodruck oder Offsetdruck leisten, zeigt das Unternehmen auf der LabelExpo jetzt auch für den Digitaldruck: „Mit unserer offenen Jobschnittstelle SMARTData schaffen wir die Möglichkeit, den digitalen Workflow in der Branche zu integrieren und zu standardisieren. Die Einfachheit und Nutzbarkeit der gewonnenen Daten sind entscheidend für eine prozessübergreifende Verwendung, Analyse und Optimierung“, erklärt Jörg Westphal, Executive Vice President Business Unit Flexible Materials. Mit SMARTData gebe BST klare Antworten auf zentrale Problemstellungen im Digitaldruck und erklärt vor Ort den Bezug zu Qualität, Effizienz und Kostenoptimierungen.

Senkrechtstart mit Scharfsicht: Digitaler Workflow mit SMARTData und iPQ Check Digital
BST SMARTData sorgt mit seinem digitalen Workflow sofort für einwandfreie Druckergebnisse: Das System integriert Prepress-Lösungen zu produktivitätssteigernden Anwendungen: Indem SMARTData gleich bei Jobstart sämtliche erforderlichen Daten automatisch allen Komponenten bereitstellt, entfällt die Einrichtungszeit und der dabei entstehende Ausschuss, da die zentrale Jobschnittstelle manuelle Fehler verhindert. Mit dem BST Inspektionssystem für Digitaldruck – iPQ- Check Digital – werden Qualitätsabweichungen zuverlässig erkannt und positionsgenau dokumentiert. Zudem ermöglicht das System einen Jobstart ohne Einrichtungszeit, wodurch ein Kernproblem der Branche gelöst werden kann. Mit iPQ-Check Digital können beliebig viele Jobwechsel ohne Ausschuss innerhalb einer Rolle stattfinden: Ein sofortiger Auftragswechsel ist während des Druckvorgangs möglich, wobei Fehler bereits im ersten Druckbild erkannt werden können. Das Druckbild wird ab Start mit einem PDF abgeglichen, wodurch die Lernzeit durch vorab Inspektion und Ermittlung eines Masters entfällt. Das spart Zeit und vermeidet Makulatur. Im weiteren Prozess protokolliert SMARTData positionsgenau alle Auffälligkeiten (Events) und analysiert die Daten zur automatischen Prozessoptimierung. Diese Daten können dann in nachgeschalteten Prozessen genutzt werden. Wie auch das Standard-Modell iPQ-Check kann iPQ- Check Digital dank seiner kompakten Bauweise unkompliziert in jede Maschine integriert werden. Als smartes Werkzeug für das Qualitätsmanagement kombiniert iPQ-Check Digital kompromisslose Druckbild-Inspektion mit präziser Bahnbeobachtung über das gesamte Druckformat hinweg und verbessert so die Druckqualität nachhaltig.

Bahnlaufregelung nach Objekten
Wo ein Regeln nach der Bahnkante nicht möglich ist, wird eine Steuerlinie am Rand des Materials gedruckt, die später abgeschnitten wird. Dieser Verschnitt wird überflüssig, wenn der kamerabasierte Sensor CLS CAM 100 von BST eingesetzt wird: Der Sensor regelt die Bahn direkt nach Objekten oder Motiven im Druckbild. Das gewährleistet kontinuierliche Regelgenauigkeit selbst wenn die Bahnspannung schwankt.

FRAMEGuide Pro: Revolution in Hochgenauigkeitsanwendungen
In diesem Jahr hat BST einen Hochleistungsantrieb für sein Bahnlaufregelungs-System mit FRAMEGuide entwickelt: FRAMEGuide Pro sorgt mit Widerholgenauigkeiten von ±10 ?m für hochgenaue Regelergebnisse bei jeder Anwendung – ein unschätzbarer Vorteil bei Applikationen, in denen höchste Präzision gefordert ist. Mit geringstmöglicher Bauhöhe lässt er sich in sämtliche Maschinenlayouts integrieren.

Alles im Blick. Alles im Griff. TubeScan brilliert mit neuer grafischer Oberfläche
Ein Highlight aller Video-Inspektionssysteme der TubeScan Serie ist die lange erwartete neue grafische Nutzeroberfläche. Sie ist modern gestaltet und intuitiv bedienbar. Darüber hinaus setzt das Redesign der TubeScan Produktfamilie neue Maßstäbe in den Bereichen Kameraauflösung, schnellere Einrichtung und einfachere Bedienung. Die Features geben Druckereien bessere Kontrolle über ihre Produktionsprozesse und steigern damit die Effizienz. TubeScan ist leicht installierbar und modular erweiterbar. Es eignet sich dank seiner Traversenmontage sowohl für Schmalbahn- als auch Breitbahnanwendungen. Diese und weitere Innovationen der BST GmbH können Interessierte in Halle 3 Stand 3D40 erleben.

www.bst.group
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!